Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo und ein herzliches Willkommen auf wehrmachtforum.de, fangen wir mal damit an: Dienstgrad: Oberfeldwebel wehrmachtlexikon.de/luftwaffe/…rbaende/rangabzeichen.php Waffenfarbe: ggf. Goldgelb für Flieger- oder Fallschirmtruppe wehrmachtlexikon.de/luftwaffe/…adabzeichen/waffenfarben/ Orden und Ehrenzeichen als Steckorden: - Erdkampfabzeichen der Luftwaffe de.wikipedia.org/wiki/Erdkampfabzeichen_der_Luftwaffe - SA-Wehrabzeichen de.wikipedia.org/wiki/SA-Sportabzeichen Orden und Ehrenzeichen als B…

  • Nachtrag: ich habe dir jetzt nochmal eine passende Aufnahme zum Vergleich rausgesucht. Dieser alte Mann war auch noch Soldat im Mannschaftsdienstgrad und trägt auch eine Beuteuniform mit abgewandelt wirkenden Kragenspiegeln. Quelle: Archiv Gruß Michael

  • Hallo Nicco, vielen Dank für die Rückmeldung. Es wäre auch jeden Fall hilfreich, wenn du die Briefe noch auf weitere Infos durchsuchen würdest. Achte bitte in Zukunft darauf, dass du uns über einen Doppelpost (anderes Forum) informierst OK? forum-der-wehrmacht.de/index.p…&postID=611296#post611296 Das vermeidet doppelte Arbeit, wenn du verstehst was ich meine. Gruß Michael

  • Frohe Osterfeiertage

    Wehrmachtlexikon - - Stammtisch

    Beitrag

    Hallo zusammen, dem möchte ich mich natürlich gerne anschließen. Auch ich wünsche Euch allen ein weiterhin schönes Osterfest! Viele Grüße Michael

  • Nachtrag: anbei mal ein Beispiel für ein sogenanntes Beutestück: Quelle: Archiv Gruß Michael

  • Hallo Nicco, erstmal ein herzliches Willkommen auf wehrmachtforum.de. Die Aufnahme die du uns hier eingestellt hast, ist leider nicht gerade sehr Aussagekräftig aber ein paar Anhaltspunkte hat sie schon aufzuweisen: Aller Wahrscheinlichkeit nach, war er einfacher Soldat im Heer bzw. in der Infanterie (Waffenfarbe weiss). Das ist zwar in Anbetracht des Alters merkwürdig aber sonst würde dieses Bild keinen Sinn ergeben. Man sieht hier ja eindeutig aller relevanten Dienstgradabzeichen inkl. einer U…

  • Hallo Uwe, Zitat von UHF51: „Silbernes Treuedienstehrenzeichen “ vielen Dank für die Aufklärung! Gruß Michael

  • Hallo zusammen, ich habe hier einen Auszug aus einem Wehrpass von einem Offizier der Luftwaffe. In diesem WP ist eine Auszeichnung eingetragen, die ich leider nicht identifizieren kann. Hat einer von Euch eine Idee was das sein soll? Quelle: Archiv Gruß Michael

  • Hallo Jos-Gru, vielen Dank für die Rückmeldung. Die 487. E. u. A. Division habe ich auch schon in mein Suchindex mit aufgenommen. Schauen wir mal, ob sich hierzu noch weiterführendes finden lässt. Gruß Michael

  • Hallo Paule, ein wirklich schönes Beispiel, vielen Dank für`s einstellen. Von dem Major i.G. Puttkammer spricht er ja auf der anderen Seite in den höchsten Tönen! Auch von mir schöne Ostern! Gruß Michael

  • Hallo zusammen, im Anhang findet ihr eine Übersicht zur Gliederung der Kampfgruppen Ost und West nach Stand: 12.09.1944 Unterstellung 20. Gebirgs-Armee Kampfgruppe Ost - Stab und Stabs-Kompanie MG Ski-Brigade Finnland - MG-Bataillon 13 - MG-Bataillon 14 - Führungsstab (Teile Stab II./ Gebirgsjäger-Regiment 206) - II./ Gebirgsjäger-Regiment 218 - Aufklärungs-Abteilung 776 - Aufklärungs-Abteilung 99 - Feldersatz-Bataillon 82 - 2./Panzerjäger 99 (ohne 1 Zug) - Panzerjäger-Abteilung 230 (ohne 1. Kom…

