SS-Oscha. O l f, 9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF''

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SS-Oscha. O l f, 9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF''

      Moin,

      wer von Euch hat Einsicht in die Bücher (z.B. Scheibert) über Verleihung des DKiG, und kann mir bestätigen, dass der Obige das DKiG im Jahre 1944 erhalten hat.
      Näheres über ihn könnte ich dann hier veröffentlichen, denn die Sekundärliteratur gibt, außer Verleihungsdatum und Truppe, keine weiteren
      Informationen über den Beliehenen preis.
      __________
      MfG Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UHF51 ()

    • Moin Michael,

      vielen Dank für das Nachschauen. Hier die detaillierten Infos.
      ________________________________________________

      Quelle:NARA, T354-R128
      Recherche/Abschrift/Bearbeitung:UHF51 – 2019-04-08
      :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

      9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt.4 "Der Führer"

      Vorschlagliste1/44 für die
      Verleihung des Deutschen Kreuzes in Gold


      Kurze Begründung und Stellungnahme der Zwischenvorgesetzten
      9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. ''Der Führer''
      Ko. Tr.

      O.U.,den 13.7.44

      Vorschlag für die Verleihung des Deutschen Kreuzes in ''Gold''
      SS-Oscha. O l f, Alfred *8.4.1919 Wostitz

      Der SS-Oberscharführer O l f ist am 1.11.38 bei der 4. Kompanie SS ''Der Führer'' als Freiwilliger eingetreten.
      Am 1.11.41 ist er zum SS-Unterscharführer und am 1.8.43 zum SS-Oberscharführer befördert worden.
      Seine Versetzung zur 9.(gp.)/SS-Pz-Gren.Rgt. ''Der Führer''erfolgte im Oktober 1943.
      An Einsätzen machte der SS-Oberscharführer O l f den Westfeldzug, den Südostfeldzug und den Russlandfeldzug von Beginn im Juni 1941 bisMärz 1942 und von Januar 1943
      bis zur letzten Herauslösung der Division bis Februar 1944 mit.
      Ol f hat sich hat sich in allen Feldzügen bestens bewährt und wurde am 28.9.1941 als SS-Rottenführer mit dem Eisernen Kreuz II. Klasse,
      am 1.9.43 mit dem Eisernen Kreuz I. Klasse und am 1.4.44 mit der Nahkampfspange in ''Gold'' ausgezeichnet.
      O l f ist Teilnehmer an über 80 Nahkampftagen. Er galt bis August 1943 als der erfolgreichste Pak-Zugführer der Division und wurde am 1.8.1943
      wegen Tapferkeit vor dem Feind zum SS-Oberscharführer befördert.
      [Weiteres identisch mit dem Nachfolgebericht, Punkte 1 bis 6]

      Unterschrift:
      Kohs
      SS-Obersturmführer und Kompanieführer

      :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

      III.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. 4 "Der Führer"

      Vorschlagliste 1/44 für die Verleihung des Deutschen Kreuzes in Gold

      Btl.Gef.Std., d. 19.7.44

      Ol f Alfred, (*8.4.1919 Wostitz/Krs. Nikolsburg, N.D.)
      Zugführer s.Zug, SS-Oberscharführer (aktiv), 9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. 4 ''Der Führer''
      18.09.1941: E.K. II. Kl.
      15.06.1942: Inf.St.Abz. i. Bronze
      30.08.1942: Ostmed. "WiO 41/42"
      15.10.1942: Verw.Abz. i. Schwarz
      01.09.1943: E.K. I. Kl.
      20.04.1944: Nahkampfspange III. Stufe (Gold)
      Nennung im Ehrenblatt: nein
      OKH-Anerkennungsschreiben: nein

      :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

      Kurze Begründung und Stellungnahme der Zwischenvorgesetzten
      Der SS-Oberscharführer Ol f hat an allen Einsätzen des SS-Pz.Gren.Rgt. 4 ''DF'' teilgenommen. Seine klare Entschlusskraft und die rücksichtslose Einsetzung seiner Person hat oft entscheidend zu den Erfolgen der Kompanie und des Bataillons beigetragen. O l f ist Teilnehmer an über 80 Nahkampftagen und hat sich schon vor der Auszeichnung mit dem E.K. I. Kl. durch besondere Tapferkeit ausgezeichnet. Er galt bis August 1943 als der Erfolgreichste Pak-Zugführer der Division und wurde am 1.8.1943 wegen besonderer Tapferkeit vor dem Feinde zum SS-Oberscharführer befördert.

