Okkultismus/Wewelsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Okkultismus/Wewelsburg

      Hallo Forum,

      zum Sonntag habe ich einen ganz interessanten Artikel der etwas anderen Sparte gefunden.

      Wie bekannt bedienten sich die Führer der SS,Waffen-SS zum Teil an okkulten Dingen. Sehen tun wir das an den Uniformen, Orden und Abzeichen.

      ---------------------------------------

      Okkultismus, Orden, Rituale.

      Hoffe es interessiert euch auch. Gern bin ich auch für mehr Infos zu diesem Thema offen. Mich interessieren dabei auch Grabungen, Versuchsexperimente.

      Dabei gedenke ich immer zu berücksichtigen wie paranoid, wahnhaft und zum teil abartig dieses Gebiet scheint. Es sollte jedoch nicht aus den Augen und Ohren gelassen werden.

      Hier der Link zum Artikel: google.de/imgres?imgurl=http%3…&ndsp=31&ved=0CIQCEK0DMEo

      Glück auf und schönes Restwochenende
    • Hallo Zonker,

      vielen Dank für das einstellen dieser Aufnahmen. Ich gebe dir bzgl. deiner Aussagen vollkommen Recht. Ein Besuch der Wewelsburg sollte man in diesem Zusammenhang auf jeden Fall auch mal mit einplanen. Ich kann dies nur empfehlen:

      wehrmachtlexikon.de/archiv1/categories.php?cat_id=495

      Ich haben vor kurzen ein Heft erstanden was eigentlich sehr gut zu diesem Thema passt. Ich habe aber leider bisher noch nicht die Zeit gefunden dieses genauer zu sichten:

      Die Ausgrabungen der SS: Archäologie im Auftrag Himmlers

      Archäologische Ausgrabungen zählen nicht unbedingt zu den Betätigungsfeldern, die man sofort mit der SS in Verbindung bringen würde, haben doch bislang hauptsächlich deren Funktionen als „Leibwache" Hitlers, als Wachmannschaften der Konzentrationslager oder als berüchtigte Waffen-SS Truppe die Sichtweisen dominiert. Dennoch gab es auch innerhalb der SS Einrichtungen, die zur Forschung und Publikation von Forschungsergebnissen gebildet wurden und durchaus Erfolge verbuchen konnten.

      Quelle:

      franken-buecher.de/dieausgrabu…aghimmlers-buch-4323.html

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo,

      danke für die Info für das Heft.

      Ich finde das Thema Okkultismus im Bezug auf die SS sehr krass, um das mal einfach auszudrücken. Genau wie das demonstrative darstellen von Runen, nordischen Zeichen sowie der Ursprung der vielen Kampfverbände (Prinz Eugen, Frundsberg).

      Ich glaube im großen und ganzen sind diese Ausgrabungen etc auf Himmler zurück zu führen. Hitler akzeptierte das "Hobby" und war sicher froh das er seine Arbeit machte.

      Glück auf
    • Hi legit,

      wie meinst du das, mit iich komme nicht klar?
      Die Wiki-Seite ist sehr aufschlussreich.

      Ich meinte das Himmler der haupt "Drahtzieher" für all die Forschungen, Experimente war und für das okkultische war. Er suchte sich die Wewelsburg etc.
      Hitler hatte damit nicht viel am Hut und im Kriegsverlauf sank sein Interesse immer mehr an solch "hexerei"


      Glück auf
    • Wissenswertes Okkultismus/Wewelsburg

      Hallo zonker90

      Das soll kein Disput werden.
      Für mich ist Himmler ein machtbesessener Mensch, der über Berge von Leichen ging und einen obskuren Kult pflegte.
      Durch meine Beschäftigung mit den "Wunderwaffen", die ja letztendlich Himmler, bzw. seinem SS-Gruppenführer Kammler, unterstanden, habe ich einen Einblick bekommen.
      Er ließ nicht nur nach arischen Stamm-Linien forschen ,sondern lieferte den Unternehmen -gegen Bezahlung-KZ-Häftlinge als Arbeitskräfte. Die teilweise unter unmenschlichsten Bedingungen arbeiten mussten. Bei Ausfall wurde sofort Ersatz garantiert. Die Experimente mit Menschen waren Verbrechen.
      Meine Meinung
      Gruß
      legit
    • Hallo legit,

      ich gebe dir voll und ganz recht. Und doch ist dieses Thema gefährlich interessant. Man sollte aber glaube ich auch eine gewisse Distanz bewahren. Diese Sachen die Himmler verfolgte sind nach meiner Meinung auch heute noch eine Gefahr. Gefahr in diesen Bann gezogen zu werden.

      Glück auf
    • Hallo zusammen,

      also offiziell steht dieses Thema nicht auf meinem Index. Dennoch bin ich auch kein Befürworter und teile bzw. begrüße auch Eure Entscheidung hierzu.

      Auf der anderen Seite könnt Ihr euch natürlich auch darauf verlassen, dass eine Themenentwicklung durch die Forenleitung gelenkt werden würde.

      Ich lasse dieses Thema aber erstmal offen.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de