Diverse Informationen zu meinem Opa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diverse Informationen zu meinem Opa

      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich hier weitere Informationen über den militärischen Werdegang meines Opas herausfinden kann.
      Ich bin der Alex aus dem Allgäu und 34 Jahre alt.
      Ich weiß jetzt gar nicht wo ich meine einzelnen Fragen alle reinstellen soll, deswegen mach ich es einfach mal hier. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen meine Fragen auch unter dem richtigen Thema reinzustellen.

      Was ich bis jetzt von meinem Opa weiß (aber ob das alles stimmt, kann ich nicht 100%ig sagen):
      - geboren am 17.03.1920
      - 30.08.1939 Einberufung zur militärischen Ausbildung zur Geb. Nachr. Abtlg. 54 der 1.GD nach Oberammergau
      - 02.11.1939 Verlegung ins Winterquartier in die Eifel und das Ahrtal, wo im Frühjahr die Vorbereitungen für den Westfeldzug begannen
      - 10.05.1940 Frankreichfeldzug mit dem Vormarsch durch Luxemburg und Südbelgien
      - Angriff über den Oise-Aisne-Kanal, die Marne und Loire bis zum Cher-Abschnitt
      - Ende Oktober 1940 Vorbereitungen zum Unternehmen "Felix", Einnahme der britischen Felsenfestung Gibraltar und des Zugangs zum Mittelmeer
      - 09.04.1941 Jugoslawienfeldzug mit dem Angriff der 1.GD aus dem Kärntner Lavanttal, mit dem Sturmlauf über Cilli, Agram und Bihac
      - 14.04.1941 Herauslösung und Verlegung der Division in die Slowakei und Galizien
      - 22.06.1941 Russlandfeldzug im Rahmen der HG Süd mit der Schlacht um Lemberg, dem Durchbruch durch die Stalinlinie, der Einnahme von Winniza, der Umfassungsschlacht bei Uman und Timoschewka
      - Übergang über den Dnjepr bei Berislaw
      - Kämpfe in der baumlosen Nogaischen Steppe
      - Vernichtungsschlacht von Mogila, Tokmak und der Einbruch in das Donezbecken
      - ab Oktober 1941 Vorstoss über Stalino und Diakowo und die harten Winterkämpfe am Mius beiderseits Dimitrijewka
      - Anfang 1942 Angriff und Abwehr an der Ssamara
      - Mai 1942 Schlacht bei Charkow
      - Juli 1942 Vorstoß zum Kaukasus, nun wieder im Verband des 49. Geb. AK. mit Kampfeinsätzen im Hochgebirge am Maruchkoj- und Kluchorpass
      - im September 1942 wurde er, beim misslungenen Angriff auf Tuapse, mit dem Ziel erreichen der Ssuchumischen Heerstraße und der Schwarzmeerküste, verwundet
      - April 1943 Nach seiner Genesung Partisanenkampf in Montenegro und Nordgriechenland
      - September 1943 Eroberung Korfu und Öffnung des Metsovon Passes
      - Dezember 1943 Kämpfe bei Sarajevo
      - ab März 1944 Besetzung Ungarns, Abwehrkämpfe in Siebenbürgen, erneute Kämpfe in Nord Griechenland, Montenegro und der Stoß auf Belgrad
      - zuletzt Frühjahrsschlacht am Plattensee und die Endkämpfe am Hochwechsel und Simmerin
      - die Kampfhandlungen endeten mit dem Absetzen hinter die amerikanische Demarkationslinie. Er konnte sich dabei der Gefangenschaft entziehen und zurück in die Heimat durchschlagen.

      Auszeichnungen: EK II, Infanterie Sturmabzeichen, Verwundetenabzeichen


      Nun zu meinen Fragen:

      - ist das alles so logisch, bzw. können meine bisherigen Recherchen so stimmen?
      - welche Aufgaben hatte die Geb. Nachr. Abtlg. 54 genau? Man findet leider nicht sehr viel darüber...
      - war er nach seiner Verwundung weiterhin in der Geb. Nachr. Abtlg. 54 oder wurde er woanders eingesetzt?
      - warum bekommt man in der Nachrichten Abteilung ein Infanterie Sturmabzeichen?
      - wo finde ich weitere Informationen über die Geb. Nachr. Abtlg. 54?
      - wie finde ich heraus wie weit er im Kaukasus mit dabei war? (Stichwort Elbrus)
      - ist das Buch "Unterm Edelweiß Kriegstagebuch eines Funkers der 1. Gebirgsdivision" von Johann Kogler interessant für mich?
      - ist der Film "Kameraden unterm Edelweiß" interessant für mich?
      - was gibt es sonst noch für Informationen die für mich interessant sein könnten?


