Kesselschlacht um Budapest 1944

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kesselschlacht um Budapest 1944

      Hallo,
      ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir bei meinen Fragen helfen könnt.
      Ich bin auf der Suche nach zwei Opas von mir. Sie waren Volksdeutsche aus Batschka Jarek und wurden zur Waffen SS zwangsverpflichtet. Der eine wird vermisst und der andere ist 1944 in der Kesselschlacht in Budapest gefallen.
      Ich habe schon sämtliche Anfragen beim WAST, internationalen Roten Kreuz und im Bundesarchiv gestellt. Kann mir jemand sagen welche SS Einheiten in 1944 in Budapest waren, bzw. welche SS Einheiten mit vorwiegend Volksdeutschen aus Batschka Jarek in Serbien waren- Die Prinz Eugen hat meines Wissens gar nicht in Budapest gekämpft oder??

      Bin über jede Info Dankbar

      Vielen Dank

      Smutje
    • Hallo Smutje,

      ich habe dir dazu mal eine Übersicht angefügt, die die eingeschlossenen Truppen nach dem Stand von Ende 1944 zeigt.

      Quelle: Drama zwischen Budapest und Wien von G. Maier

      Smutje schrieb:

      welche SS Einheiten mit vorwiegend Volksdeutschen aus Batschka Jarek in Serbien waren-
      dazu habe ich bisher nur das hier gefunden:

      Die 18. SS Panzergrenadierdivision »Horst Wessel«,die 22. SS; Kavalleriedivision »Maria Theresia« und die SS-Polizeiregimenter 6, 8, 12 wurden aus Ungarndeutschen aufgestellt. Ferner dienten viele Ungarndeutsche aus dem Raum um Buda in der 8. SS Kavalleriedivision »Florian Geyer« und in der 2. SS Panzerdivision »Das Reich«. Außer der letztgenannten wurden alle diese Einheiten in und um Budapest eingesetzt und vernichtet.

      Quelle: Die Belagerung von Budapest 1944/45 und die Ungarndeutschen von Krisztián Ungváry

      Gruß
      Michael
      Dateien
      • IMG_4765.jpg

        (514,66 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de