Panzer-Brigade 150

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Wolfgang,

      Greif1944 schrieb:

      das hat vermute ich mal damit zu tun das die meisten nur nehmen und nicht geben.
      Oder angst vor harsche Kritik haben, den im Netz wird ordentlich genörgelt.
      vielen Dank für deine Ausführungen. Wie wir festgestellt haben, geht es wohl stark in diese Richtung, leider aber nun ist es halt so. Ich für mich werde zumindest meinen Teil dazu beitragen, dieser Entwicklung etwas entgegen zu steuern. Schauen wir mal, wie es sich in den kommenden Jahren entwickeln wird.

      Ansonsten würde ich mich sehr freuen, wenn wir den Pfad zum eigentlichen Thema wieder aufnehmen würden, weil ich sonst wahrscheinlich einen Block hier rausnehmen muss.

      Vielen Dank!

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Antje611 schrieb:

      @Greif1944

      Hi Wolle!

      [Guten Morgen Antje (aus Holland?),]. der Witz hat schon einen langen Bart. ;)
      Nein ich lebe in Hannover, stamme aber von der Nordseeküste. Ich wohne also nicht so weit weg von Michael. :)


      Aufgrund meines Onlinespiels bin ich auch in einigen Foren und DiscordServern unterwegs.
      Auch dort ist es so, dass trotz allen vorliegenden Informationen, die Leute alles vorgekaut bekommen möchten. Selber suchen ist zu anstrengend.
      Es ist doch auch einfacher eine Frage irgendwohin zu stellen und schwups ist die Antwort da. Kein mühsames Suchen im www.
      Das ging mir im übrigen auch so, als ich den Beitrag über die Schneezäune las. Erst wollte ich hier nachfragen, wozu man diese benötigte und dann habe ich mich entschieden mal zu googeln. Und siehe da, die Antwort kam prompt. :) Selbst ist die Frau! :)

      Ich muss gestehen, dass mir dieses Forum sehr gut gefällt. Ein Lob an alle die sich die Mühe machen, um anderen weiter zu helfen.


      Wolle, mit deiner Greiftruppe sollte ich mich wohl auch mal beschäftigen. Sie war ja auch im Kessel von Demjansk.

      Gruß
      Antje
      Hallo Antje,
      ins Geheim hatte ich Dich schon (des Namens wegen) nach Friesland gedacht, lag also nicht ganz daneben.
      Ich fand/finde das recherchieren immer am interessantesten. Hab ja auch 30 Jahre im illegalen Tierhandel recherchiert.
      Mit allem was dazu gehört. Meinen ersten Tierhändler hab ich 1987 ans Kreuz genagelt.
      Wer anfängt zu recherchieren egal zu welchem Thema sollte unbedingt mit Google anfangen.
      Ein wenig mit den Suchbegriffen spielen u.s.w..Ich suche in Deutschland immer mit Google.de.
      Der Unterschied kann gravierend sein.
      Archive klapper ich Regelmäßig ab. u.s.w.. So viel Arbeit ist das alles nicht.
      Aber wenn dann Unterlagen bei den Archiven angefordert werden müssen kostet das eben Geld.
      Jeder Ahnenforscher kann da ein Lied von singen.
      Ich muss aber betonen das ich während meiner Recherche viel Unterstützung von Archiven, Standesämter, Heimatvereine und Forenmitglieder bekommen habe.
      Es kam vor das eine Standesbeamtin sich später noch einmal meldete weil ihr noch was eingefallen war.
      Oder ich bekam aus Datenschutzgründen eine bestimmte Info nicht aber bekam einen Wink mit dem berühmten Zaunpfahl. Hat auch funktioniert.
      Nun zu meiner Greiftruppe im Kessel von Demjansk.
      Mag ja sein das Mitglieder der Einheit Stielau und der 150. Panzerbrigade nach der Offensive und Greif dort gelandet sind aber nicht unter dem Namen Greif.
      Ich wusste das die Ex-Greife und Ex-150. auch beim Brückenkopf Schwedt gelandet sind, was in Demjansk los war ist mir unbekannt.
      Falls Dir Greife untekommen schicke die doch vorbei zum Appell.
      Es muss irgendwann auch im Osten ein Unternehmen Greif gegeben haben, aber was da war ist mir nicht bei geblieben.
      Auf der schnelle kann mir Google da jetzt auch nicht helfen.
      Vielleicht kann Uwe da mehr zu sagen.
      Was die Wochenschau betrifft war Otto Struller auf jeden Fall dabei.
      Ob dort Bilder vom 23.12.1944 oder den Hinrichtungen in der Kiesgrube bei Dentsorf gezeigt wurden ist mir nicht bekannt.
      Im Prinzip kenne ich alle Filmdokumente in denen Greife gezeigt werden. Es sind immer dieselben, hier und da gibt es kleine Variationen.
      Ich wundere mich aber das es von der Gruppe die bei Géromont gefasst wurde nur 1 Foto gibt.
      Das mit Rolf Meyer u Günther Schilz.
      Ich glaube ja das da noch mehr sein könnte.
      Inzwischen sind Bilder gefunden worden von einer Gewehrpatrone in der eine Ampulle Zyankali versteckt war.
      Die [url='']Patrone[/url] wurde bei Robert Schnorr sicher gestellt als dieser in Frankreich gefasst wurde.
      Es gibt also noch einiges zu entdecken.
      Auch hier gilt, lieber gut geklaut als selber gesucht.

