leichte Flak-Abteilung 1001 im V-Waffen Einsatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • leichte Flak-Abteilung 1001 im V-Waffen Einsatz

      Nach gefüllten 10 Jahren Pause heute meine Frage aber erstmal Guten Tag was war „leichte Flak 1001, 3. und 4. Batt. Zugeordnet“ Feldpost Nr. L 53348 mein Vater war dort eingesetzt. Dazu wurde das Flak Reg 155 herangezogen zu dem er eingezogen wurde. Das sind Angaben des DRK Suchdienstes von 2018. Wer kann mir behilflich sein? Danke und bis bald Renate
    • Hallo Renate,

      schön mal wieder von dir zu lesen. Sorry aber ich verstehe deine Frage nicht so richtig, was meinst du mit zugeordnet?

      Hast du dir zu dieser Einheit schon mal diese Seiten angeschaut:

      leichte Flak-Abteilung 1001
      ww2.dk/ground/flak/abt/le1001.html

      Flak-Regiment 155 (W)
      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…lakRegimenter/FR155-R.htm

      Ich habe zu deiner Frage jetzt mal ein neues Thema erstellt.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Erstmal Korrektur es heißt natürlich gefühlten und dann vielen Dank für die schnelle Antwort ich habe zu meinen Fragen Hund und Katze verrückt gemacht. Man wollte mir zu meinem Vater keine Auskunft geben und hat mir empfohlen mich an die Entnazifizierungsstelle in Hamburg zu wenden - negativ. DRK “die Feldpost-Nr. war der leichten......und4. Batt.zugeordnet” so heisst es richtig. Das sagt mir immer noch nicht, was er an/um die V1 gemacht hat. Ich weiß nur, dass er in Peenemünde, Tromsö und Bergen stationiert war. Keine Angaben von der Wast, Ba Freiburg. Keiner aus der Familie lebt mehr. Lieben Dank für Deine Hilfe Renate
    • Moin Renate,

      hast du auch ein Datum zur Feldpostnummer, schau mal hier:

      53348
      (12.3.1943-7.9.1943) 8. Batterie Flak-Regiment 155,
      (23.4.1944-24.11.1944) 9.10.1944 14. Batterie Flak-Regiment 155,
      (23.4.1944-24.11.1944) 1.12.1944 4. Batterie leichte Flak-Abteilung 1001 (E-Trupp).

      Beste Grüße
      Robert
    • Hallo Renate,

      Also die leichte Flak-Abteilung 1001 wurde als Eisenbahn Transportschutz für das Flak-Regiment 155 (W) eingesetzt, zum Schutz der Nachschub Lieferungen für den V1 Einsatz in Frankreich und in der Eifel.

      Hast du noch irgendwelche andere verwertbare Anhaltspunkte, Feldpost oder andere Dokumente. Kannst du den Zeitraum eingrenzen?

      Gruß Ulf

      PS: Bitte verwende eine Gruß und Abschiedsformel Danke.
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Guten Morgen, ich habe von der Wast vom 25.01.2017 „Meldung vom 26.04.1942 Angehöriger der Einheit 9. Kompanie Flieger-Ausbildungs-Regiment 51“ mehr läge über meinen Vater nicht vor. Dann 2018 vom DRK die genannten Angaben. Ich weiß, dass mein Vater interniert war bei den Amerikaner aber nicht wo und von wann bis wann. Mein Vater war Obergefreiter. Er muss im Herbst 1944 in/ bei/ um Prenzlau gewesen sein. Meine mama erzählte mir etwas von Laffetten, die dort beladen standen. Ich bin im Juni 1945 geboren. Ich freue mich auf eine neue interessante nachricht Gruß Renate
    • Hallo Renate,

      also Prenzlau ist ja schon mal toll, fast meine alte Heimat in der Uckermark :D .
      Ich weis das dort neben Heeresteilen auch die Luftwaffe stationiert war.
      Das dort aber ein Munlager oder dergleichen war weis ich nicht.
      Beladene Lafetten, das kann durchaus ein Hinweis auf Munitionstransporte sein. Durch Prenzlau führte auch eine wichtige Eisenbahnverbindung auch nach Usedom (Penemünde). Denkbar das er dort beim Transportschutz oder zum Schutz der Bahnhofsanlagen eingesetzt war.

      Wiso erinnerte sich deine Mutter den ausgerechnet an Prenzlau?
      Weist du von Erzählungen etwas von Frankreich, Belgien oder der Eifel?
      Anbei mal zwei Bilder wie die V1 auf der Eisenbahn verladen und transportiert wurde. Vorausgesetzt das es sich bei den Lafetten um die V Waffe ging.

      Gruß Ulf
      Dateien
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Nachtrag,

      Ich habe das Kriegstagebuch des Flak-Regiment 155 (W) in Buchform vorzuliegen, ich schau mal durch ob ich was finde.

      Hier habe ich auch noch etwas gefunden.

      forum-der-wehrmacht.de/index.p…&postID=435891#post435891

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Ja so is det im Leben. Prenzlau deshalb weil ein Teil meiner Familie dort lebte meine Mama zwar in Berlin geboren wurde, dann aber nach Prenzlau zu Ihrer Familie ging und ich in Prenzlau geboren wurde und bis 1964 dort lebte. Seit meiner Lehrzeit suchte ich dort bei vielen Leuten Informationen aber alle schwiegen. Ein paar Details erfuhr ich vom Bruder meines Vaters, auch einige brisante Details zur Soldatenzeit meines Vaters. Soviel zum Ersten. Vielen Dank an Dich und ich freue mich auf weiteres informatives und Gruß aus Berlin von Renate
    • Hallo Renate,

      ich habe dir mal eine Abhandlung zum Einsatz der Flakartillerie und ihrer Rolle im V-Waffen Einsatz eingestellt. Diese gibt dir eigentlich einen sehr guten Gesamtüberblick zu diesem Thema und bestätigt auch die Funktion bzw. Verwendungsform der leichten Flak-Abteilungen in diesem Zusammenhang.

      Quelle: Flak von H.A. Koch

      Gruß
      Michael
      Dateien
      • IMG_4837.jpg

        (209,05 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4838.jpg

        (190,57 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4839.jpg

        (175,1 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4840.jpg

        (49,43 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Nachtrag:

      leichte Flak-Abteilung 1001 (ETr.)

      Mich hat mal diese Abkürzung interessiert, hier die Erklärung: Eisenbahn-Transportschutz

      Im übrigen habe ich gerade gelesen, dass diese Flak-Abteilungen nach Stand 01.09.1944 mit 47 Stück 2 cm Geschützen ausgestattet waren. Über andere Kaliber wird in diesem Zusammenhang nichts berichtet.

      Quelle: Flak von H.A. Koch

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de