      1.) Am 12.9.1943 hat sich der SS-Oscha. O l f durch einen schneidig geführten Gegenstoß im Abschnitt der 10./SS "DF", 2 km nördlich KOLOMAK/Russland, besonders ausgezeichnet. Dem Gegner wares in der Nacht gelungen in die Grabenstellung der Kompanie einzubrechen und sich im Graben festzusetzen. O l f, der am rechtenFlügel der Stellung war, erkannte die Gefahr für die Kompanie und setzte mit nur 6 Mann zum Gegenstoß an. Es gelang O l f, den Gegner aus dem Graben zu werfen. Durch diesen, mit Entschlossenheit geführten Gegenstoß wurde die Gefährdung des Aufrollens der Grabenstellung ausgeschaltet, der Gegner zum Teil an dieser Stelle vernichtet und zurückgeworfen und die Kompanie konnte weiter ihre Stellung behaupten.

      2.) Im Verlauf der weiteren schweren Abwehrkämpfe im Osten hat sich O lf wiederholt durch unerschrockenen Kaltblütigkeit und mitreißenden Draufgängertum bewährt. Besonders am 1.10.43 als Schützen-Zugführer in der 9./SS "DF" beim Angriff gegen das tief gestaffelte Grabensystem des russ. Dnjepr-Brückenkopfes. Trotz schwersten fdl. Artl.-, Granatwerfer- u. Inf.-Feuer stürmte er stets an der Spitze seines Zuges vor und rollte die Stellungen in diesem Kampfabschnitt auf. Seinem Vorbild an Einsatzfreudigkeit ist der Hauptanteil des gelungenen Angriffes der 9. u. 10./SS "DF" zuzuschreiben.

      3.) Hervorragend bewährte sich O l f am 3.10.43 am nordwestlichen Teil des gegnerischen Brückenkopfes an der Dnjepr-Schleife bei GREBENI. Als der Kompanieführer ausfiel, übernahm er die Kompanie und führte sie zum Angriff gegen die fdl. Feldstellungen. Die Bolschewisten legten das Feuer sämtlicher verfügbarer Waffen auf diesen Gefechtsabschnitt und dennoch gelang es Olf, der Kp. immer vorstürmend, die Stellung aufzurollen, wobei nur geringe eigene Verluste entstanden. Bei diesem Unternehmen brachte er 65 Bolschewisten als Gefangene ein. Das Gelingen dieses Angriffes ist voll der Tapferkeit und umsichtigen Führung des SS-Oscha. O l f anzuerkennen.

      4.) Bei den schweren Abwehrkämpfen des Btl.s im Raum südwestlich LA HAYE DU PUITS war es dem Gegner am 7.7.44 gelungen, in unsere Stellungen einzubrechen. SS-Oscha. O l f wurde mit seinem Zug zum Gegenstoß angesetzt und warf den Gegner in schneidig geführtem Angriff aus dem Einbruchsraum, fügte ihm schwere Verluste zu und brachte Gefangene ein. Bei diesem Angriff war O l f persönlich inhervorragender Weise beteiligt.
      5.) Am 8.7.44 griff der Gegner die Stellungen der Kompanie südwestlich LA HAYE DU PUITS nach schwerer Artl.-Vorbereitung in den Morgenstunden an. Im Kompanieabschnitt entstanden verschiedene Lücken durch das schwere Artl.-Feuer, in die der Gegner einzudringen versuchte. Im entscheidenden Augenblick, die kritische Situation erkennend, fasste SS-Oscha. O l f seine Männer zusammen und stieß aus eigenem Entschluß gegen den anstürmenden Gegner, warf ihn zurück und brachte diesem schwerste Verluste bei.