      Gruss Wolle
      Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt. Biografien von 16 Mitglieder der Einheit Stielau.
    • Hallo Uwe,
      zunächst vielen Dank für deinen Hinweis, das ich mir die Mühe sparen kann. Und natürlich wieder ein herzliches Dankeschön für die Karte, da waren es schon 3 :thumbsup: .
      Ich bin Froh das Michael mir da aus der Patsche geholfen hat. Ich wusste das da noch irgendetwas mit Greif war aber konnte das nicht so schnell finden.
      Die Greiftruppe hatte ja eigentlich den Namen Einheit Stielau.
      Manche hängen dann noch Stab Solar dran, steht so auch auf einigen Deathcerificate.
      Und irgendwo in dne US-Documenten fand ich dann auch ; Einheit Stielau Kommandokompanie 150. Panzerbrigade Deutsche Wehrmacht.

      Was deine Erfahrung im Netz angeht kann ich die leider in dieser Thematik nicht toppen, ich war 2008 so ziemlich alleine unterwegs zum Thema Greif.
      Im Ersten Weltkrieg habe ich nur mal 1-2 Abstecher wegen zwei Großonkel gemacht (Siehe Anhang). Leider nur mit mässigen Erfolg.
      Obwohl ich bei einem Grossonkel belegen kann das er wenigstens noch lebte als er in Grefangenschaft geriet, denn in der Onlinedatenbank des Internationalen Roten Kreuz habe ich ihn gefunden. In der Familie war er mir nur als "Gefallener" bekannt.
      Wenn er aber eine Karteikarte hat muss er ja noch gelebt haben, eine Grabstelle hab ich trotzdem nicht gefunden. Im Zweiten Fall bin ich gar nicht weiter gekommen.
      Der ist von der Bildfläche verschwunden und ich hab keinen blassen Schimmer wo ich den Suchen soll, mir ist bei dem auch als wenn er an einem waghalsigen Unternehmen teil genommen hat.
      Ich habe einen Totenzettel und sein EK. II Kl. hier liegen, einige Postkarten (ein Bild könnte irgendwo im Raum Rumänien gemacht worden sein).
      Nachfrage bei bekannten Stellen hat in einem Fall wenigstens etwas im zweiten Fall kaum was gebracht. Beide gelten als vermisst. Wie das im ersten Fall sien kann?
      Aber bei meinen Greifen hab ich ja auch so einen Fall. Wolfgang Schmidthuber. Er wurde in Belgien beerdigt, Skorzeny sprach im Prozess davon.
      Dann wird er nach Ittenbach überführt und wird da als unbekannter Soldat in einem Einzelgrab beerdigt.
      Na, wie geht denn so was? :mad:
      Ich habe mit dem Gedanken gespielt mal zu versuchen sein Grab zu finden.
      Aber wenn ich dann ein bestimmtes Grab ausmache bleibt es eine Glaubensfrage ob Wolle tatsächlich drin liegt.

      Nochmals vielen Dank für die Karten.


