Panzer der Jahre 1946 und 1947

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Eggi,

      Hier habe ich ein tolles Bild auf Ebay gefunden, dass muß ich dir zeigen.
      Es handelt sich zwar nicht um einen was wäre wenn Panzer, aber trotzdem ein tolles Modell :D .

      Gruß Ulf

      Quelle Auktion bei Ebay
      Dateien
      • ebay 28.12.18.jpg

        (76,59 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo Wirbelwind,

      doch ich würde mal behaupten das ist der Panzerkampfwagen VI / Tiger II (Königstiger).
      Ich denke schon das die Aufnahme echt ist, weil er auch so nach unten schaut. Und halten tut er das Modell von unten.

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo,

      in Ordnung, es ist ein Königstiger, der auf dem Bild zu sehen ist. Mich hat die Farbe etwas verwundert und die Größenverhältnisse. Es stimmt, dass der Uffz. nach unten schaut. Allerdings kann ich nicht erkennen, dass er das Modell von unten hält.
      Sei es wie es sei, viele dieser Aufnahmen wird es nicht geben. 8 )
      MfG Wirbelwind
    • Erst mal frohes neues Jahr an Euch alle! :)

      Ich habe grade Besuch aus Russland und bin jetzt länger nicht hier gewesen.

      @Wirbelwind: Welche Gefahr meinst Du denn?

      @Ulf: Ja, ist ein Tiger II. Und ein gutes Modell!!!! :)
      Ob er den Panzer hält, wei´man nicht, da man seine Hände nicht sehen kann. Ob das Foto echt ist....weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall ist es interessant.

      Ich werde demnächst weitere Panzer vorstellen. Ich habe demnächst wieder etwas Zeit. :)

      VG

      Eggi
    • Hallo Eggi,

      der von mir aufgegriffene Bibelspruch mit der Gefahr meine ich einmal im wörtlichen Sinne auf Deine Vorliebe, sich auf dünnem Eis zu bewegen, denn dünnes Eis bricht bekanntlich rasch und der darauf befindliche Gegenstand, sofern er schwer genug ist, versinkt und natürlich auch im sprichwörtlichen Sinne, denn das Projekt ,,Fahrradkette", was sich zumeist an ,,Was wäre wenn gewesen" anschließt, kann den Verteidiger des Projektes schnell in eine unbeliebte Ecke des Forums stellen.

      MfG Wirbelwind
    • Hallo liebe Leute!

      Hier nun ein weiteres Projekt mit dem E-25.

      Ja, offensichtlich mag ich diesen Panzer. Sogar so sehr, daß ich insgesamt 15 Stück dieser Modelle kaufte und alle gebaut und auch umgebaut habe.
      Ich finde seine Form einfach nur ästhetisch!

      Dieses Mal war es der heikelste Umbau, denn ich mußte zwei E-25 zersägen!
      Ich habe aus zwei normalen E-25 eine verlängerte Version gebaut.
      Und nicht nur das, er bekam noch eine 12,8 cm Kanone spendiert.

      Tatsächlich wurde nach einem ähnlichem Prinzip der "Sture Emil" gebaut. Der Vk 30.01 wurde um ein Laufrad verlängert und auf dem Fahrwerk die riesige 12,8 cm Kanone draufgebaut.

      Hier nun der Baubericht dieses Panzers, den ich "E-25 lang" nenne. Natürlich überschreitet er das Gewicht von 25 To bei weitem. :-D.
      alternative-geschichte.de/e-25-projekte/e-25-lang/

      Vielen Dank!

      VG

      Eggi
    • Hallo liebe Leute!

      Hier nun ein neue Projekt!
      Dieses mal kein Papier-Panzer, sondern ein realer Panzer, der noch zu Zeiten des Krieges entwickelt wurd: Der schwere sowjetische Panzer JS-7!
      Eigentllich heißt er IS-7. Aber dies wurde eingedeutscht.

      Dieser Panzer ist der sxhwerste gebaute Panzer aus der Sowjetunion mit seinen 68 Tonnen.
      Der erste Prototyp wurde am 08.12.1946 fertiggestellt.

      Mit seiner 130-mm-Kanone und seinen 8 (!!!) Maschinengewehren war er außerordentlch schwer bewaffnet.
      Trotz seiner Schwere soll er 55 kmh fahren.

      Hier nun das Modell in 1/35.

      alternative-geschichte.de/panzerprojekte/js-7/

      Auch habe ich ihn im Mai 2017 in Kubinka/Russland fotografiert:
      image.jimcdn.com/app/cms/image…sion/1518758087/image.jpg

      Vielen Dank fürs Lesen! :)

      VG

      Eggi
    • Hallo liebe Leute!

