Koppel + Schloß: Welcher Hersteller? Herstellungsjahr vielleicht? Heer oder Kriegsmarine?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Koppel + Schloß: Welcher Hersteller? Herstellungsjahr vielleicht? Heer oder Kriegsmarine?

      Hallo,

      vielleicht kann jemand kurz schreiben um welchen Hersteller es sich handelt, wann das Koppel und Schloß gefertigt wurde und ob Heer oder Kriegsmarine. Sofern bei dem Stück eine Unterscheidung möglich ist.

      Danke.

      Gruß
      Dr.Mabuse
      Dateien
      • Bild 3.jpg

        (623,85 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bild 2.jpg

        (698,99 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 1.jpg

        (608,36 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Dr. Mabuse,

      Also ich würde mal sagen das ist eins vom Heer, schau dir die beiden Links mal an.

      Mit der Hersteller Bestimmung kann man nicht so einfach beantworten, im Normalfall sind auf dem Koppelschloss und auf dem Lederkoppel Buchstaben Kombinationen mit Zahlen eingeprägt (es gibt auch Stücke ohne). Das sind die Fertigungskennzeichen, anhand dieser man den Hersteller und auch das Jahr herausfinden kann.

      Z.B.
      M4/ 1 Ferdinand Hoffstätter Hersteller für Koppelschlösser und Gürtelschnallen.

      wehrmacht-lexikon.de/heer/waff…ung/allgemeine/koppel.php

      wehrmacht-lexikon.de/kriegsmar…ung/allgemeine/koppel.php

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Guten Abend,

      es wird hier wohl kaum möglich sein, eine einwandfreie Zuordnung vornehmen zu können ohne Stempel oder vergleichbares. Ein Bekannter von mir verkauft aber gerade ein paar Marine-Ausführungen. Diese haben aber den aus meiner Sicht sehr wichtigen Abnahmestempel.

      Anbei mal ein paar Bilder dazu.

      Anhang 1
      Hersteller: Motz & Co 1941
      Abnahme Adler mit dem alt deutschen M

      Anhang 2
      Hersteller: Aurich Dresden 1942
      Abnahme Adler M

      Ich werde mal ein paar weitere Aufnahmen davon raussuchen bzw. einstellen.

      Gruß
      Michael

      Quelle: http://www.german-historica.de


      PS: Lt. seiner Angabe handelt es sich aber bei der zweiten Ausführung um eine feldgraue Ausführung der Kriegsmarine, die ich bisher auch nicht kannte.
      Dateien
      • 0003013776_01.jpg

        (242,53 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 0003014729_01.jpg

        (173,91 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de