Suche alles über meinem opa !!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • einen wunderschönen guten abend,
      :thumbsup:
      Ich habe nach vielen Telefonaten was neues erfahren , zwar nicht arg viel aber bißchen. Also mein Onkel aus dem Saarland meinte , das sein Papa Ernst Friedrich Schaal
      1939 eingezogen wurde zum Arbeiterdienst??
      Er meinte auch er war Obergefreiter und seine Uniform war schwarz und die waffenfarbe Silber!!! Toll oder ich finde das richtig toll :D
      Schönen Abend
      Tschüß tatjana
    • Hallo Tatjana,

      es freut mich zu hören, dass du weitere Informationen bekommen konntest. Allerdings glaube ich nicht, dass diese 100 prozentig zutreffend sein können. Das tragen einer schwarzen Uniform würde wahrscheintlich für die Panzertruppe oder etwas in der Richtung sprechen. Bei der Waffenfarbe schaut das aber leider etwas anderes aus. Silber ist mir in diesem Zusammenhang leider nicht bekannt. Es könnte aber sein, dass damit der Vorstoß für Offiziere gemeint war. Anbei ein entsprechendes Beispiel:

      Uniform:
      wehrmacht-lexikon.de/heer/bekl…ng/panzertruppe/index.php


      Feldmütze in schwarz für Offiziere:
      wehrmacht-lexikon.de/heer/kopf…dmuetzen/farbgebungen.php

      Bedenke bitte immer, dass ich hier nur mutmaße......... :)

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael,
      Kein Problem , ich bin mir auch nicht sicher !!! Ich werde da noch mal nachfragen .....
      Ich hatte ja dies bezüglich auch schon geschaut und das passt alles nicht so !!! Mh naja hab auch die urkunden meiner grosseltern beantragt mal schauen was da rauskommt. ( finde es total traurig das man nix mehr hat , sondern sich alles zusammen suchen muss )
      Danke nochmal :thumbsup:
      Lieben gruss Tatjana
    • guten abend ihr lieben,
      Mhhh ich hab mir die ganzen tage mal gedanken gemacht ,
      Über die Anhaltspunkte die ich so habe , mein Onkel ist sich sicher mit der Uniform und farbe ??
      Er meine Pionier / oberefreiter sei er gewesen , 1939 einberufen und zum Arbeitsdienst gekommen ??
      Er war 1941 auf urlaub zu hause da er geheiratet hatte (urkunde ist bestellt) in St.wendel stadtkirche hat sich aber umtaufen lassen (Katholischen zum evangelischen glauben ) dann ist eine riesen lücke .
      Juni juli 1945 heimkehrer aus Sibierien. ?
      Frage ; diesen buch über die 15 infanterie division stehen dort namen drin ich bin am überlegen es mir zuzulegen ??
      Was ist mit dem sogenannten arbeitsdienst ? Hab schon nachgelesen kann das sein das mein opa dort war?
      Schönen Abend
      Tatjana
    • Hallo Tatjana,

      tatjana schrieb:

      Er meine Pionier / oberefreiter sei er gewesen
      Die Waffenfarbe der Pioniere war schwarz. Das bezog sich aber nicht auf die Uniform mit Ausnahme der Panzer-Pioniere. Sofern wir aber von der 15. ID sprechen, wäre dies m.E. nach nicht zutreffend gewesen.

      tatjana schrieb:

      Frage ; diesen buch über die 15 infanterie division stehen dort namen drin ich bin am überlegen es mir zuzulegen ??
      Die Divisionschronik wird dir in dieser Richtung wohl keine Hilfe sein.

      tatjana schrieb:

      Was ist mit dem sogenannten arbeitsdienst ?
      Eine Verwendung im Reichsarbeitsdienst ist auf jeden Fall realistisch. In diesem Fall wäre es dann aber wohl vor dem Dienst in der Wehrmacht gewesen.

      Kennst du schon diese Seite?

      15id.info/

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael
      Oh man das tut mir leid das ich so viele umstände mache :saint: ich werde mich wohl selber bremsen und mal abwarten was die auskunft ergibt dann schaue ich noch mal .
      Das ist alkes so verwirrend . Und ja die seite hab ich mir schon paar mal durchgelesen super spannend aber sehr schwer und erschreckend , für mein verständnis !!
      Traurig nur das ich so die jüngste alles wissen will und kein mehr hab den ich fragen kann :S leider .., ok ich melde mich wieder und danke für eure Geduld mit mir :thumbsup:
      Lieben gruss Tatjana
    • Hallo Michael.
      Es macht mir auch unheimlich viel spass!!
      Durch mein ganzes forschen hab ich was über mein Vater rausgefunden was ich bis dato nicht wusste :thumbsup:
      In jungen jahren wann genau muss ich noch rausfinden , er war zeitsoldat wurde nach st.wendel versetzt und hat dort meine Mutti geheiratet . Wurde dann nach Lüneburg versetzt ... irre , leider habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm gehabt :( schade!!!
      Schönen Abend
      Tatjana
    • guten abend :D ihr lieben
      Ich hab mal ne frage zum 1 weltkrieg, durch meine ständige suche ist mir was aufgefallen . Also ich schreibe es mal so auf wie ich es gelesen hatte/ Revolutiounary Soldiers
      Berks Co.
      Nicholas seibert Lt.1780-Cap. John Anspach
      Frederik Seibert. Private 1780 Cap. Conrad Shirman
      Wendel seibert Sgt.1776 Capt Michael Wolf
      Lancaster:(now lebanon) Co,-Christian seibert, Francis seibert !!
      Ich kann damit nicht alk zu viel anfangen , könnt ihr helfen ??
      Lieben gruss Tatjana :thumbsup:
    • Hallo Tatjana,