      Vielen lieben Dank schonmal für eure Hilfe,

      Liebe Grüße
      Alex
    • hallo Alex,

      willkommen im Forum.


      Das sind ja jede Menge Infos
      1. woher kennst du die Einheit deines Großvaters?
      2. gibt es die schriftlichen Auszeichnungen zu den Orden? Wenn ja, schau mal da drauf, dort ist in den meisten Fällen eine Einheit angegeben. Darauf können die Mods bestimmt aufbauen!

      Gruß
      Antje
    • Hallo Antje,

      erstmal danke für die Antwort!

      Die Einheit kenne ich von einem Dokument seiner Beerdigung. Ich weiß aber leider nicht wer dieses verfasst hat.
      Leider habe ich auch keine schriftliche Auszeichnungen zu den Orden, es ist eben nur dieses eine Dokument.
      Ich werde kommende Woche nochmal mit meiner Oma reden (inzwischen 98 Jahre alt!) aber sie redet halt auch nicht gerne über den Krieg...

      Grüße
      Alex
    • Hallo Alex,

      willkommen hier bei uns im Forum.
      Bitte nicht wundern, ich habe deinen Beitrag jetzt mal in den richtigen Bereich verschoben. Kein Problem deine Fragen können wir hier in einem Thema zusammengefasst lassen.

      Bevor wir zu deinen Fragen kommen, kannst du uns sagen ( wie Antje auch schon gefragt hat) woher du deine Angaben hast, Sprich Einheit und militärischer Werdegang?
      Und ja hast du vielleicht Unterlagen, oder Feldpostbriefe. Damit können wir die Einheit deines Opas genauer bestimmen und auch zeitlich verfolgen.

      Als erstes, aber die Seite wirst du bestimmt schon kennen
      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…visionseinheiten1GD-R.htm

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Ok da war ich wohl zu langsam. Kannst du uns dieses schreiben hier mal einstellen.
      Und hast du schon einen Antrag bei der Deutschen Dienststelle und Bundesarchiv Wast gestellt?

      bundesarchiv.de/DE/Content/Mel…221-integration-wast.html

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Einige der Links kenne ich schon, aber es waren auch interessante Sachen dabei, die ich noch nicht kannte.

      Nein, einen Antrag beim Bundesarchiv habe ich noch nicht gestellt, das werde ich die Tage aber noch machen.

      Wie gesagt, dieses Schreiben hat mir meine Oma gegeben. Es wurde bei seiner Beerdigung vorgelesen, aber keiner weiß mehr wer dieses Schreiben verfasst hat.

      Danke für eure Mithilfe!

      Grüße
      Alex

      Quelle Eigentum
      Dateien
      • Seite 1.jpeg

        (249,3 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Seite 2.jpeg

        (227,64 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Alex,

      Also diese Angaben decken sich auf jedenfall mit diesen,
      vielleicht kennst du die Seite schon.

      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…rgsdivisionen/GebDiv1.htm

      Zu den Aufgaben und der Gliederung der Nachrichten Truppe schau dir bitte diese Seite mal an.
      lexikon-der-wehrmacht.de/Zusat…/Nachrichtenverbaende.htm

      Ich werde mal meine Sachen durchforsten ob ich was zur 1. Gebirgs-Division und dieser Nachrichten-Abteilung 54 finde.
      Habe da ein Paar NARA aufzeichnungen.

      Gruß aus Bayern ;)
      Ulf


      PS: bitte immer einen Quellen Nachweis verwenden auch wenn es deins ist. Habe es eben für dich nachgeholt Danke.
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo Alex,

      habe heute nicht viel Zeit gehabt, aber ein paar Verweise auf die gesuchte Einheit habe ich doch gefunden.
      Diese Dokumente sind aus den ersten Tagen des Russlandfeldzuges.
      Unter anderem Verleihungsnachweise zu Auszeichnungen und Anerkennungsschreiben.

      Gruß Ulf

      Quelle NARA T315 R-39
      Dateien
      • 00512.jpg

        (126,5 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 00514.jpg

        (81,2 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 00515.jpg

        (94,28 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 00516.jpg

        (93,7 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 00521.jpg

        (110,97 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo Antje, hallo Ulf,

      also Opa war in Bad Hindelang beim Veteranentreffen, werde mal schauen ob ich da noch weitere Informationen finde.
      Er ist am 25. Juni 2009 gestorben.

      Sehr interessante Dokumente Ulf, vielen Dank!!