      Hier nun ein äußerst interessanter Panzer, der von den Sowjets entwickelt, aber nicht gebaut wurde: Der gewaltige KW-5!

      Dieser
      über 100 Tonnen schwere Panzer ist mit einer 107 mm-Kanone ausgestattet
      und hat zwei zusätzliche kleine MG-Türme auf dem Hauptturm und vorn auf
      der Wanne.

      Hier nun der Bau des Modells.

      alternative-geschichte.de/panzerprojekte/kw-5/

      Am Ende des Bauberichts ist ein Verlgeich mit dem KW-2 zu sehen. Der Größenvergleich ist schon beeinruckend!

      Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. :)

      VG

      Eggi
    • Hallo liebe Leute!

      Heute präsentiere ich Euch ein ganz besonderes Fahrzeug!

      Den amerikanischen schweren Panzer T29!

      Dieser Koloss sollte sollte als Gegner des Tiger II entwickelt werden und auch in Japan für die Erstürmung der Hauptinseln vorgesehen sein.
      Dieser Panzer hat eine extrem starke Panzerung und mit seiner 10,5 cm Kanone auch ausreichend gut bewaffnet. Sein größter Nachteil ist das Gewicht von ca. 65 Tonnen und seine Trägheit. Er fuhr gerade mal 35 km/h in der Spitze.

      Ein Prototyp steht heute im Patton Museum, Fort Knox, Kentucky, USA.

      Hier nun der Baubericht dieses Panzers.

      alternative-geschichte.de/panzerprojekte/t29/

      Wie hätte wohl ein Gefecht zwischen ihm und einen Königstiger ausgesehen.....das werden wir aber nie herausfinden....

      Viel Spaß beim Lesen. :)

      VG
      Eggi
    • Hallo liebe Leute!

      Hier nun ein ganz besonderer, aber auch sehr seltener Panzer für die Kämpfe im Jahre 1947!

      Der sowjeitsche T-54-1.

      Dieser Panzer wurde 1947 gebaut und in geringen Stückzahlen gebaut.
      Da der Turm ungünstig geformt war und Granaten sich zwischen Turm und Wanne verfangen konnten, wurde später der Turm geändert.

      Dieser Panzer spielt in meinem ersten Buch (Neue Panzer für die Ostfront - Klaus Witte) eine Rolle.

      Hier nun der Baubericht des T-54-1 von dem Modellbau-Unternehmen Miniart, daß auf der Krim produziert.

      Übrugens: Das ist ein Modell mit fast 1000 Teilen!!!

      Viel Spaß!

      alternative-geschichte.de/panzerprojekte/t-54-1/

      Viele Grüße

      Eggi
    • Neu

      Hallo liebe Leute!

      Ein weiteres Panzermodell, aber dieses Mal von der wirklich außergewöhnlichen Sorte!
      Das Spiel "World of Tanks" ist dafür bekannt für viele außergewöhnliche Panzerfahrzeuge. Eines der interessantesten dieser Fahrzeuge ist der deutsche "Skorpion G", ein Panzerjäger. Er besteht aus der Wanne des Panther mti einem nach hinten und oben offenen Turm und einer 12,8 cm Kanone. Er ist schnell, wendig und sehr kampfstark. Aber sehr empfindlich bei Beschuß.
      Diesen Panzer habe ich nun nachgebaut. Hier der Baubericht:

      alternative-geschichte.de/umbauprojekte/skorpion-g/

      Viel Spaß!

      Viele Grüße

      Eggi
    • Neu

      Hallo Michael!

      Hi hi, danke. :)

      Ich baue eben sehr leidenschaftlich. Auch wenn es vielleicht historisch auch mal fragwürdig sein kann. :D



      Und hier der nächste Baubericht!

      Dieses Mal präsentiere ich den wirklich furchterregenden schweren amerikanischen Panzer T30 vor.

      Der Panzer spielt eine bedeutende Rolle in meinem Fortsetzungsroman "Waffenbrüder im Osten - Klaus Witte" und ist mit einer gewaltigen 155 mm kanone ausgestattet.

      Das Modell ist von Takom und kann in zwei Versionen gebaut werden. T30 und T34. Die Größe ist 1/35.

      Viel Spaß! :)

      alternative-geschichte.de/panzerprojekte/t30/

      Viele Grüße

      Eggi