Weg des Grenadier Regiments 124

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weg des Grenadier Regiments 124

      Hallo an alle Forumsmitglieder,
      ich bin ganz neu hier im Forum und noch nicht wirklich mit Wissen zu den Vorgängen des 2. WK bewandert. Ich habe mein Interesse erst recht neu entdeckt.
      Es ist darin begründet, das ich durch Zufall auf Feldpost meines Urgroßvaters gestossen bin. Genauergesagt, leider nur einen einzigen Brief. Nach dem übersetzen aus der slten Schrift, war mir klar das es sich um den letzten Brief, meines Urgroßvaters an meine Urgroßmutter handelt. Anhand der Feldpostnummer 10020 D konnte ich recherchieren, das er in der 72.Infanterie Division, im Grenadier Regiment 124, Stab II, 7.Kompanie.
      Ich bin mir nicht zu 100%sicher, das diese Recherchen korrekt sind.
      Ich würde sehr gerne mehr über den Weg dieser Einheit erfahren.
      Ich bin allen für Ihre Infos oder Bilder sehr dankbar.
      Besonderes Interesse ist an (wenn die Recherchen stimmen) an den Kämpfen gegen Kriegsende im Raum Niesky. Dort wurde er auch 1997 bei Grabungen gefunden.
      Von daher gehe ich von der Richtigkeit der Recherchen aus.
      Mich würde am meisten interessieren wie, wo, wann zuletzt gekämpft wurde und er gefallen ist.

      danke
    • Frage Weg des Grenadier Regiments 124

      Hallo svanfox


      Willkommen im Club rund um Niesky.

      Schicke mir als PN deine E-Mail Adresse.
      Ich schicke Dir "Das Ende des zweiten Weltkrieges in Niesky" 17 Seiten.
      Wenn Du willst.
      Außerdem habe ich unter "Operationen & Feldzüge" ein Buch aus dem Polnischen zu diesem Thema vorgestellt.
      Einfach mal suchen.

      Gruß

      legit
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • hallo,
      das geht aber schnell mit den Antworten hier.
      ich danke euch vielmals.
      Es scheint ja wohl noch mehr mitglieder zu geben, die sich fuer den Kampf, Kaempfe bei Niesky interessieren.

      Das Angebot nehm ich sehr gerne an. ich versuche das mal mit der PN.
      Ich kann leider noch keine infos zum Tausch oder so beitrgagen, da ich noch ganz am Anfang stehe. ich weiss sicher nichts was Ihr nicht schon laengst wisst.

      natuerlich habe ich jederzeit Interessa an dem kompletten Werdegang des Grenadier Regiment 124 in der 72. Infanterie Division.
      Auch alles was vor dem Ende in der Naehe von Niesky war.
      Im speziellen natuerlich auch der Stab II, 7. Kompanie.
      In der mein Urgrossvater gekaempft hat.

      Ich werde wohl auch mal versuchen, den Mann aus Niesky zu Kontaktieren,
      der Ihn 1997 ausgegraben hat und die Erkennungsmarke und weitere Dinge gefunden hat. Mit Ihm hatte mein Grossvater 97 Kontakt und hatte auch die Gebeine zur Beisetzung hier bei uns ueberfuehrt.
      Da Ihn das Schicksal seines Vaters sehr mitgenommen hat, war er auch nicht sehr mitteilsamm, was sein Wissen dazu betrifft.
      kann man auch verstehen.

      Mich wuerden halt auch der genaue Fundort interessieren.
      Ich hoffe ich kann hier noch einen Kontakt aufbauen, und das der Mann aus Niesky noch lebt.
      Er hat sich wohl zur Aufgabe gemacht die Soldaten zu finden und mit Hilfe von WASt und DRK Angehoerige zu ermitteln.

      Ich danke auf jeden Fall allen die mir hier so nett und schnell helfen wollen.
    • Frage Weg des Grenadier Regiments 124

      Nachtrag

      Ich meine "1945 Der Kampf um Bautzen" (Jacek Domanski, dt. von Erich Schulze).
      Darin ist der Kampf um Niesky - aus polnischer Sicht- mit gewissen Differenzen dargestellt.

      Gruß

      legit

      Leider sind die Forum-Mitglieder, die auch Informationen zu der Gegend und zum Geschehen haben, sehr, sehr ruhig geworden. Schade.
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Hallo svanfox,

      willkommen hier in diesem Forum. Wenn dich die genaue Fundstelle interessieren sollte dann wäre es ratsam dich mal mit dem Volksbund in Verbindung zusetzen, volksbund.de/home.html
      Wenn dich der gesamte Werdegang der Div. interessieren sollte dan solltest du dir folgende Literatur zulegen.

      72. Infanterie-Division - 342. Infanterie-Division. Dokumentation, Hrsg.: Traditionsgemeinschaft der 72. Inf.Div.

      Werner Haupt: Die deutschen Infanterie-Divisionen, 3 Bände

      Bitte beachte unsere Forenregeln, Anrede und abschließendes Grußwort nicht vergessen!;)

      Viel Spaß noch,

      Gruß Heinz:)
      Suche alle Informationen über die 17.ID und I.AR77.
    • Hallo,
      kennt jemand von euch evtl. jemanden
      aus Niesky oder Umgebung den man zu den
      örtlichen Gegebenheiten befragen könnte.
      Könnte man nicht auch versuchen über Stadtsrchiv
      oder Orts Chronik versuchen Informationen
      zu bekommen. Habt ihr Erfahrung damit?


      Danke
      Gruss Sven
    • Frage Weg des Grenadier Regiments 124

      Hallo svanfox

      Aus "1945 Der Kampf um Bautzen" (Jacek Domanski, dt. von Erich Schulze) eine Passage.

      Gruß

      legit

      Quelle:1945 Der Kampf um Bautzen" (Jacek Domanski) S.56
      Dateien
      • 72. Div.jpg

        (137,49 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • @legit,

      meinst du das ich mir''1945 Kampf um Bautzen'' zulegen sollte ?
      Ich hab auch noch im Netz ein anderes Buch gefunden.
      ''Spurensuche Bd.5, Kämpfe um Weissenberg und Bsutzen im April 1945''
      Was hälst du von diesem Buch bzw. Büchern ?

      danke vorab für deine Einschätzung.

      Gruss Sven
    • Frage Weg des Grenadier Regiments 124

      Hallo svanfox

      Das Buch "1945..." kann ich sehr empfehlen.
      Darin wird der Kampf um Niesky aus militärischer- wenn auch polnischer- Sicht dargestellt.
      Ich finde, dieses Buch und die "Sammlung..."ergänzen sich hervorragend.

      Wir reden mal drüber.

      Gruß

      legit
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!