Strategien und Taktiken der Roten Armee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      hier habe ich noch was zu einer russischen Kampfweise gefunden.
      Hierbei sollten ausgesuchte Soldaten sich mit einer weißen Fahne den deutschen Stellungen nähern und dann mit versteckten Waffen im richtigen Moment zuschlagen.

      Aber lest selbst.

      Gruß Ulf

      Quelle NARA T315 R-295
      Dateien
      • 0794a.jpg

        (104,38 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Nachtrag


      Hier habe ich noch was,

      Hindernisse vor russischen Stellungen.

      Nach Gefangenenaussagen befanden sich vor Schützenlöchern und M.G. Nestern Wolfsgruben und vor diesen Stolperdrähte. Vor der Linie sind außerdem 1m hohe Pfähle in 2 Reihen eingeschlagen. An jedem Pfahl ist eine Eierhandgranate angebunden. Durch den Abzugsring der Handgranate ist ein Draht gelegt, der 4 - 5 Handgranaten verbindet. Von diesen Verbindungsdrähten geht ein Draht zu einem Schützenloch. Der Abstand der Pfähle beträgt 10 - 12m.


      Gruß Ulf

      Quelle NARA T315 R-295
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo zusammen,

      hier habe ich eine Auswertung 7.2.1943 über russische Beutepapiere gefunden.
      Diese behandelt die Taktiken der russischen Kriegsführung über die Kriegsgliederung, die Gefechtsverwendung und Gefechtsordnungen.

      Sehr interessant aber lest selbst.

      Gruß Ulf

      Quelle NARA T315 R295
      Dateien
      • 0874.jpg

        (259,98 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0875.jpg

        (286,21 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0876.jpg

        (276,15 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0877.jpg

        (266,14 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0878.jpg

        (203,08 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0879.jpg

        (209,75 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0880.jpg

        (217,81 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo Ulf,
      zu der beabsichtigten Falle mit der weißen Fahne durch die RA stellt sich mir die Frage, ob das dann angewandt wurde, Ist ja ziemlich perfide aber natürlich für die russ. Führung doppelt praktisch. Einmal wird es so sein, dass dann auf russ. Überläufer das Feuer eröffnet wird, sofern es mehrere sind, Überlaufen in Gruppen deshalb wenig sinnvoll und zum anderen kann es ja zu einem Einbruch in die dt. Linien kommen.

      MfG Wirbelwind
    • Hallo Wirbelwind,

      ja genau das waren die Ambitionen der Russen bei dieser Vorgehensweise, den eigenen Leuten irgendwie die Möglichkeit des Überlaufens zunehmen.
      Ich habe hierzu aber bisher noch keine Belege gefunden ob diese Taktik angewandt wurde.

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo zusammen,

      hier habe noch was zu russischen Kriegslisten im Feindnachrichtenblatt Nr. 19 vom 5.4.1943 der 7. Gebirgs-Division gefunden.

      Hierbei geht es einmal um Verminung eine Skispur durch Skier mit Handgranaten.
      Desweiteren haben wir hier noch einen Hinweis auf eine Leinwandtafel, mit nicht erkennbaren Zeichen.

      Gruß Ulf

      Quelle NARA T315 R-446
      Dateien
      • 0882.jpg

        (123,01 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Nachtrag

      und hier noch die Anlage von Hinterhalten an einem Versorgungsweg, aus dem Feindnachrichtenblatt Nr. 20 vom 15.4.1943 der 7. Gebirgs-Division.

      Gruß Ulf

      Quelle NARA T315 R-446
      Dateien
      • 0899.jpg

        (175,11 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0900.jpg

        (98,99 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo zusammen,

      anbei eine Abschrift aus einem Fernschreiben der 221. Sicherungs-Division vom 24.03.1942.

      Betr: Sabotage

      Es wurde festgestellt, dass mit Glasscherben versetzter Hafer an Wehrmachteinheiten geliefert wurde. Der Hafer war im Lande aufgekauft. Die Bestände an Futterhafer sind zu prüfen und Nachforschungen anzustellen, aus welcher Gegend das Futter angeliefert wurde.

      Meldung an Division Abt. Ic

      Quelle: Nara T-315 R-1677

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Nachtrag:

      Betr: Drahtseilhindernisse auf Straßen

      Es wird darauf hingewiesen, daß neuerdings von Partisanen Drahtseilhindernisse auf den Straßen angelegt werden. Sie befinden sich in niedriger Höhe über der Straße und sind spiralförmig. Auf der einen Straßenseite fest verankert, auf der anderen mit einem Pfeil leicht befestigt wirken sie als Feder. So verfangen sie sich im Fahrgestell und reißen den Wagen zur Seite, wo er zum Absturz kommt.

      Quelle: Nara T-315 R-1677

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Besondere Kampfmittel der Russen - Zigaretten

      Hallo!

      Am 28.11.1944 schreibt das H. Qu.:
      An die 221 Sich.Div.

      Besondere Kampfmittel der Russen

      Nach Mitteilung des Befehlshabers der Sicherheitspolizei und des SD Nordost haben russische Flugzeuge am 20.11.1944 südostwärts Gumbinnen Zigarettenschachteln mit der Aufschrift „Overstolz“ abgeworfen, die Explosivstoff enthielten.

      Entsprechende Belehrung ist durchzuführen.

      Für das Feldjägerkommando (-mot-) II (OKW)
      der Chef des Stabes
      gez. Liesner
      Oberstleutnant i.G.

      Quelle: germandocsinrussia Akte 500 Findbuch 12477 Seite 158

      Gruß
      Antje
    • Neu

      Hallo Wirbelwind,

      wirbelwind schrieb:

      noch ein Nachtrag zu den Drahtseilhindernissen auf Straßen. Für mich gut vorstellbar, dass sehr dünne Drahtseile straff gespannt an Straßen/befahrenen Wegen etwa in Halshöhe angebracht, eine tödliche Gefahr für Kradfahrer darstellte.
      daran hatte ich auch schon gedacht aber bisher kenne ich das nur aus Filmen. Einen schriftlichen Nachweis habe ich dazu bisher noch nicht gefunden.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Neu

      Hallo zusammen,

      im folgenden Dokument aus dem März 1942 wird darüber berichtet, wie zwei unterschiedliche Typen an Handgranaten als Sprengkörper für Zugentgleisungen verwendet werden konnten.

      Hierbei handelt es sich im Detail um folgende Typen:

      Handgranate Mills

      de.wikipedia.org/wiki/Mills-Granate

      Handgranate Mod. 1914

      de.qwe.wiki/wiki/Model_1914_grenade

      Quelle: Nara T-315 R-1276

      Gruß
      Michael
      Dateien
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de