      also viel kann man hier aus meiner Sicht nicht sagen außer folgendes:

      - Lt. = Lieutenant
      - Cap. = Captain
      - Sgt. = Sergeant
      - Private = Mannschaftsdienstgrad

      Bei allen Abkürzungen handelt es sich um ausländische (wahrscheinlich) englische od. amerikanische Dienstgrade.

      Gruß
      Michael

      PS: Woher stammen denn genau diese Angaben?
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Tatjana,

      verstehe ich das richtig, dass diese Personen seiner Zeit nach Amerika ausgewandert sind? Wenn ja hätte ich vielleicht etwas interessantes für dich. Dieses Museum habe ich mir schon mal angeschaut:

      dah-bremerhaven.de/

      Besonders gut ist hier das Dokumentenarchiv. Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, ist die Hauptdrehscheibe für alle Auswanderer Bremerhaven gewesen. :)
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Tatjana,

      schön mal wieder von dir zu hören. Zudem freut es mich zu sehen, dass deine Nachforschungen wieder einmal einen Schritt voran gekommen sind. Schade ist eigentlich nur, dass diese Aufnahme nicht sehr aussagekräftig ist. Das was ich auf jeden Fall sagen kann ist, dass wir hier einen Mannschaftsdienstgrad sehen.

      Rückschlüsse auf Einheiten, Ausbildung oder auch Auszeichnungen haben wir hier leider nicht. Waffen-SS Verbände im eigentlichen Sinn gab es nicht in Nordafrika. Schau dir aber bitte mal den folgenden Link dazu an: forum-der-wehrmacht.de/index.php/Thread/43437-SS-in-Afrika/

      Woher genau hast du denn diese Information?

      Beste Grüße
      Michael

      PS: Ich habe mal dein Bild entwertet bzw. die Quelle nachgetragen.
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael
      Diese info habe ich von meinen verwanten aus dem saarland . Mein opa hatte 5 brüder und von einem leben die kinder noch und von den hatte ich die info / und das bild /leider hat keiner so interesse daran wie ich ; nur sehr wenig bis fast nix konnten sie mir sagen.
      Schade ich dachte wenn msn bei der SS war ist es irgendwie aufgelistet oder so naja .
      Ich erfuhr noch das mein opa Ernst Friedrich und sein bruder walter in stalingrad in gefangenschaft genommen wurden und immer wieder dieser RAD !!
      Und August ist angeblich in Russland gefallen und wurde auch zum tot erklärt ??
      Langsam weiss ich auch nicht mehr weiter! !
      Eine frage aber noch kam jeder in die SS oder gab es Anforderung ??? Weil ein Wappen hatten wir auch ,
      Danke für das entwerten ( ich bin zu blöd dazu; glaub ich ) ;( werde mir das al durchlesen
      Lieben gruss Tatjana
    • Hallo Tatjana,

      tatjana schrieb:

      Eine frage aber noch kam jeder in die SS oder gab es Anforderung ???
      für die Aufnahme gab es schon diverse Vorgaben die aber nach und nach immer weiter aufgeweicht wurden. Schau dir dazu mal bitte den folgenden Link an:

      de.wikipedia.org/wiki/SS-Bewerber

      Das wäre ggf. auch noch eine Anlaufstelle für dich:

      Personalunterlagen von Angehörigen der Waffen-SS aller Dienstgrade befinden sich darüberhinaus grundsätzlich auch bei der Abt. Reich des Bundesarchivs in Berlin

      Quelle: bundesarchiv.de/benutzung/sach…itaer/00381/index.html.de

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Michael
      Danke schon sehr spannend dein erster link :D !!
      Bei dem zweiten da hatte ich auch schon gedacht , mein Problem ist , ich zabe eine fotografie vom stammbuch wo die Namen und Geburt s daten drauf sind , leider beherrsche ich nicht die alt deutsche Schrift zulesen 8) leider !!
      Und ich weiß nicht da stehen ganz andere namen so drauf !! In 3 wochen - 4 wochen weiss ich es genau da bekomme ich die Sicherheit !! Der Heimatverein vom saargebiet da hab ich auch so tolle unterstützung wie hier. Dann kann ich das malmit Berlin in angriff nehmen,
      Lieben Dank dafür
      Ihr seit echt super <3
      Schönen Abend &Tschüß
      Tatjana