Frage zur Uniform vom Infanterie-Regiment Großdeutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zur Uniform vom Infanterie-Regiment Großdeutschland

      Hallo in die Runde! Durch Zufall habe ich neulich entdeckt, dass mein Großvater in der GD war. Ab 1942 war er in einer Nachrichtenkompanie 521. Ich vermute, dass er ab 39 bis Belgrad 42 in GD war. Da er schon vor dem Krieg mit Radios zu tun hatte und in Belgrad auch beteiligt gewesen war am Soldatensender Belgrad liegt es nahe zu behaupten, dass er auch in GD in der Nachrichtenabteilung war. Leider sind gelb und weiss nah beieinander. Könnt ihr anhand der Bilder erkennen wo er zuzuordnen ist? Wenn noch irgendetwas einfällt, zB zur Dienstkleidung der Dame wäre ich sehr dankbar.

      Ich möchte später das Ärmelband und die Schulterstücke als Repro verwenden und brauche daher die Infos.

      Wie kam man eigentlich ins GD? Musste man irgendwelche Anforderungen entsprechen?

      Besten Dank,
      Franzjoni

      Quelle: Eigentum
      Dateien
    • Hallo Franzjoni,

      Willkommen hier bei uns im Forum.

      Zu aller erst, bitte verwende Quellenangaben bei Bildern oder Dokumenten die du hier einstellst danke. Ich habe das jetzt für dich nachgeholt.

      Also die Frau trägt die Uniform für Angehörige des weiblichen Reichsarbeitsdienstes, auch gut an der Halsbrosche zu erkennen.
      Meines Wissens gab es da keine Vorschriften wer zur GD durfte und wer nicht. Dies lief alles nach Personalbedarf über die Ersatz Abteilungen.

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo Franzjoni,

      auch von mir ein herzliches Willkommen auf wehrmachtforum.de.

      Franzjoni schrieb:

      Leider sind gelb und weiss nah beieinander. Könnt ihr anhand der Bilder erkennen wo er zuzuordnen ist?
      In diesem Punkt gebe ich dir vollkommen recht. Das einzige was man gut vergleichen kann ist die Farbe des Brustadlers mit der der Schulterklappe. Ich kann da aber auf Anhieb keinen großen Unterschied erkennen, daher würde ich mehr in Richtung weiss für Infanterie gehen. Zudem kann ich auch kein Abzeichen für das Nachrichtenpersonal erkennen, was noch ein weiteres Indiz sein könnte.

      wehrmachtlexikon.de/heer/Laufb…ichen/sonderabzeichen.php

      Was die Feldbluse angeht, so bewegen wir uns hier bei dem Modell 1936 also einer sehr frühen Form, siehe Link:

      wehrmachtlexikon.de/heer/bekleidung/feldgrau/feldblusen.php

      Man muß hierzu aber sagen, dass diese auch aufgetragen werden konnte. Das bedeutet, dass sie weitergetragen werden konnten obwohl es schon Nachfolgermodelle gegeben hat.

      Gruß
      Michael

      PS: Bitte beim hochladen auf NS-Zeichen achten, diese müssen entwertet werden.
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Nachtrag:

      Franzjoni schrieb:

      Wie kam man eigentlich ins GD? Musste man irgendwelche Anforderungen entsprechen?
      ich habe diese Angaben dazu gefunden:

      ...Das die Division ein Eliteverband werden soll, lassen die Sonderbestimmungen fuer die Aufstellung erkennen. Nach ihnen muessen die einzustellenden Maenner jung und moeglichst Freiwillige, mindestens eine Koerpergroesse von 1,70 aufweisen, duerfen keine Brillentraeger und nicht vorbestraft sein. Weiterhin wird gefordert, dass alle Angehoerigen dieser Division ,,dem Idealbild des deutschen Soldaten zu entsprechen haben". Die gilt noch in verschaerftem Massstaab fuer Unteroffiziere und vor allem Offiziere.

      Zu diesen Sonderbestimmungen wurde 1942 auch das "Merkblatt fuer den Eintritt als freiwilliger in
      die Infanteriedivision (mot.) Grossdeutschland" veroeffentlicht.

      Quelle: forum-der-wehrmacht.de/index.p…nd-freiwilligenanwerbung/

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Ich habe mal ein Experiment gemacht: das eine sind gelbe, das andere weiße. Der Unterschied ist SW so gering, dass man es nicht 100% sagen kann. Aber da ich ja einige Daten kenne und weiß, dass er 42 in Belgrad ja auch schon mit dem Radio zu tun hatte, werde ich wohl auf Gelb (Nachrichten) tippen. Besten Dank trotzdem!
      Dateien
    • Hallo Franzjoni,

      ich habe mir gerade mal die Gliederung des Regiments nach Stand 1940 angeschaut. Zu diesem Zeitpunkt verfügten die einzelnen Batailone usw. jeweils über eine eigene Nachrichten-Staffel bzw. einen Nachrichtenzug.

      Wenn wir das zu Grunde legen würden, wäre es auf jeden Fall möglich, dass er einer dieser Einheiten unterstellt war. Dann wäre aber die Waffenfarbe weiss aus meiner Sicht trotzdem richtig gewesen.

      Gruß
      Michael

      PS: Behalte bei deinen Beiträgen bitte immer eine Anrede und eine Grußformel bei, danke! Was soll ich als Bildquelle bei den Schulterklappen angeben, bitte um Rückinfo!
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael,

      das macht es ja noch einfacher! Vielen Dank für die Information! Die Bildquelle ein Screenshot einer englischen Reprofirma "Soldier of Fortune" aber durch meine Bildbearbeitung müsste es mein Eigentum sein. Wenn nicht kann es gelöscht werden.

      Beste Grüße,

      Franzjoni