Thread-Titel / militärische Usergruppen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thread-Titel / militärische Usergruppen

      Hallo,

      etwas den Lesefluss hemmt die häufige Verwendung des "Wissenswertes" in den Thread-Titeln. Sollte sich eigentlich erübrigen, jeder wird die Beiträge entsprechend einordnen können.
      Eher könnte man abweichende Beiträge mit einem "Uninteressantes zu ..." versehen ?

      Militärische Ränge ( Rekrut, etc..) für die Kategorisierung von Usern scheint mir nicht mehr zeitgemäß zu sein, geradezu ein NoGo-Kriterium in heutiger Zeit (aus der Gamer-Szene).
      Damit werden sachliche und neutrale Beiträge permanent konterkariert.

      Gruß
      Udo
    • Hallo Udo,

      erstmal vielen Dank für deine Anmerkungen.

      udorudi schrieb:

      etwas den Lesefluss hemmt die häufige Verwendung des "Wissenswertes" in den Thread-Titeln. Sollte sich eigentlich erübrigen, jeder wird die Beiträge entsprechend einordnen können.
      Eher könnte man abweichende Beiträge mit einem "Uninteressantes zu ..." versehen ?
      habe ich so bisher noch nicht wahrgenommen bzw. gehört aber OK.

      udorudi schrieb:

      Militärische Ränge ( Rekrut, etc..) für die Kategorisierung von Usern scheint mir nicht mehr zeitgemäß zu sein, geradezu ein NoGo-Kriterium in heutiger Zeit (aus der Gamer-Szene).
      Damit werden sachliche und neutrale Beiträge permanent konterkariert.
      dieses System ist in der Tat bereits sehr alt und wird schon seid der erste Stunde in diesem Forum verwendet. Was würdest du denn als Alternative vorschlagen?

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Moin Michael,

      sehe ich ähnlich wie Udo.
      Es reicht doch wenn die Anzahl der Beiträge ohne Rang hier unter den Avatar
      zu sehen sind. Auch der Likebutton ist "überflüssig wie ein Kropf.
      Wozu braucht man z.B. ein "Like", wenn man "interessante" Nara-Dokumente hier einstellt?
      D.h. meinereiner könnte etliche Hundert derer pro Tag hier einstellen, wenn es zugelassen wäre,
      um meinen Rang schnell in die Höhe zu hieven; ist aber m.E.n. widersinnig und kontraproduktiv.

      Ob es nun seit "Anno Dutt" ("Forenzopfzeit") so gehandhabt wurde/wird ist doch m.E.n. kein
      Hinderungsgrund, "den Zopf" abzuschneiden und neue Wege zu beschreiten.

      Zumal, ob mit oder ohne Rang, es immer wieder User geben wird, welche sich mit
      "Pillepallebeiträge" in den Fokus rücken wollen.
      __________
      MfG Uwe
    • Hallo Michael,

      nüchtern sachlich könnte man es z.B. auf ganze 3 Gruppen reduzieren, "Neue Mitglieder" (bis x Beiträge), "Aktive Mitglieder" und Moderatoren.

      Auch scheint mir der Split in wenige Kategorien unter "Wehrmacht" und "Heer" nicht auszureichen. Ich hätte z.B. Fragestellungen oder Material,
      welches sich dort nicht einordnen lässt.
      Nahezu 95% aller zukünftigen Fragen von Enkeln und Urenkeln werden in diesem "feldgrauen" Bereich gestellt werden.
      Aber wo soll bei den knappen Kategorien eine Frage zu Kaserne XY oder Grab YZ gestellt werden? Müsste man eigentlich erweitern um Unterkategorien wie Sonstiges oder Geschichte oder...


      Gruß
      Udo