      Gruss Wolle
      Dateien
      Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt. Biografien von 16 Mitglieder der Einheit Stielau.
    • Hallo Wolfgang,

      Greif1944 schrieb:

      Ich bin Froh das Michael mir da aus der Patsche geholfen hat. Ich wusste das da noch irgendetwas mit Greif war aber konnte das nicht so schnell finden.
      anbei mal zu diesem Thema das Truppeninterne Abzeichen der 122. Infanterie Division "Greif"

      philipp-militaria.com/archivar…-Division-Greif--217.html

      Gruß
      Michael

      PS: Die beiden Bilder sind doch bestimmt in deinem Besitz oder Wolfgang? Du weißt ja, dass Thema Quellenangabe. :)
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael,
      meinst Du meine beiden Grossonkel =O ?
      Nun die Quellenangabe steht ja im Text (meine beiden Grossonkel die im Ersten Weltkrieg verloren gegangen sind) daher ist die Quellenangabe einfach; Wolle . :thumbsup:
      Da die beiden nur als Zubrot für Uwe gedacht waren habe ich keine weiteren Erläuterungen hinzu geschrieben, als was im Text steht.
      Wenn Du zu den Bildern mehr (meinen Wissensstand) haben möchtest kann ich das gerne an geeigneter Stelle tun, sag nur wo und packe die Bilder um.
      Inzwischen hat Uwe die doch sicherlich gesehen. Mit Greif haben beide sowieso nichts zu tun.
      Von beiden sind auch Feldpostkarten da.

      Gruß Wolle ;)
      P.s. Die Greifdivision...ich werde es mir merken. Ich kenne außer in den Ardennen nur einen Greif (auch nur als Foto).
      Der Boxer meiner Großeltern hieß Greif. 8|
      Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt. Biografien von 16 Mitglieder der Einheit Stielau.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Greif1944 ()

    • Hallo Wolfgang,

      Greif1944 schrieb:

      meinst Du meine beiden Grossonkel ?
      Nun die Quellenangabe steht ja im Text (meine beiden Grossonkel die im Ersten Weltkrieg verloren gegangen sind) daher ist die Quellenangabe einfach; Wolle .
      vielen Dank das passt schon. :thumbsup:

      Greif1944 schrieb:

      P.s. Die Greifdivision....Greif.....ich werde es mir merken. Ich kenne außer in den Ardennen nur einen Greif (auch nur als Foto).
      Der Boxer meiner Großeltern hieß Greif.
      ja, der Name Greif wurde auf jeden Fall mehrfach verwendet. Wie ich neulich gelernt habe, sogar hierfür:

      Propaganda-Geschoss Greif

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael,
      das mit der Division war mir ja schon untergekommen, habe es aber nie weiterverfolgt. Das Geschoss ist mir völlig neu.
      Ich bin dabei für eine der vielen NARA-Rollen eine Art Inhaltsverzeichnis zu schrieben, das geht recht flott.
      Die einzelnen Namenslisten abzuschreiben ist viel aufwendiger. Das sind teilweise so viele das könnte die ganze Division sein.
      Und wenn ich nur die Soldaten raus nehme die ein E.K. o.ä. bekommen haben geht wieder vieles unter.
      Mit einer Kurzversion eines Inhaltsverzeichnis müsste jeder was davon haben.
      Wenn ich morgen fertig bin lasse ich dir die Pdf zukommen, mal schauen ob da was mit anzufangen ist.

      Gruß Wolle
      Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt. Biografien von 16 Mitglieder der Einheit Stielau.
    • Hallo Wolfgang,

      Greif1944 schrieb:

      Ich bin dabei für eine der vielen NARA-Rollen eine Art Inhaltsverzeichnis zu schrieben, das geht recht flott.
      Die einzelnen Namenslisten abzuschreiben ist viel aufwendiger. Das sind teilweise so viele das könnte die ganze Division sein.
      Und wenn ich nur die Soldaten raus nehme die ein E.K. o.ä. bekommen haben geht wieder vieles unter.
      Mit einer Kurzversion eines Inhaltsverzeichnis müsste jeder was davon haben.
      Wenn ich morgen fertig bin lasse ich dir die Pdf zukommen, mal schauen ob da was mit anzufangen ist.
      dass würde mich sehr freuen. :thumbsup:

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Neu

      Greif1944 schrieb:

