Elbrus Besteigung 21. August 1942

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elbrus Besteigung 21. August 1942

      Bin zufällig auf dieses Thema gestoßen. Da ja scheinbar der Elbrus der Höchste Berg Europas sein soll. Aber darum geht es nicht.

      Ich suche Bilder von der Besteigung bzw. vom Aufenthalt der Gebirgsjäger. Beteiligt waren die 1. und 4. Gebirgsdivisionen.

      Also falls jemand zufällig was hat oder findet nur her damit.

      Danke
    • Der Elbrus liegt im Kaukasusgebierge und das liegt meines Erachtens nach nicht mehr in Europa.

      Aber hab bei Wikipedia noch was interessantes gefunden:

      Der Elbrus im Zweiten Weltkrieg

      Deutsche Gebirgsjäger der 1. und 4. Gebirgsdivision überschritten am 14. August 1942 den 4.000 m hohen Pass Khotiutau und überrumpelten die überraschte Besatzung der Elbrushütte, die kampflos abzog. Von dort aus erstiegen 21 Alpinisten der deutschen Gebirgsjäger, unter ihnen war auch Josef Martin Bauer, am 21. August 1942 unter schwierigen Wetterbedingungen den Elbrus-Westgipfel und hissten dort die Reichskriegsflagge. Das wurde von der NS-Propaganda als alpinistische Meisterleistung gefeiert. Um die Eroberung der Elbrushütte entstanden auf sowjetischer Seite Legenden, u.a. um eine erfolgreiche Bombardierung der Hütte, getroffen wurde aber nur das Treibstofflager unterhalb der Hütte. Am 27. September 1942 kam es zu einem Hochgebirgsgefecht zwischen deutschen und sowjetischen Gebirgsjägern am Elbrus. Die Elbrus-Hütte blieb bis Anfang Januar 1943 unter deutscher Besatzung. Schon kurz danach wehte auf dem Westgipfel wieder die sowjetische Flagge.
    • Also Daniel soweit ich weis streitet man sich ob der Elbrus in der EU liegt oder nicht. In der Schule wurde uns damals ganz klar gesagt Montblanc. Aber ich möchte jetzt nicht um die Europäischen Grenzen diskutieren;)

      So nach langem suchen bin ich nun fündig geworden. Möchte euch das Bild natürlich nicht vorenthalten.

      Falls noch jemand Daten dazu hat dann einfach her damit. Freu mich über alles.
      Dateien
      • attachment.jpg

        (111,36 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Balduin;583 schrieb:

      Also Daniel soweit ich weis streitet man sich ob der Elbrus in der EU liegt oder nicht. In der Schule wurde uns damals ganz klar gesagt Montblanc. Aber ich möchte jetzt nicht um die Europäischen Grenzen diskutieren;)

      So nach langem suchen bin ich nun fündig geworden. Möchte euch das Bild natürlich nicht vorenthalten.

      Falls noch jemand Daten dazu hat dann einfach her damit. Freu mich über alles.

      Hallo,
      der Elbrus ist an sich ein Doppelgipfel(5633 und 5592 Meter hoch) vulkanischen Ursprungs und er befindet sich nicht in Europa. An sich betrachtet man Platten als Kontinente, aber es gibt nur die eurasische Platte. Daher ist man zu einer Übereinkunft gekommen. Hier dazu mehr:
      userpage.fu-berlin.de/~tmuehle…ropa/europa_geography.htm
      Gruss
      Rainer
      Suum cuique
    • Ich glaube auch. dass er nicht in Europa liegt. Muss mal schauen habe glaub ich irgendwo noch andere Bilder gesehen. Das eingestellte Bild ist ziemlich bekannt, man findet es in sehr vielen Büchern
    • Hallo,
      nach Kaltenegger: Die deutsche Gebirgstruppe, 1935-1945, Seite 292-294, wurde die Besteigung des Elbrus als "ohne taktischen Wert" betrachtet. Allerdings wurde es von gewissen Personen zu einer bedeutenden Aktion hochgelobt.
      Am 21.8.1942 morgens um 11 Uhr wird die Reichskriegsflagge auf dem höchsten Gipfel gehisst. An sich war es militärisch unsinnig, aber propagandistisch war es doch ziemlich wichtig.
      Hitler hat nach dem in dem Buch zitierten Speer einen Wutausbruch bekommen über diese verdammten Bergsteiger.
      Im Prinzip brachte das auch wenig, es war eine bergsteigerische leistung.
      Gruss
      Rainer
      Suum cuique
    • Ich dachte es geht hier um Aufnahmen der Besteigung. Was den Kaltenegger betrifft, kannst du den bequem mit Carell und Krätschmer in eine Schublade packen. Spannend zu lesen aber mit Informationen von zweifelhaften Wert.
    • Friedrich;602 schrieb:

