Feldpost aufgetaucht - Hat jemand weitere Informationen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Feldpost aufgetaucht - Hat jemand weitere Informationen?

      Hallo:)

      Ich bin auf dieses Forum gestoßen, da ich nach dem Fund einer Feldpost gerne näheres erfahren würde oder im Idealfall sogar etwas über eine evt. Grabstätte herausfinden möchte ....(Bruder meiner Oma, der diese Briefe verfasste, ist nie wieder nach Hause gekommen/höchstwahrsch. im Krieg gefallen).

      Die letzte mir vorliegende Feldpost ist mit folgenden Daten versehen :

      Feldpost a , 29.12.1942 (Stempel)
      Feldpostnummer: 08802B
      Obergefreiter
      Brief wurde in Russland verfasst (leider keine Ortsangabe)

      Kann man aus diesen Daten evt. etwas ableiten, zb was dort Aufgabe der Soldaten war oder was passiert sein könnte?

      Ich würde mich sehr über Antworten freuen,
      Lu
    • In der Feldpostnummernsuche habe ich folgendes Ergebnis bekommen ( mit dem ich allerdings nicht im geringsten etwas anfangen kann:confused:) :

      Feldpostnummer 08802

      (Mobilmachung-1.1.1940) Stab II Infanterie-Regiment 412,
      (28.4.1940-14.9.1940) Stab II u. 5.-8. Kompanie Infanterie-Regiment 412,
      (1.8.1943-23.3.1944) 3.1.1944 Stab II u. 5.-8. Kompanie Grenadier-Regiment 412.
    • Moin,

      er war im II. Bataillon und dort in der 5. Kompanie des Infanterie-/Grenadier-Regiment 412.
      Heeresgruppe Nord > 18. Armee > XXVI. A.K. bei Leningrad.

      Siehe:
      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…terieregimenter/IR412.htm
      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…nadieregimenter/GR412.htm
      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…teriedivisionen/227ID.htm

      MfG UHF51

      EDIT: Ortsangaben in/auf Feldpostbriefen waren generell verboten; es durfte lediglich im Kopf O.U. (Ortsunterkunft) und das Datum geschrieben werden.
    • Vielen Dank für diese genaue Angabe :) !!!

      Dann werde ich mal schauen, ob ich weiteres über diese Truppe herausfinden kann!
      Beim Volksbund konnte man mir leider keine Auskunft geben, in deren Datenbank konnte ich ihn unter seinem Namen nicht finden...

      Liebe Grüße,
      Lu
    • Hallo Lu,

      in diesem Thread wurde seiner Zeit auch noch einiges zur 227. Infanterie-Division zusammengetragen.

      wehrmacht-forum.de/showthread.php?t=1066

      Gruß
      Michael

      PS:Unser User Ehrenblatt beschäftigt sich schon längere Zeit mit dieser Division. Hast Du ggf. noch Fotos oder andere Unterlagen vorliegen? Das könnte ggf. noch dabei helfen, dass eine oder andere über ihn in Erfahrung zu bringen.
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Huhu und vielen Dank für den Link:)

      Mir liegen 2 Briefe sowie eine Postkarte vor, allerdings versuchen wir diese gerade zu "entschlüsseln", da es durch das Sütterlin nicht gerade einfach zu lesen ist:o

      Falls dort etwas herauskommt, kann ich gerne weiter berichten!

      Viele Grüße,

      Lu
    • Lu**;20488 schrieb:

      Huhu und vielen Dank für den Link:)

      Mir liegen 2 Briefe sowie eine Postkarte vor, allerdings versuchen wir diese gerade zu "entschlüsseln", da es durch das Sütterlin nicht gerade einfach zu lesen ist:o

      Falls dort etwas herauskommt, kann ich gerne weiter berichten!

      Viele Grüße,

      Lu


      Moin,

      Sütterlin resp. die deutsche Schreibschrift können einige Forianer (auch ich z.B.) hier ganz gut transkribieren, d.h. einfach mal fragen.;)

      MfG UHF51
    • Wehrmachtlexikon;20482 schrieb:



      PS:Unser User Ehrenblatt beschäftigt sich schon längere Zeit mit dieser Division. Hast Du ggf. noch Fotos oder andere Unterlagen vorliegen? Das könnte ggf. noch dabei helfen, dass eine oder andere über ihn in Erfahrung zu bringen.


      Hallo Lu,

      mir liegt dieser Regiment aus privaten Gründen am Herzen und zufällg;) auch die Regimentschronik der 412er.

      Da kann ich evtl. schon weiterhelfen.

      Wie Uwe bereits schrieb, können einige Forianer Sütterling Offenbacher oder Kurrent lesen. Wir könnnen da sicherlich weiterhelfen.
      Ich gerade übersetzen einige Feldpostbriefe in einem anderen Zusammenhang.

      Gruß
      Martin
      den-toten-ein-gesicht-geben.de/

      Suche alles zur 227. ID und deren 3 Regimenter.
      Speziell zur Infanterie Regiment 412
    • Feldpost Nr. 46166

      Guten Abend; bin neu hier und möchte einen Versuch starten:

      Recherche: Feldpostnummer 46166
      (28.2.1941-29.7.1941) Verpflegungsamt 711
      (8.9.1942-11.3.1943) Verpflegungsamt 711 (= A) u.
      Schlachterei-Halbkompanie 711 (= B),dann Verpflegungsamt 711
      (8.9.1943-22.4.1944) 21.4.1944 Verwaltungs-Kompanie 711
      (25.11.1944-8.5.1945) 21.3.1945 Verwaltungs-Kompanie 711,
      Bäckerei-Halbkompanie 711 u. Schlachterei-Halbkompanie 711

      Wo und zu welchem Truppenteil gehört das Verpflegungsamt 711 ??? Im Lexikon bei Nachschub gesucht und nicht gefunden. Kann jemand weiterhelfen? Mich interessiert natürlich die "Spur" dieses Truppenteils 43-45
      Vielen Dank

      MFG HK