Auszug aus einem sowjetischen Tagebuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auszug aus einem sowjetischen Tagebuch

      Hallo zusammen,

      ich bin hier auf einen Auszug aus dem persönlichen Tagebuch des Rotarmisten Nikolai Lobow, Angehöriger des 1297. Infanterie-Regiment der 160. Schützen-Division gestoßen.
      Er schildert aus seiner Sicht verschiedenste Elemente und Eindrücke in dem Zeitraum 21.01.1942 -22.03.1942. Der Soldat berichtet über teils apokalyptische Zustände und die Gefühle die ihn und seine Kameraden bewegen. Auch abgeschnitten von seiner Einheit und auf sich allein gestellt schreibt der Soldat auch weiterhin in sein Tagebuch und schildert ebenfalls die Zeit zwischen den deutschen Linien.
      Der Rotarmist Nikolai Lobow fiel am 23.03.1942 nördlich von Smolensk.

      Quelle: Nara T-314 R-654

      Horrido

      Daniel
      Dateien
      • 211.png

        (569,24 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 212.png

        (534,18 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 213.png

        (543,61 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 214.png

        (553,55 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 215.png

        (570,41 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 216.png

        (572,14 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 217.png

        (566,63 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 218.png

        (590,27 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 219.png

        (563,41 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 220.png

        (484,57 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Suche Infos über die Eisenbahnpioniere und die Eisenbahnentseuchungszüge.