      Ich dachte es geht hier um Aufnahmen der Besteigung. Was den Kaltenegger betrifft, kannst du den bequem mit Carell und Krätschmer in eine Schublade packen. Spannend zu lesen aber mit Informationen von zweifelhaften Wert.


      Hallo,
      ausser Propaganda brachte die Besteigung wenig. Vielleicht noch dass die "Bergsteiger" einen weiteren Fünftausender" bestiegen hatten.
      Vom militärischen aus gesehen hatte die Besteigung keinen Sinn. Die Einnahme des Elbrus Hauses dagegen ergab doch schon Sinn.
      Was Bilder angeht muss man die sich in diversen Büchern zusammensuchen.
      Gruss
      Rainer
      Suum cuique
    • Hier ich habe nur ein bisschen was an Info!

      Hallo Ein Verwandter von mir war bei den Gebirgsjägern dabei die bei dem Unternehmen teilnahmen (das habe ich erst vor ein paar Tagen erfahren). Mein Verwandter war beim Basislager eingesetzt, selber aber nicht einer der 12 die dort hochgestiegen sind. Wenn ich mehr erfahren habe setze ich es hier rein. Gruss M.
    • Hallo,

      bin zufällig auf diesen Thread gestossen. Mir erschließt sich nicht ganz, warum Hitler so erbost über die Bergsteiger war, nachdem sie den Elbrus bestiegen und die Reichskriegsflagge gehißt hatten. Er war doch sonst nicht so kleinlich, wenn es um Propagandaerfolge ging.
      Das besagte Buch von Kaltenegger kenne ich leider nicht.

      MfG Wirbelwind
    • Hallo Freunde,

      Oberleutnant Fuchs war auch einer der 12 der oben war. Er ist kürzlich gestorben und hat meines Wissens in Berchtesgaden gewohnt, wo er ein Hotel hatte.
      Er war DKiG Träger.
      Sein Neffe hat es mir berichtet
      mfG
      Franz
      Suche alles an Informationen und Material zur Panzerabwehr-Abteilung 5
    • Hallo Antje611,

      natürlich hat der Aufstieg Zeit gekostet und er hätte schiefgehen können, aber seit wann war das ein Problem für Hitler. Er setzte doch auch voll auf symbolträchtige Bilder und 12 Tote mehr oder weniger spielten bei ihm überhaupt keine Rolle. Was mir allerdings nicht bekannt ist, inwieweit der erfolgte Aufstieg andere, wichtigere Aktionen/Gefechtshandlungen beeinträchtigt hat.

      MfG Wirbelwind
    • Nachtrag:

      im Anhang habe ich Euch mal einen Befehl der 4. Gebirgs-Division vom 15.08.1942 eingestellt. Unter Punkt 2 auf der ersten Seite wird die sogenannte alpine Gruppe bereits erwähnt.

      Quelle: Nara T-315 R-238

      Gruß
      Michael
      Dateien
      • 1.png

        (664,03 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.png

        (656,12 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.png

        (576,67 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.png

        (587,67 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de