      Ich war heute bei meiner Oma. Habe von ihr einiges bekommen! Unter anderem Fotos und vor allem negative mit den Beschriftungen z.B. "Russland", "Kaukasus", "Balkan" und "Frankreich". Werde demnächst mal zum örtlichen Fotografen gehen und fragen ob man diese negative noch entwickeln, bzw. digitalisieren lassen kann.
      Außerdem habe ich seine Aufzeichnungen von 1939, 1940, 1941 und 1942-1945 bekommen. Das sollte man halt nur noch lesen können!! ;)
      Ein Heft "Kriegsweihnacht 1940, Einheit 23687" war auch noch dabei. Außerdem ein "Deutsches Reich, Arbeitsbuch" und eine Personalkarte mit seiner Verwundung.

      Das ganze muss ich jetzt erstmal durcharbeiten! Wenn Interesse an irgendwelchen Dokumenten oder Fotos besteht, einfach bei mir melden.

      Grüße
      Alex
    • Hallo Alex,

      das ist einiges, super das freut mich. Sichte die Sachen mal und ich würde mich freuen wenn du uns dann berichtest.

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • noch etwas, kannst du mir seinen Namen sagen, gern auch vertraulich per PN.

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo @Alex P.

      meine Güte, hast du ein Glück. :) ich freue mich für dich!
      Mit den Informationen kannst du bestimmt noch viel mehr herausfinden.
      Mich würde es auch interessieren, was du so herausfindest.
      und wenn du von den Aufzeichnungen etwas nicht lesen kannst, immer hier einstellen. Es gibt einige Forenmitglieder die noch Sütterlin lesen können.

      Gruß
      Antje

      P.S. Oder frag mal deine Oma. Sie freut sich bestimmt, wenn ihr Enkel so oft zu Besuch kommt. Und schreibe gleich mit oder nehme es auf, was sie dir vorliest :)
    • Hallo Alex,

      also laut der Feldpostnummer 23687.

      Alex P. schrieb:


      Ein Heft "Kriegsweihnacht 1940, Einheit 23687" war auch noch dabei. Außerdem ein "Deutsches Reich, Arbeitsbuch" und eine Personalkarte mit seiner Verwundung.

      War dein Opa 1940 bei der 2. Fernsprech-Kompanie der Gebirgs-Nachrichten-Abteilung 54. Jetzt weiß ich schonmal wo ich ansetzten kann.

      Interessant ist auf jedenfall schon mal die Karteikarte mit dem Verwundeten Eintrag, könntest du diese einstellen?

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo Alex,

      wie ich sehe hast du ja eine Menge Fragen. Ich werde mich daher auch mal zur Unterstützung einklinken:

      Alex P. schrieb:

      ist das alles so logisch, bzw. können meine bisherigen Recherchen so stimmen?
      Um diese Frage beantworten zu können, solltest du am besten einen Abgleich zwischen deinen Daten und den vorliegenden Marschbewegungen der 1. Gebirgs-Division vornehmen. Hilfreich dafür wäre der folgende Link:

      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…rgsdivisionen/GebDiv1.htm

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Nachtrag:

      Alex P. schrieb:

      war er nach seiner Verwundung weiterhin in der Geb. Nachr. Abtlg. 54 oder wurde er woanders eingesetzt?
      diese Frage kannst du eventuell auf Basis meiner ersten Antwort ermitteln. Ansonsten sollte dir mit viel Glück die Wast/Bundesarchiv eine Antwort dazu geben können. Vieleicht versteckt sich aber auch die passende Antwort in den Unterlagen die du oben beschrieben hast.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Nachtrag:

      Alex P. schrieb:

      warum bekommt man in der Nachrichten Abteilung ein Infanterie Sturmabzeichen?
      siehe Auszug der Verleihungsbestimmungen für das Infanterie-Sturmabzeichen:

      Verleihungsbestimmungen vom 20. Dezember 1939:


      1. Das Infanterie-Sturmabzeichen (in Silber) kann an Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften der Schützenkompanien nicht motorisierter Infanteriedivisionen und der Gebirgsjägerkompanien

      verliehen werden, die ab 1. 1. 1940

      1. an 3 Sturmangriffen,

      2. in vorderster Linie

      3. mit der Waffe in der Hand einbrechend

      4. an 3 verschiedenen Kampftagen beteiligt gewesen sind. Erfolgreiche gewaltsame Erkundungen sowie Gegenstöße und Gegenangriffe sind als Sturmangriffe zu werten, insofern sie zum Nahkampf geführt haben.

      Quelle: lexikon-der-wehrmacht.de/Orden/isa.html

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de