Wissenswertes zu den Brandenburgern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Wirbelwind,

      wirbelwind schrieb:

      dass, was Du bis jetzt ins Forum zu meiner Anfrage ins Forum gestellt hast, ist zumindest schon mal ein fundierter Hinweis. Vielleicht findest Du ja noch mehr.
      jetzt bin ich wohl fündig geworden. Es handelte sich um die darauf folgende Operation Rösselsprung.
      Hier sind die Brandenburger klar genannt, siehe auch folgender Auszug:

      Am 6. Mai 1944 wurde das Armeeoberkommando der 2. Panzerarmee (Generaloberst Lothar Rendulic) vom OB Südost angewiesen, die Umfassung und Zerschlagung der um Drvar konzentrierten JVBA-Truppen vorzubereiten. Neben dem XV. Gebirgs-Korps (General der Infanterie Ernst von Leyser) und dem V. SS-Gebirgs-Korps wurden der 2. Panzerarmee die Panzer-Abteilung 202, das 4. Regiment „Brandenburgund das Grenadier-Regiment 92 (mot.) aus der Reserve des OB Südwest unterstellt. Hinzu kamen am 7. Mai die Aufklärungs-Abteilung der 1. Gebirgs-Division aus der Reserve des OKW und nach gesonderter Anfrage des Wehrmachtführungsstabes beim Reichsführer SS schließlich am 11. Mai das SS-Fallschirmjäger-Bataillon 500. Die beteiligten Luftstreitkräfte unterstanden dem Fliegerführer Kroatien.

      Am 13. Mai wurden dem OB Südost die Grundsätze für die Durchführung des Unternehmens übermittelt, wonach das SS-Fallschirmjäger-Bataillon über Drvar abgesetzt werden und zusammen mit Einheiten der Division „Brandenburg“ in Volltarnung das feindliche Führungszentrum ausschalten sollte. Gleichzeitig war vorgesehen, mit fünf motorisierten Kampfgruppen in Regimentsstärke gegen Drvar vorzugehen und die eigenen Truppen zu entsetzen. Dieser Plan wurde am 21. Mai im Wesentlichen von Hitler genehmigt. Als X-Tag, der Beginn der Operation, wurde der 25. Mai bestimmt.

      de.wikipedia.org/wiki/Unternehmen_Rösselsprung_(1944)

      Ich schau mal was ich noch dazu finden kann.


      wirbelwind schrieb:

      Was mich allerdings sehr verwundert hat, dass darin über eine Meuterei der russischen Legionäre berichtet wird, die die deutschen Offiziere und Mannschaftsdienstgrade einfach umgelegt haben, bevor sie zu den Partisanen überliefen. Mir war das nur im Zusammenhang mit Ukrainern bekannt. Sind das 2 Paar Schuhe oder sind mit den Ukrainern eigentlich russische Legionäre gemeint?
      Dazu kann ich im Moment noch nichts sagen aber auch hier werde ich mal die Augen offen halten.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Moin zusammen,

      Im Buch über die 7. SS-Freiwilligen-Division Prinz Eugen von Otto Kumm habe ich auch etwas gefunden. Dort ist ein Korps-Befehl vom 21.05.1944 aufgeführt.

      Da steht zu den Brandenburgern:

      1. Regiment Brandenburg mit unterstellten kroatischen Kampfgemeinschaften stößt von Knin auf Bos. Grahovo und tritt sodann zum Teil im zbV-Einsatz gegen Linie Prekaja-Drvar an.

      Beste Grüße
      Robert
    • Hallo Wirbelwind,

      jetzt habe ich etwas verwertbares aus Sicht der Brandenburger zu diesem Unternehmen gefunden, siehe Anhang.

      Quelle: Die Brandenburger v. H. Spaeter

      Gruß
      Michael
      Dateien
      • IMG_4502.jpg

        (129,79 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4503.jpg

        (131,34 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4504.jpg

        (125,69 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4505.jpg

        (72,74 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo zusammen,

      hier habe ich wieder was zu den Brandenburgern gefunden.
      Das Dokument aus der Nara Rolle war so schlecht lesbar, das ich es hier nicht einstellen wollte und habe es des wegen abgeschrieben.

      Gruß Ulf
      Quelle Nara

      Fernschreiben

      12.11.1943


      Betreff: Aufstellung einer Küstenjäger-Abteilung

      • auf Grund der personellen und materiellen Lage kann die Neuaufstellung einer Küstenjäger-Abteilung in absehbarer Zeit nicht erfolgen.
      2. Die durch die Division Brandenburg übersandte KStN entspricht im personeller und materieller Hinsicht nicht mehr den derzeitigen Möglichkeiten.

      3. Es wird daher vorgeschlagen, bei der bestehenden Küstenjäger-Abteilung der Division Brandenburg zusätzlich 1-2 weitere Kompanien aufzustellen.

      Personal die in Höhe von 150 – 200 Mann könnte zusammengebildet bereitgestellt werden.

      Das restliche Personal müsste durch Kürzung der KStN den bestehenden Küstenjäger-Kompanien entnommen werden.

      Boote aller Art stehen bis auf weiteres nicht zur Verfügung und müssten durch die Marine gestellt werden.

      Das weitere Material kann durch Kürzung der KStN der bestehenden Küstenjäger-Kompanien oder gegebenenfalls aus italienischer Beute des Südostens gewonnen werden.

      OKH/Gen.Stab/Org.Abt.Nr.I/5155/43 g-Kdos.

      J.A.
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo zusammen,

      hier habe ich was interessantes zum I. Bataillon / Lehrregiment „Brandenburg“ z.b.V. 800 gefunden. Dieses war zu diesem Zeitpunkt der 4. Gebirgs-Division unterstellt.
      Es handelt sich hier um Gefechtsberichte über den Zeitraum vom 16.7.- 19.7.1941 die die schweren Gefechte um Ludowka, auf dem Weg nach Winniza beschreiben in dem fast die Hälfte des Bataillons fiel oder verwundet wurde. Der Bataillons Kommandeur bittet in diesen Schreiben an Höherer Stelle um Anerkennung dieser Kampfleistung, da er eher den Eindruck hat das dies nicht gewürdigt wird. Aber lest selbst.

      Gruß Ulf

      Quelle NARA
      Dateien
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Hallo Wirbelwind,

      leider habe ich dahin gehend nichts mehr gefunden in der Nara Rolle.
      Aber ich halte die Augen offen vielleicht findet sich ja noch was.

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Neu

      Hallo zusammen,

      hier habe ich eine Standort bzw. Verlegungs Meldung des 1. und 3. Regiments Brandenburg gefunden. Die wurden der Gruppe Weisz bei Orel im Juni 1943 zugeführt.

      Gruß Ulf

      Quelle Nara
      Dateien
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank