Wissenswertes zu OT-Einheiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wissenswertes zu OT-Einheiten

      Hallo zusammen,

      ich habe mir mal überlegt, auch einen Bereich für OT-Einheiten einzurichten. Dieses Thema ist ja sehr groß aber schlecht dokumentiert. Hier kann im Prinzip jeder Hinweis zu Einheiten rein, der bei der Identifizierung aber auch zum Einsatzraum helfen könnte. Ich mache gleich mal den Anfang mit Dokumenten aus dem August 1943 mit Informationen zur OT-Einsatzgruppe Wiking.

      Quelle: Nara

      Gruß
      Michael
      Dateien
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo zusammen,

      ich habe hier noch etwas über den Abtransport folgender OT-Regimenter gefunden:

      OT-Regiment 101 (geplant)
      OT-Regiment 107 (in Vorbeitung)
      OT-Regiment 113 (in Vorbeitung)

      Datiert ist diese Meldung auf den 19.04.1945.

      Quelle: Nara

      Gruß
      Michael
      Dateien
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo zusammen,

      hier habe ich noch etwas aus dem April 1945 gefunden. In diesem Schreiben geht es um die OT-Regimenter Ostpreußen bzw. folgende im Detail:

      OT-Regiment 101
      OT-Regiment 106
      OT-Regiment 108
      OT-Regiment 113
      OT-Regiment 114

      Quelle: Nara

      Gruß
      Michael
      Dateien
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Neu

      Hallo zusammen,

      in dem Zusammenhang habe ich eine interessante Entdeckung gemacht, was die Verleihungen mit dem Deutschen Kreuz in Silber und noch dazu im Zusammenhang mit der OT-Einsatzgruppe Wiking angeht.

      Mindestens 6 Personen aus der Organisation Todt haben das Deutsche Kreuz in Silber erhalten haben.

      Als erster OT-Einsatzleiter Karl Klugar, er erhielt das DKiS am 10. Januar 1945 als Generalingenieur bei der Heeresgruppe Nord, OT-Einsatzgruppe Wiking.

      Am 6. Februar 1945 wurde Fritz Autenrieth mit dem DKiS ausgezeichnet. Er war ebenfalls OT-Einsatzleiter und Generalingenieur bei der 20. Gebirgsarmee, OT-Einsatzgruppe Wiking.

      Am 8. Februar 1945 wurden zwei weitere Angehörige der Organisation Todt,Hindrich Honefeld und Dr. Eberhard Rogge, mit dem DKiS ausgezeichnet. Sie erhielten die Auszeichnung als Hafeninspekteur.

      Am 12. Februar 1945 erhielt Karl Schwarz das DKiS, er war OT-Einsatzleiter und Angehöriger der OT-Einsatzgruppe Wiking.

      Am 20. April 1945 wurde Stabskapitän Lambert Mandt als Führer z.b.V. Transportkorps Speer im Stab der Abschnittsführung Wiking mit dem DKiS ausgezeichnet.

      Quelle: Band I von Patzwall / Scherzer

      Horrido

      Daniel
      Suche Infos über die Eisenbahnpioniere und die Eisenbahnentseuchungszüge.