Kriegstagebuch eines Funkers bei der Abwehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kriegstagebuch eines Funkers bei der Abwehr

      Liebes Forum,
      mein Vater war im 2. Weltkrieg Funker bei der Abwehr und während dieser zeit auch in Spanien eingesetzt, was er immer sehr geliebt hat. Doch mehr wusste ich darüber nicht. 20 Jahre nach seinem Tod entdeckte ich sein Tagebuch und dazu ein Fotoalbum. Daraus habe ich nun ein Buch gemacht, das auch ein wenig die arbeit der Abwehr erkärt, die ja nicht jedermann geläufig ist.

      Liebe Grüße Edith
    • Hallo Edith,

      schön mal wieder von dir zu lesen. Leider sehe ich mich aber gezwungen, dich auf etwas (in Bezug auf die Nutzung dieses Forums) hinzuweisen. Wie du dir bestimmt vorstellen kannst, sehe ich es sehr ungern als kostenlose Werbeplattform verwendet zu werden.

      Insbesondere dann, wenn ich dazu nicht einmal im Vorwege befragt werde. Dazu kommt noch oftmals der Umstand, dass die betr. User sich nicht mehr Ansatzweise in einer anderern Form im Forum einbringen.

      Ich hoffe mal, dass du mein Anliegen nachvollziehen kannst. Ich werde mich morgen nochmal per PN zu diesem Thema melden, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael,

      hier sollte man nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, eher Gnade vor Recht walten lassen. Ich bin dankbar für diesen Tip und werde das Büchlein heute Abend ordern.

      Zu selten wird man informiert, wenn betagte Nachfahren von Kriegsteilnehmern sich die Mühe einer Veröffentlichung gemacht haben.

      Gruß
      Udo
    • Hallo Udo,

      udorudi schrieb:

      hier sollte man nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, eher Gnade vor Recht walten lassen. Ich bin dankbar für diesen Tip und werde das Büchlein heute Abend ordern.
      ich verstehe deinen Ansatz aber ich habe dazu eigentlich meine eigene Sichtweise. Im Endeffekt wird sie davon abhängig gemacht, welche Rückmeldung ich dazu erhalten werde.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo zusammen,

      Wehrmachtlexikon schrieb:

      Ich hoffe mal, dass du mein Anliegen nachvollziehen kannst. Ich werde mich morgen nochmal per PN zu diesem Thema melden, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen.
      wegen fehlendem Interesse an meinem Anliegen, habe ich jetzt den verweisenden Link entfernt.
      Um dieses Thema dennoch beizubehalten, werde ich aber den Rest dieses Themenstrangs stehen lassen.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Neu

      Hallo Michael,

      Du sendest m.E. verheerende Signale aus mit dieser völlig überzogenen Härte. In anderen Foren haben sich Admins explizit bedankt für die Bereitstellung dieses Literaturtipps, dieses Links.
      Gibt es nicht wichtigere Baustellen, denke an die sich "selbsterfüllende Prophezeiung" des ehemaligen Users JFritsche - "in Schönheit und Reinheit sterben"?
      Die noch für Postings überhaupt in Frage kommende Generation hat nach wie vor Augenprobleme beim Lesen im Forum.

      Gruß
      Udo
    • Neu

      Hallo Udo,

      udorudi schrieb:

      Du sendest m.E. verheerende Signale aus mit dieser völlig überzogenen Härte. In anderen Foren haben sich Admins explizit bedankt für die Bereitstellung dieses Literaturtipps, dieses Links.
      Gibt es nicht wichtigere Baustellen, denke an die sich "selbsterfüllende Prophezeiung" des ehemaligen Users JFritsche - "in Schönheit und Reinheit sterben"?
      Die noch für Postings überhaupt in Frage kommende Generation hat nach wie vor Augenprobleme beim Lesen im Forum.
      zur Kenntnis genommen!

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de