Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachtrag: anbei noch ein weiterer Zustandsbericht bzw. Werturteil zur Panzer-Abteilung 211 vom 01.11.1944. Infos zur Meldung vom 01.11.1944 Zu diesem Zeitpunkt war die Abteilung dem Generalkommando LXXI AK unterstellt. Quelle: Nara T-312 R-1066 Geb-AOK 20 Gruß Michael

  • Hallo zusammen, anbei noch ein Zustandsbericht bzw. Werturteil zur Panzer-Abteilung 211 vom 01.10.1944. Infos zur Meldung vom 01.10.1944 Zu diesem Zeitpunkt war die Abteilung dem AOK 20? unterstellt. Quelle: Nara T-312 R-1066 Geb-AOK 20 Gruß Michael

  • Hallo Uwe, Zitat von schwarzermai: „ein Buch zur Kompanie - ich denke, dort steht alles drin “ besten Dank für die Unterstützung. Ich habe dieses Buch schon mehrfach bei Ebay gesehen aber einfach nicht mehr auf dem Radar gehabt! Gruß Michael

  • Hallo zusammen, gesucht werden hier Informationen über die 3. Kompanie vom SS-Panzer-Regiment 12 der 12. SS-Panzer-Division Hitlerjugend. Der Themenstarter sucht hier im einzelnen die Panzer-Nummern der 3. Kompanie bzw. (sofern vorhanden) auch die Namen der Panzerbesatzungen. Zeitpunkt wäre dann wohl das Zeitfenster um Anfang Juni 1944 spich D-Day. Wer kann ggf. helfen? Gruß Michael

  • Nachtrag: anbei noch zwei Zustandsberichte bzw. Werturteile zur Kompanie vom 01.12.1944 sowie vom 01.02.1945. Infos zur Meldung vom 01.12.1944 Zu diesem Zeitpunkt war die Kompanie dem AOK 15 unterstellt. Infos zur Meldung vom 01.02.1945 Zu diesem Zeitpunkt war die Kompanie dem AOK 25? unterstellt. Quelle: RH 10 - 219 Gruß Michael

  • Hallo Paule, besten Dank für diese Ergänzung. In der Übersichtsseite habe ich diese Kompanie jetzt auch nachgetragen. Gruß Michael

  • Hallo Kim, diese Veröffentlichung könnte ggf. auch noch interessant für dich sein: Der SD in Dänemark 1940-1945 Heydrichs Elite und der "Gegenterror" Die geheime Tätigkeit des Sicherheitsdienstes des Reichsführers SS (SD) und die Zusammensetzung von dessen Führerkorps im besetzten Dänemark in den Jahren 1940­-1945 sind bisher nur wenig erforscht. Erstmals gelingt dem Autor mit der vorliegenden wissenschaftlichen Studie &8211; teils anhand bisher unbekannten Archivmaterials aus dem Bundesarchiv B…

  • Hallo zusammen, die neue Zuordnung der Beiträge sollte jetzt soweit abgeschlossen sein. Wenn ich etwas übersehen haben sollte, bitte melden. Gruß Michael

  • Krümmel Beute-Kampfwagen-Zug 1./X Unterstellung: Division 190, 10.3.43 Farge Beute-Kampfwagen-Zug 2./X Unterstellung: Division 180, 10.3.43 16. Marine-Ersatz-Abteilung Juli-August 44 36. Marine-Ersatz-Abteilung seit September 44 Henningstedt Beute-Kampfwagen-Zug Renault 17 10.3.43 Bataillon Kampfwagen-Zug 3./X Beute-Kampfwagen-Zug 3./X Unterstellung: Division 190, 10.3.43 Heide (Holstein) E./Infanterie-Regiment 46 bei Mobilmachung III./Infanterie-Regiment 490, 269. I.D., 4. Welle 6.10.36 - 10.11…

  • Panzer-Abteilung 211 1. Aufstellung: * 24.3.1941 im Wehrkreis V aus der II./Panzer-Regiment 201 mit 2 Kompanien für Verwendung in Norwegen. 2. Unterstellung: Heerestruppe (XXXVI. Gebirgs-Armeekorps, Norwegen) 3. Ersatz: 100 Schwetzingen, Versailles, Wehrkreis XII Quelle: VMD Gruß Michael

  • Panzer-Abteilung z.b.V. 66 1. Aufstellung: * 30.5.1942 in Neuruppin, Wehrkreis III, aus einer 1942 errichteten Panzer-Kompanie 66 mit Stab und 2 Kompanien als Heerestruppe für Aufgaben im rückwärtigen Gebiet; 25.7.1942 die 1. Kompanie zur 12. Panzer-Division, Heeresgruppe Nord; 14.8.42 die 2. zu den Sicherungstruppen der Heeresgruppe Mitte, wurde 1944 4./schwere Ski-Bataillon 1; Winter 1943/44 wurde die Abteilung aufgelöst. 2. Ersatz: 5 Neuruppin, Wehrkreis III Quelle: VMD Gruß Michael