      6.) Die Abwehrkämpfe südwestlich LA HAYE DU PUITS nahmen Tag für Tag an Heftigkeit zu. Das schwere Artl.- und Granatwerfer-Feuer hatte bereits einige Lücken in seinen Zug gerissen, als der Gegner zum Angriff am 9.7.44 erneut antrat. Wieder war es O l f, der mit seinen Männern den angreifenden Gegner an entscheidender Stelle abwehrte, seinen Männern voran den Gegner entgegen stürmte und diesen zum größten Teil vernichtete. Der Gegner mußte über 100 Tote vor den Stellungen des SS-Oscha. O l f zurücklassen. Durch diese persönlichen, wiederholt vorgetragenen Gegenstöße, war es derKompanie nur möglich, die Stellungen südwestlich LA HAYE DU PUITS trotz stärksten feindlichen Angriffen zu halten.
      Der SS-Oberscharführer O l f hat sich in allen Gefechten, sei es als Einzelkämpfer oder als Führer seines Zuges durch große Einsatzfreudigkeit hervorgetan. Durch seinen Mut und Tapferkeit war er seinen Männern stets ein Vorbild. Auf Grund seiner Leistungen und seiner Haltung bitte ich, denSS-Oberscharführer O l f,als besonders würdig, mit dem
      Deutschen Kreuz in Gold auszuzeichnen.

      Unterschrift:
      Werner
      SS-Hauptsturmführer u. Btl.-Führer
      __________
      MfG Uwe
    • Moin Michael,

      daher schreibe ich immer noch an meiner Liste (nunmehr über 7.200 Namen) und füge alles ein was relevant ist, siehe:
      (…)
      PÖPSEL Karl-Heinz, SS-Strm., 14./SS-Pz.Gren.Rgt. "DF" (*12.10.23 Neu-Beckum), EK II am 20.4.43
      PÖSCH Hermann, SS-Uscha., 9./SS-Pz.Gren.Rgt. "DF" (*16.1.23 Schöllnitz), EK I am 25.10.43, NKSp. Gold am 1.4.44
      PÖSCHINGER Fritz, SS-Rttf., Stab I./SS-Rgt. "DF" (*7.8.19 Wien), EK II am 18.7.42
      PÖSCHL Eduard, Staffelmann, III./SS-"DF" (Medaille z. Erinnerung a. d. 1.10.1938), s.u.
      PÖSCHL Eduard, SS-Oscha., 9./SS-Rgt. "DF" (*11.10.20 Wien),
      ●EK II am 26.12.41, VwA. Schwarz am 30.1.42, EK I am 31.5.42, NKSp. Silber 5.12.43
      PÖSCHL Dr. Walter, SS-Hstuf. d.R., Tr.Arzt I./SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF'' (*5.11.13 / SS-Nr. 298 825), Laz. 25.9.43, Gelbsucht
      PÖSCHL Dr. Walter, SS-Hstuf., Stab I./SS-Pz.Gren.Rgt. "DF" (*5.11.13 Graz), verw. 8.7.43, Gr.Spl. Kopf; EK I am 18.8.43
      (...)
      Vgl. die Namen hier:
      SS-Div. "Reich" / SS-Rgt. "DF" eine Namensliste (fragmenthaft)
      __________
      MfG Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UHF51 ()

    • Hallo Uwe,

      UHF51 schrieb:

      daher schreibe ich immer noch an meiner Liste (nunmehr über 7.200 Namen) und füge alles ein was relevant ist,
      vielen Dank für diesen Auszug, 7200 Namen ist wirklich schon eine Hausnummer. Hast du dir Summerntechnisch selbst eine Grenze gesetzt oder lässt du das einfach erstmal laufen, solange du entsprechende Infos findest?

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Moin Michael,

      dieses Jahr werde ich wohl bestimmt noch an der Sache weiterwerkeln.
      Wenn es zu öde wird, nehme ich mir eine andere Division parallel zur Brust.
      Material habe ich ja mehr als genug.

      Habe mich auch endlich durchgerungen meine alte 1 TB Festplatte, zur Diagnose,
      in Profihände zu geben.
      Evtl. sind doch noch einige Daten zu retten. Hoffe wir das Beste, dass
      noch einige Dateien rekonstruierbar sind.
      __________
      MfG Uwe
    • Hallo Uwe,

      UHF51 schrieb:

      Wenn es zu öde wird, nehme ich mir eine andere Division parallel zur Brust.
      Material habe ich ja mehr als genug.
      ja das kenne ich gut. Gott sei Dank hat man immer noch die Möglichkeit, einfach mal das Thema oder den Bereich zu wechseln. Sonst hätte ich vermutlich auch schon die Flinte in Korn geworfen. :)

      UHF51 schrieb:

      Habe mich auch endlich durchgerungen meine alte 1 TB Festplatte, zur Diagnose,
      in Profihände zu geben.
      Evtl. sind doch noch einige Daten zu retten. Hoffe wir das Beste, dass
      noch einige Dateien rekonstruierbar sind.
      das freut mich zu hören. Heutzutage sind die technischen Möglichkeiten eigentlich so weit fortgeschritten, dass es doch möglich sein sollte, da noch etwas zu retten.