  • Nachtrag: den Abschluss bilden noch zwei Übersichten zu dieser Flottille: 1.) Schiffsbestand und Standorte der Schiffe nach dem Stand vom 31.12.1943 2.) Zusammenstellung der durchgeführten Fahrten in der Zeit vom 01.11.1943 - 31.12.1943 Quelle: Nara Gruß Michael

  • Nachtrag: anbei ein nachgelagerter Bericht zum o.g. Abschleppmanöver. Wie aus diesen Unterlagen hervorgeht, kam es wohl bei der Rückkehr der beteiligten Boote noch zu einem Zwischenfall (mit Verlusten) aber lest am besten selbst. Quelle: Nara Gruß Michael

  • Hallo Jos-Gru, es gibt eventuell noch eine Publikation die für dich interessant sein könnte: Die Wehrkreise XVII und XVIII 1938-1945 von Othmar Tuider Schade das ich das damals nicht mitgenommen habe als ich in Österreich war. Ich hatte seiner Zeit nur das Buch über das Kriegsende in Salzburg gekauft. Gruß Michael

  • Nachtrag: weiter geht es mit einem Bericht, über das abschleppen einer Holzschute aus der Lardobucht nach Rodi am 08.12.1943. Quelle: Nara Gruß Michael

  • unbekannter Orden

    Wehrmachtlexikon - - Orden & Ehrenzeichen

    Beitrag

    Hallo Franz, Zitat von franzb: „es ist wirklich schwer zu bestimmen, aber ich würde auch auf das Reiterabzeichen tippen. “ vielen dank für deine Einschätzung. Ich glaube, dass wir schon festhalten können, dass es einer dieser beiden Orden gewesen sein muß. Gruß Michael

  • Hallo Uwe, Zitat von schwarzermai: „ich weiß manchmal nicht so genau, auf was das so hinausläuft in den Threads, “ du weisst doch, einige wenige bilden die Plattform für viele. Das ist oftmals ein mühsehliger Job, der in vielen Fällen nicht die nötige Anerkennung erhält aber jemand muß es ja machen. Auf der anderen Seite freut es mich aber besonders, wenn man in einer gemeinsamen Zusammenabeit zum gewünschten Erfolg gelangt. Zitat von schwarzermai: „bin aber immer gerne bereit, Material, über da…

  • Hallo Jos-Gru, erstmal vielen dank für die Rückmeldung. Ich werde mal schauen, ob ich weitere Infos zum gesuchten Festungs-Infanterie-Bataillon 1469 finden kann. Ich werde mich auf jeden Fall wieder melden. Gruß Michael

  • Nachtrag: In dem Bericht habe ich gerade den Namen Mikosch gelesen. Es ist anzunehmen, dass es hierbei um Hans Mikosch handeln müßte: lexikon-der-wehrmacht.de/Personenregister/M/MikoschH-R.htm Dieser erhielt am 6. März 1943 das Eichenlaub für: Anfang 1943 zeichnete sich Oberst Mikosch als Führer einer Kampfgruppe und Kommandeur des Pionier-Regiments-Stab z.b.V. 677 bei der Verteidigung eines Brückenkopfes im Raum Stalingrad aus. Quelle: lexikon-der-wehrmacht.de/Personenregister/M/MikoschH-R.htm …

  • Hallo Wirbelwind, Zitat von wirbelwind: „was der Leutnant Conrad als Erlebnisbericht schildert, erscheint mir zumindest ziemlich abenteuerlich. “ ich glaube auch nicht, dass es diese Kampfgruppe (in dieser Funktion) gegeben hat aber diese Geschichte kann einen schon in seinen Bann ziehen. Keine der mir bekannten Berichte hat einen vergleichbaren Inhalt geliefert und gerade dass, macht sie so interessant. Zitat von wirbelwind: „Mich würde interessieren, was weiter mit Leutnant Conrad passierte. “…