Lebensmittelversorgung in der Wehrmacht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Konservenbüchsen als Verpflegung?

      Hallo Gemeinde,

      hat Jemand detaillierte Informationen darüber, ob die Wehrmacht ihre kämpfenden Truppenteile mit eingebüchsten Nahrungs-Konserven versorgt hat.
      Der Großteil der Versorgung mit Nahrung, dürfte wohl über Feldküchen erledigt worden sein. Dort hat die Truppe im Einsatz mit ihren Essgeschirren Essen gefasst. Es wurde wohl auch Essen in Transportbehälter gefüllt und dann per Fahrzeug zu den Truppenteilen nach dem Prinzip -Essen auf Rädern- ausgefahren.

      Diese Art von Verpflegung dürfte jedoch bei Truppenteilen die in schwer zugänglichem Gelände unterwegs waren, z. B. Gebirgsjäger, nicht möglich gewesen sein. Deshalb meine Frage, ob dort Konservenbüchsen Teil der Verpflegung waren.
      Falls ja, waren dies speziell für die Wehrmacht gefertigte Konserven, mit entsprechend spezieller Beschriftung, Nummerierung, oder was auch immer. Lagen also besondere Merkmale vor, um diese Verpflegung eindeutig militärischer Verwendung zuordnen zu können.
      Es könnten jedoch auch ganz normale Konserven gewesen sein, wie sie auch in der zivilen Nutzung verwendet wurden.
      Falls Jemand in dieser Richtung über genauere Details zu berichten weis, dann würde mich dies sehr freuen.

      [FONT=&quot]Ich grüße alle Forumsmitglieder und freue mich auf regen Informationsaustausch.[/FONT]
    • Hallo,

      für die kämpfende Truppe welche nicht immer regelmäßig versorgt werden konnten gab es u.a. Knäckebrot, Zwieback, Hartkekse und das Dauerbrot aus der Dose. An Konserven gab es neben den Fischkonserven auch Fleischkonserven, mit Rind- und Schweinefleisch aber auch mit Wurst. Eine besondere Stempelung der Konserven ist mir nicht bekannt, außer Fertigungsjahr, Losnummer und DIN Nummer. Weiterhin gab es noch die Notverpflegung eiserne und halbeiserne Ration. Bestandteile der eisernen Ration: 20g Kaffee, 200g Fleischkonserve, 150g Suppenkonserve, 250g Zwieback.

      Gruß Heinz:)
      Suche alle Informationen über die 17.ID und I.AR77.
    • Fragen zu Waffen & Ausrüstung

      Hallo zusammen

      Habe eine Zusammenstellung der Verpflegungssätze in der Wehrmacht gefunden.

      Ob da jederzeit alles verfügbar war?

      Gruß

      legit


      Quelle: Handbook on German Military Forces
      Dateien
      • Verpfl..jpg

        (59,05 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Hallo Heinz, hallo Legit,
      ich bedanke mich schon mal für die schnellen Antworten.
      Es sieht also offenbar nicht so aus als ob es eindeutige Merkmale gibt, um heute aufgefundene alte und verrostete Konservendosen, eindeutig als Wehrmachtsverpflegung identifizieren zu können. Schade eigentlich. :(

      Mfg
      Im_Felde_unbesiegt
    • Fragen zu Waffen & Ausrüstung

      Hallo

      Zu deinem Verpflegungs-Problem habe ich in meinen Beständen ein schönes Beispiel gefunden.

      Es hat damals sogar geschmeckt. Ob heute noch?

      Gruß

      legit


      Quelle: s. Aufdruck
      Dateien
      • W Brot.jpg

        (80,11 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Lebensmittelversorgung in der Wehrmacht

      Hallöchen,

      um meinen Fund handelt es sich nicht um ein Kochrezept, aber um die Versorgung der Truppen.
      Meine Güte die brauchten ganz schön viel Alkohol.

      Die anfänglichen Schwierigkeiten werde ich außen vorlassen, sondern nur das endgültige Ergebnis zwischen den Deutschen und den Rumänen einstellen.

      Gruß
      Antje

      Quelle: maparchive.ru/index.php/army-g…p-a-roll-149.html?start=9

      jetzt ist wieder alles durcheinander :[
      Dateien
    • Hallo Antje,

      auch wenn diese Seiten das eigentliche Thema nur anreißen finde ich sie sehr interessant und werde sie auch in diesem Themenstrang belassen. Das kleine Problem beim hochladen der Seiten habe ich jetzt für dich behoben.

      Wenn du solche Seiten einstellst mußt du natürlich die Größe usw. beachten aber auch die Dateinamen. Um sicher zu stellen, dass sie in der richtigen Reihenfolge angezeigt werden, benenne sie am besten fortlaufend mit einer Nummer. Dann sollte das eigentlich passen. :)

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Antje,

      Antje611 schrieb:

      das o.g. Prozedere ging über diverse Seiten. Inkl. Annahmen wie viel Lebensmittel benötigt wurden etc. und dass Gold nach Rumänien transferiert werden musste...
      Sollte es interessant sein, kann ich das natürlich auch noch hier einstellen.
      vielen Dank für die Info. Unter diesen Umständen macht es mehr Sinn, dafür einen neuen Bereich zu eröffnen. Jetzt kannst du im Prinzip die fehlenden Seiten auch hier einstellen. Das gilt natürlich auch für sonstiges Material, was sich mit der Versorgung der Truppe beschäftigt.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de