      Hallo Michael,
      bis dahin warte ich aber mit den anderen Rollen (aber bestimmt nicht alle).
      Vielleicht ist das dann ein Ansporn für andere.
      Gruß Wolfgang
      Moin,

      bin ja immer noch dabei ...
      (…)
      GAEDERTZ Alfred, Obfhr. (RDA: 1.11.44), ab 5.11.44 Pz.Brig. 150, kam v. Gren.Ers.Btl. (mot) 29
      GAITSCH Norbert, Lt. d.R. (RDA: 1.9.43), ab 5.12.44 Pz.Brig. 150, kam v. Res.Pz.Gren.Rgt. 8
      GLOCKNER Reinhold, Lt. d.R. (RDA: 1.7.44), 7/44: 4. Rgt. Brdbg., 1.11.44 Zugfhr. Pz.A.A. Brdbg., 30.11.44 für Akt. 'Rabenhügel'' freigegeben,
      ---------- (SS-Jagdverbände an 1/IIc), 12.12.44 Fhr.Res. OKH unter gleichz. Kdrg. zur Waffen-SS (*1.3.20), Fr.Tr.Teil: Gren.Rgt. 77
      GRABOWSKI Josef, Oblt. (RDA: 1.2.44 / 472), ab 5.12.44 Pz.Brig. 150 (*27.1.13), ab 27.2.45 Pz.Div. ''Holstein'',
      ---------- 23.3.45 Chef Pz.Begl.Kp. Div. ''Holstein'', Fr.Tr.Teil: Gren.Rgt. 92, RK-Träger

      HABEL Walter, Lt. d.R. (RDA: 1.7.44), ab 13.12.44 Pz.Brig. 150, am 20.12.44 vers. Prop.E.u.A.Abt, Potsdam (*6.7.09)
      HENTSCHEL Kurt, Obfhr. (RDA: 1.11.44), ab 5.12.44 Pz.Brig. 150, kam v. Pz.Gren.Ers.Btl. 8
      (...)

      Außerdem habe ich eine alten Themenstrang (v. 18.09.204) im Forum Pz.Archiv besucht. Dort findet man noch einige interessante
      Beiträge zu ''Rabenhügel'', Deckname ''Solar" und Einheit Stieler.
      __________
      MfG Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UHF51 ()

    • Neu

      Hallo Uwe,
      vielen Dank für die Namen,kannst Du mir noch die genaue Quelle nennen?
      Wenn ich das richtig sehe stehen bei Habel (06.07.09), Grabowski (27.01.13) u Glockner (01.03.20) die Geburtsdaten.
      Der Rest ist ohne Geburtsdaten.
      Wobei Grabowski erst ab 05.12 dazu kam. Auch Gaitsch und Hentschel waren Spätzünder.
      Habel hat nur kurz mal geschnuppert, oder die Sache war ihm nicht geheuer.
      Könnte ich die Karten der von Dir genannten Männer haben.
      Ich habe gerade feststellen müssen das Panzerarchiv.de offline ist?
      Würdest Du den Link zu den Beiträgen hier ins Forum stellen, wenn es keinen triftigen Grund gibt es nicht zu tun.
      Zu den oben genannten Infos hätte ich dann doch eine Frage, wegen der verwendeten Abkürzungen.
      Bei einigen muss ich gerade passen; "Pz.A.A, Fhr.Res. OKH unter gleichz. Kdrg. zur Waffen-SS" und "Prop.E.u.A.Abt.".


      Gruss,
      Wolle
      Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt. Biografien von 16 Mitglieder der Einheit Stielau.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Greif1944 ()

    • Neu

      Hallo Uwe,
      Zu einem von Dir genannten Personen habe ich was in meiner Greif-Datenbank
      Die Info stammt aus der Prozessakte VS vs. Skozeny et all (M1106).
      Ein Zeuge (Messner) gab an Kurt Henschel (Sergant /Techniker) in US-Uniform gesehen zu haben.
      Der Herr hat nun mein vollstes Interesse auf sich gezogen. :D
      Leider fehlt das Geburtsdatum somit ist eine Zielfahndung erst einmal nicht drin.

