Kampfgruppe 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kampfgruppe 2

      Neu

      Hallo zusammen,

      hier habe ich mal wieder etwas sehr interessantes aus dem November 1944 gefunden. In diesem Fernschreiben wird über die Verfügbarkeit der Kampfgruppe 2 berichtet und unter welchen Bedingungen diese eingesetzt werden könnte. Zu dieser Kampfgruppe gehörten zum besagten Zeitpunkt u.a. folgende schwere Überwasser-Einheiten:

      - Prinz Eugen
      - Hipper
      - Lützow
      - Scheer

      Quelle: Nara

      Gruß
      Michael
      Dateien
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Neu

      Hallo Michael,

      die von Dir zur Verfügung gestellten Dokus betreffs der Kampfgruppe 2 zeigen mir wiedermal deutlich, wie eingeschränkt gerade auch die schweren Waffen, hier großkalibrige Schiffsartillerie, bereits war. Es fehlte genügend Munition. um diese bei den Abwehrkämpfen entsprechend nutzen zu können. 400 Schuß für 4 Schiffe ist garnichts. Anderseits gegen massierte Panzerangriffe, so wie sie die Russen oft gefahren sind, konnte die schweren ,,Koffer" der Schweren Kreuzer einiges bewirken. Leider aber viel zu selten. Das sah vor, während und nach der Landung in der Normandie bei der US bzw. Royal Navy etwas anders aus. Die haben durch ihren starken Beschuss den Küstenstreifen ihrer Landung und bis ca 30 km ins Landesinnere alles umgewühlt. Umgestürzte/zerschossene deutsche Panzer sprechen bspw. eine beredte Sprache darüber.

      MfG Wirbelwind
    • Neu

      Hallo Wirbelwind,

      ja da bin ich ganz deiner Meinung, diese Seiten geben dazu eigentlich einen guten Überblick. Wie ich gerade gesehen habe, war das sogar schon nach dem Zwischenfall mit der Leipzig und der Prinz Eugen:

      am 15. Oktober 1944 wurde der Schulkreuzer vom Schweren Kreuzer "PRINZ EUGEN" mittschiffs gerammt und erneut schwer beschädigt, mit U-Schienen behelfsmäßig gestützt wurde das "Schiff" zur Unterstützung der Heeresverbände an der Ostfront eingesetzt.

      Quelle: balsi.de/Weltkrieg/Waffen/Schiffe/lekrleipz.htm

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de