      Hoffen wir mal das beste und viel Glück!

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael,

      schau bitte noch einmal bzgl. DKiG nach. Es handelt sich auch um Angehörige III./SS-''DF''.

      BRAUN Gustav, SS-Ostuf.(seit 9.11.41), Kp.Fhr. 9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF'' (*16.9.18 Gaming)
      SCHELLER Franz, SS-Oscha., Zugführer, 9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF'' (*8.2.20 Seidlershöhe)
      __________
      MfG Uwe
    • Moin Michael,

      nochmals Danke, übrigens auch für den Link.
      Demnach hat Scheller nicht mehr zum DKiG erhalten.

      BRAUN Gustav, SS-Hstuf. d.R., Chef 9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF'' (*16.9.18 Gaming/N.D.), verw. 7/43, Gr.Spl. Bauch, Laz.;
      ● EK II am 18.6.40, EK I am 30.7.40, Inf.St.Abz. Bronze 13.12.40, VwA. Schwarz,NKSp. Bronze am 5.12.43
      ● NKSp. Gold am 1.4.44 , DKiG am 24.4.43
      __________
      MfG Uwe
    • Hallo Uwe,

      UHF51 schrieb:

      nochmals Danke, übrigens auch für den Link.
      Demnach hat Scheller nicht mehr zum DKiG erhalten.
      nichts zu danken. Ich glaube auch, dass du da einen Haken machen kannst. Hast du aber zu diesem Soldaten ebenfalls einen Verleihungsvorschlag vorliegen?

      Wenn ja, sollte oder kann man den ja totzdem einstellen.

      Wie ich bereits sagte, ist das m.E. nach ein besonders interessantes Thema.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Moin Michael,

      ja, der Vorschlag ist im KTB vorhanden. Bei Gelegenheit stelle ich den DKiG-Vorschlag von Scheller & Braun auch hier ein.

      Bemerkenswert sind auch die Vorschläge zu den Nahkampfspangen, da die Tage/Orte jeweils explizit in einer Liste angegeben
      werden mussten. D.h., dass man, anhand dieser Liste, genau nachverfolgen kann wo der Mann (Btl./Kp.) eingesetzt worden war.
      __________
      MfG Uwe
    • Hallo Uwe,

      UHF51 schrieb:

      ja, der Vorschlag ist im KTB vorhanden. Bei Gelegenheit stelle ich den DKiG-Vorschlag von Scheller & Braun auch hier ein.
      vielen Dank im Vorwege, dass würde mich sehr freuen!

      UHF51 schrieb:

      Bemerkenswert sind auch die Vorschläge zu den Nahkampfspangen, da die Tage/Orte jeweils explizit in einer Liste angegeben
      werden mussten. D.h., dass man, anhand dieser Liste, genau nachverfolgen kann wo der Mann (Btl./Kp.) eingesetzt worden war.
      auch diese Infos sind natürlich mehr als informativ. Ich nehme mal an, dass du von einer Liste von anrechnungsfähigen Nahkampftagen sprichst, siehe Link:

      wehrmachtlexikon.de/archiv2/details.php?image_id=1362

      Ich bin gespannt!

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Moin,

      hier der Antrag der Kp. für O l f zur Nahkampfspange in Gold vom 16.2.44
      und die Verleihungsliste vom 3.7.44 der 9.(gp.)/SS-Pz.Gren.Rgt. ''DF'',
      mit den Beliehenen
      O l f
      P Ö R S C H
      B R A U N
      __________
      MfG Uwe
      Dateien
      • NKSp. Gold-1.png

        (872,02 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • NKSp. Gold-2.png

        (903,79 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • NKSp. Gold-3.png

        (728,31 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )