Einladung zum Kameradschaftstreffen zum 10.08.1976

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einladung zum Kameradschaftstreffen zum 10.08.1976

      Guten Abend zusammen,

      Im Nachlass meines Vaters habe ich einen Brief gefunden. Fotos wären mir lieber gewesen, aber immerhin. Mein Vater wird in diesem Brief recht rabiat von zwei Herren, zu einem Treffen in Wiesbaden aufgefordert. Ich weiss, dass mein Vater sich von diesen Treffen distanziert hat. Aber ich würde schon ganz gern mehr über diese Briefschreiber und Treffen wissen.

      Ist es sinnvoll, den Inhalt des Briefes hier zu veröffentlichen?

      Viele Grüße

      Marga
    • Hallo Marga,

      Marga schrieb:

      Mein Vater wird in diesem Brief recht rabiat von zwei Herren, zu einem Treffen in Wiesbaden aufgefordert.
      also das ist immer ein etwas schwieriges Thema. Wenn man Namen von Personen im Netz veröffentlicht, sollte man immer darauf achten mit welchem Hintergrund dieses passiert.

      Ich würde nicht unbedingt, dass Schreiben einstellen aber es sollte auf der anderen Seite nichts dagegen sprechen die Namen zu veröffentlichen.

      Gruß
      Michael

      PS: Wenn wir uns dann im Bereich der Aufarbeitung der militärischen Werdegänge bewegen, sehe ich da kein Problem.
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Marga,

      Marga schrieb:

      Die Namen der beiden Herren lauten Willi Herting und Karl Heinz Marquardt. Es geht aus dem Brief hervor, dass es sich um ehemalige
      Panzerjäger handelt.
      also einen direkten Treffer habe ich zu diesen Namen leider auch nicht gehabt. Ich hatte eigentlich die Vermutung, dass es sich hier um Vorsitzende oder ähnliches handelt. Das Thema Dienstgrad wäre in der Tat interessant.

      Marga schrieb:

      PS
      Ich habe dir eine PN geschickt. Hat aber keine Eile. Wir sind in der Urlaubszeit.
      gelesen habe ich sie schon aber danke für deine Nachsicht. :)

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Guten Abend Michael,

      Leider kann ich nicht sagen, welchen Dienstgrad die Herren haben. An dem harschen Ton im Schreiben, möchte man meinen, dass vor allem K.H.M. daran gewöhnt war Befehle zu erteilen. W.H. hatte wohl das Restaurant in Wiesbaden, wo das Treffen stattfinden sollte.

      Im Internet habe ich herausgefunden, dass W.H., wenn es denn der Gleiche ist, vorher ein Restaurant in Osterode im Harz betrieben hat..

      Dann sehe ich mir hier ein Foto an, Seite 47 im Büchlein von Hans Baumann: " Mein Einsatz als Panzerjäger ", auf diesem Foto sind Hans Baumann und Günther Wöst abgebildet. Darunter steht:: "Dieses Bild enstand 1966 auf einem Kameradschaftstreffen in Osterode ".

      Es ist für mich intrigierend, weil diese Männer meinen Vater kannten, auch wenn dieser nichts mit Kameradschaftstreffen am Hut hatte.

      Herzliche Grüße

      Marga

      PS
      Wenn du es gelesen hast, erst mal genug.
    • Hallo Marga,

      Marga schrieb:

      Leider kann ich nicht sagen, welchen Dienstgrad die Herren haben. An dem harschen Ton im Schreiben, möchte man meinen, dass vor allem K.H.M. daran gewöhnt war Befehle zu erteilen. W.H. hatte wohl das Restaurant in Wiesbaden, wo das Treffen stattfinden sollte.
      dass ist schade zu hören aber nachvollziehbar. Man darf nun einfach nicht davon ausgehen, über jeden Soldaten ein Maximum an Infos finden zu können. Diesem Umstand muß man sich leider fügen.

      Zu Kameradschaftstreffen wurden damals oft sogenannte Festschriften oder vergleichbares erstellt, was bestimmt noch viele Information beinhalten würde aber dafür gibt es nunmal keine feste Anlaufstelle mehr.

      Gruß
      Michael

      PS: Anbei ein entsprechendes Beispiel:
      booklooker.de/B%C3%BCcher/Kame…12l61n6ct524sk5tuq6oki5ku
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Marga,

      ich habe aber gerade noch gesehen, dass im BA ein Bestand dazu zu finden ist:
      Kameradschaftsverband der Soldaten des I. Panzer-Korps der ehemalige Waffen-SS

      Archivaliensignatur: Bundesarchiv, BArch N 756/414b

      Kontext: Vopersal, Wolfgang >> N 756 Vopersal, Wolfgang >> Waffen-SS >> Die Waffen-SS/HIAG nach 1945

      Laufzeit: 1968-1986

      Enthältvermerke: Enthält:
      Korrespondenz und Zeitungsberichte
      Enthält u.a.:
      Kameradschaftstreffen in Marienfels, in Bad Hersfeld und in Nesselwang
      Enthält auch:
      Fotografien

      Provenienz: Vopersal, Wolfgang, 1927-1992

      Archivalientyp: Nachlässe

      Sprache der Unterlagen: deutsch

      Digitalisat im Angebot des Archivs: kein Digitalisat verfügbar

      Bestand:

      BArch N 756 Vopersal, Wolfgang

      Online-Findbuch im Angebot des Archivs: invenio.bundesarchiv.de/basys2…d-4bfc-aa52-8e7513d2dfb2/

      Rechteinformation: Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.

      Quelle: deutsche-digitale-bibliothek.d…R7CWXV7UOVHS6JJW52AJVV7GE

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de