      Gruß Wolle
      Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt. Biografien von 16 Mitglieder der Einheit Stielau.
    • Neu

      Moin Wolfgang,

      Quelle war wie immer NARA und die mir z.V. stehenden digitalisierten Karteikarten.
      Siehe mein obigen Beitrag:
      NARA T78M-R26 bis T78M-R35 (15 Rollen) beinhalten lediglich Reserve & Ersatz-Offiziere der "Schnellen Truppen".
      NARA T78M-R36 bis T78M-R40 (9 Rollen) beinhalten Offiziere ab Leutnant bis Generalität (unvollständig!) der "Schnellen Truppen".

      Kein Geburtsdatum verzeichnet, denn ich gebe fast alle Daten der Karteikarte hier bekannt.

      Panzer-Archiv. ist geschlossen, ob ich einzelne Sachen/Beiträge kopieren kann, werde ich sehen … ein Link würde nicht funktionieren.
      Müsste erst einmal Kontakt mit dem Betreiber oder dessen "Adlatus" *Jan-Hendrik* aufnehmen.

      Pz.A.A. = Panzer-Aufklärungsabteilung
      Fhr.Res. = Führer-Reserve
      OKH = Oberkommando der Wehrmacht
      Kdrg. = Kommandierung
      Prop.A.u.E.Abt. = Propaganda Ausbildungs- und Ersatzabteilung
      __________
      MfG Uwe
    • Neu

      Moin Wolfgang,

      habe soeben mit *Jan-Hendrik* telefoniert (ehem. Moderator des Pz.Archivs), habe sein OK bzgl. abschreiben/kopieren
      von dortigen Infos über die 150er!

      Ansonsten noch ein "Schmankerl" für Dich:

      SCHERF Walter, Hptm. d.R. mit RDA: 1.2.44 (*21.2.17), RK-Träger

      Fr.Tr.Teil: Pz.Rgt. 1
      WBK: Frankfurt/Main II

      s.Pz.Abt. 503

      25.09.1944: Tiger-Lehrgänge
      31.10.1944: kommandiert zum 23. Abt.Fhr.Lehrgang
      20.11.1944: SS-Jagdverbände Grafenwöhr
      23.01.1945: Kdr. s.Pz.Abt. 501
      ---------------: Kdr. Pz.Jg.Abt. (Jagd-Tiger) 512
      __________
      MfG Uwe
    • Neu

      Hallo Uwe,
      vielen Dank für deine Mühe, bin gespannt was da jetzt alles kommt,
      und auch recht schönen Dank (u. Grüße) an "Jan-Hendrik".
      Hauptmann Scherf ist mir natürlich ein Begriff. Scherf war der Anführer der Kampfgruppe Y.
      _

      Noch einmal zurück zu den Nara-Rollen.
      Mir fehlt an allen enden Info zu den Jungs der Luftwaffe.
      Außer im Fall des Leutnant Schulz dessen Prozess und Hinrichtung reichlich Dokumentiert ist.
      Bei Dietrich Wittsack sieht es ganz mager aus; Wetterzug Luftflotte, und da finde ich so gut wie nix.
      Bei Arno Krause (Fallschirmjäger, wie aus einem Brief seines Onkels hervorgeht) sieht es nicht viel besser aus.
      Würde mir da irgendeine Rolle weiterhelfen können ?
      Ich wüsste sonst nicht wem ich noch auf die Nerven gehen könnte um was über die beiden raus zu finden.
      Es gibt in den Rollen die ich gesehen habe so viele Namenslisten, aber alles nur Fußvolk, Panzergedöns, geklaute Schweine,
      geklaute Kaninchen und überteuerte Gänse. :mad:
      Ich möchte wenigstens noch einen (wenn auch gewagten) Versuch machen die beiden irgendwo nach zu weisen.
      Bei Erhard Miegel, der laut Familie, in Griechenland war, hoffe ich immer noch das irgendwo ein Fotoalbum auftaucht in dem auch von ihm ein Bild ist.
      Aber Arno u. Dietrich sind eben meine Sorgenkinder.
      Eigentlich dürfte ich ja nicht meckern bei dem was ich alles über die Jungs ausgegraben habe, aber zufrieden bin ich bei den beiden eben nicht. ||

      8| :cursing: (Links Wolle, rechts Mitarbeiter der "Deutsche Dienststelle")

      Gruß,
      Wolfgang :D
      Wenn über eine dumme Sache endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt. Biografien von 16 Mitglieder der Einheit Stielau.