  • Panzer-Brigade 100 1. Aufstellung: * 1.3.1941 aus dem Stab der Panzerbrigade 8 (Friedensstandort Sagan, Wehrkreis VIII) zum Einsatz in Frankreich. 2. Gliederung: (Beute-) Panzer-Regiment 201 (Beute-) Panzer-Regiment 202 Panzer-Abteilung 301 und weitere in Frankreich aufgestellte Panzerverbände, 1943 auch die Kompanieführerschule für Panzer-Truppen Versailles; 1943 umbenannt in General der Panzertruppen bei Ob. West und Winter 1943/44 in Panzergruppenkommando West. 3. Ersatz: Wehrkreis XII, E 100…

  • Hallo zusammen, anbei noch ein Zustandsbericht bzw. Werturteil zur Beute-Panzer-Kompanie Stavanger vom 01.09.1944. Infos zur Meldung vom 01.09.1944 Zu diesem Zeitpunkt war die Kompanie der Heeres-Panzerjäger-Abteilung 463 unterstellt. Quelle: Nara Gruß Michael

  • Bonne journée, Je voudrais lui faire remarquer que j'ai de nouveau reporté son dernier message, car il ne correspond pas au sujet discuté ici. Je ne comprends pas non plus pourquoi ils ne répondent pas à ma question et à ma demande. Comme je l’ai déjà dit, je voudrais que vous posiez votre question à nouveau en allemand ou en anglais car elle n’est pas parfaitement lisible. salutation Michael

  • Hallo Wolfgang, Zitat von Greif1944: „Hallo Michael. Ich will Dir zur Freude gerne mal alle Namen von Greife (oder die Namen von denen die mal ein Greif werden sollten) in einer Tabelle verarbeiten. “ vielen Dank, dass würde mich sehr freuen. Es kann auf jeden Fall (und da spreche ich aus Erfahrung) nicht schaden, diese Namen zu veröffentlichen. Mit viel Glück kommen wir so vieleicht an weitere Infos. Gruß Michael

  • Panzer-Abteilung 206 1. Aufstellung: * 11.11.1943 in Versailles als bodenständige (bo) Abteilung für AOK 7; 26.6.1944 in Cherbourg vernichtet. 2. Unterstellung: Heerestruppe, Nordfrankreich Versailles O.K. (I) 895 Versailles 1942-44 Reserve-Grenadier-Bataillon 208 seit 14.9.43, 23.1.44 nach St.Martin, Pas-de-Calais. Infanterie-Panzer-Jäger-Ersatz-Kompanie 246 Unterstellung: Panzer-Ersatz-Abteilung 100, Division Kommandeur Infanterie-Panzer-Jäger-Ersatz-Kompanie 342 Unterstellung: Panzer-Ersatz-A…

  • 285. Sicherungs-Division 1. Aufstellung: * 15.3.1941 auf dem Truppenübungsplatz Groß-Born, Wehrkreis II, aus einem Drittel der 207. Infanterie-Division, 3. Welle (*26.8.1939 im Wehrkreis II durch den Landwehr-Kommandeur Stargard). 2. Gliederung: verstärkte Infanterie-Regiment 322 I.-III. III./Artillerie-Regiment 207 (7.-9. Batterie) Divisionseinheiten 322 Landesschützen-Regimentsstab 113; dazu traten: Divisions-Nachrichten-Abteilung 823 (1.12.1941) Ost-Reiter-Abteilung 285 (27.5.1942). Der Lande…

  • 281. Infanterie-Division 1. Aufstellung: * Januar 1945 auf Verfügung vom 11.11.1944 in Kurland aus der 281. Sicherungs-Division unter Umgliederung auf eine Division neuer Art. 2. Gliederung: Grenadier-Regiment 322 I., II. von der 281. Sicherungs-Division (früher 285. Sicherungs-Division) Grenadier-Regiment 368 I., II. von der 281. Sicherungs-Division Grenadier-Regiment 418 I., II. neu gebildet Divisions-Füsilier-Kompanie 281; April 1945: Füsilier-Bataillon 281 mit 4 Kompanien Panzerjäger-Kompani…

  • Nachtrag: Über den Aufbau, das Personal und die Pan­zer T-34 berichtet Girgs Zugführer, der da­malige SS-Standartenoberjunker und spätere Professor Egon Machetanz: „Zum SS-Jagdver­band ,Mitte’ kam ich nach Abschluß des 15. Kriegs-Junkerlehrganges am 1. Oktober 1944. Girg war, bevor er ein oder zwei Monate vor Lehrgangsschluß nach Friedenthal ging, mein Junkerschaftsführer. Sehr schnell bekam er, von Friedenthal aus­gehend, seinen ersten Einsatz in Rumä­nien, der erfolgreich verlief und zur …

  • Hallo zusammen, anbei ein sehr interessanter Fund zu einer Beute-Panzer-Kompanie der SS-Jagdverbände aber lest am besten selbst: In den grundlegenden Aufstellungsbefehlen des SS-Führungshauptamtes vom 4. Oktober 1944 und 10. November 1944 für die Neugliederung und Erweiterung der SS-Jagdverbände wird sie ebenfalls nicht erwähnt. Daher kann als sicher gel­ten, daß Otto Skorzeny erst im Herbst 1944 intern beschließt, eine Panzerkompanie im SS-Jagdverband „Mitte“ aufzustellen. Um sie für beson…