Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 161.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo es gibt eine kleine Nachauflage des 5-bändigen-Buchsets 2992 Seiten (gegenüber der Erstauflage wurde die Formatierung geringfügig geändert, damit die Seitenzahl von 3000 nicht überschritten wird) Hardcover, Fadenbindung € 300,- und Porto/Verpackung/Handling € 20,- via DHL = € 320,- (kein Hermes, DPD oder ähnliches möglich) 4 Sets sind noch erhältlich danke Uwe

  • Hallo ein Buch mit den "Erinnerungen" gibt es auch https://www.amazon.de/General-Zwielicht-Erinnerungen-Glaises-Horstenau/dp/3205087496/ref=pd_sbs_14_1?_encoding=UTF8&pd_rd_i=3205087496&pd_rd_r=4cb3a2da-2c8e-11e9-b8be-5192fc4c5dd4&pd_rd_w=yFUn4&pd_rd_wg=ZjIXl&pf_rd_p=74d946ea-18de-4443-bed6-d8837f922070&pf_rd_r=X13TYK2XAB0TMWNAXV9C&psc=1&refRID=X13TYK2XAB0TMWNAXV9C Uwe

  • Hallo dein Opa warnatürlich nicht der "General", er arbeitete ur in sienem Stab das BA/MA sagt dazu "Nachdem die deutsche Wehrmacht das Königreich Jugoslawien überfallen hatte, marschierte sie am 10. April 1941 in Zagreb ein. Am 17. April 1941 kapitulierte Jugoslawien vor den Achsenmächten, Kroatien wurde zum deutschen Vasallenstaat. Mit Unterstützung der Achsenmächte hatte die Ustascha unter Ante Paveliæ bereits am 10. April den Unabhängigen Staat Kroatien (NDH) ausgerufen. Ein deutscher Verbin…

  • Zitat von UHF51: „ Zu den Vermisstenbildlisten: Diese geben lediglich den Ort an, von wo der Gesuchte sich das letztes mal gemeldet hatte. Auch das dort angegebene Datum seit wann vermisst, ist so gut wie nie der Wirklichkeit entsprechend!! Bei meinen Forschungen bin ich sehr oft auf "Ungereimtheiten" bei den Einträgen des VDK gestoßen. __________ MfG Uwe “ Hallo Uwe ein Vermisstendatum wird nicht gelistet, kann natürlich mit den Tag der letzten Nachrcht identisch sein, muss aber nicht. - siehe …

  • Wachschutz Groß-Berlin

    schwarzermai - - Sonstige Organisationen

    Beitrag

    Hallo Michael, ich denke der Wachschutz unterstand direkt dem Chef H Rüst u. BdE bzw. dem Stellv. Gen.Kdo III. A.K. - war also Teil des Ersatzheeres diese Lds.Schützen-Bataillone 311 und 320 waren sowohl mit Stand 1940, November 1942 als auch August 1944 dafür verantwortlich Wach-Bataillon GD im November 1942 als auch August 1944 Uwe Quelle: Nara wehrmacht-forum.de/index.php?a…fec6145c8fa83838bad9261a6

  • Zitat von wirbelwind: „Hallo, die von Michael bereit gestellten Dokus zeigen mir, wie es zu der Begrifflichkeit ,,Görlitzer Gruppierung" kam. Durch die Massierung von Kräften auf deutscher Seite in diesem Raum. Ziel, die russ./poln. Kräfte der 1. Ukrainischen Front zum Stehen zu bringen bzw. später aus Richtung Bautzen einen Flankenangriff zu führen, um Berlin zu entlasten. MfG Wirbelwind “ Hallo und natürlich Prag abzusichern und eine Zange Richtung Süden zu vermeiden -- übrigens: 30,- plus 2,-…

  • Hallo Micha, auch hier danke! Uwe

  • Hallo Mchael, danke - sehr schön Uwe

  • Zitat von UHF51: „Moin Uwe, erst einmal vielen Dank für die Aufklärung. Gibt es noch eine Dokument dazu? Oder nur diese Grafik, welche mich immer noch etwas ratlos macht. Denn der Bezug zu den "Zügen" ist mir nicht zur Gänze schlüssig. WK IV stellt ja den Bezug zu Dresden her, hast Du da noch etwas in petto? __________ MfG Uwe “ Hallo Uwe ist aus der Übersicht über das Ersatzheer - parallel zu der Ersatz-Kompanie für Pionierzüge gab es dann auch Nachrichten-Ersatz-Kp. und Geschütz-Ersatz-Kp. für…

  • Hallo Ende 1942 gab es 10 Ersatz- und 10 Ausbildungs-Kompanien für Pionier-Züge (mot.) sie stellten den Ersatz für die Pionier-Züge (mot.) der schweren Kp. der Inf.Rgt. (mot.) im Scan die Ersatz- und Ausb. Kp. # 4 des Wehrkreises IV Uwe

  • Hallo Jörg, ja - lohnt Uwe

  • Zitat von harryh: „ Nun liegen aber auf dem Städtischen Friedhof Görlitz 806 gefallene Soldaten und auf der Kriegsgräberstätte Görlitz-Rauschwalde weitere 161 gefallene deutsche Soldaten. Dort liegen auch viele gefallene russische Soldaten, die Anzahl weiß ich gerade nicht genau. “ Hallo Harry, Görlitz war ja auch Lazarettstandort ... da ist im Laufe der Jahre sicherlich der eine oder andere Verwundete oder Kranke gestorben Lazarette Görlitz außerdem: sind die Toten alle von 1945? Eine Umbettung…

  • Hallo Smutje in Budapest waren das IX. SS-Gebirgskorps sowie die 8.und 22. SS-Kavallerie-Division eingeschlossen und sind diort mit Masse zerschlagen worden. uwe

  • Hallo Uwe, ich denke, es diente zu Tarnungszwecken, war die Division beim XXXVIII. Armeekorps im Einsatz? Die Heerestruppen bei diesem Korps hatten zur selben Zeit auch Truppenkennzeichen befohlen bekommen. Uwe

  • Hallo uwe, ist das TKZ der Wiking, oder? Uwe

  • Hallo Uwe als Ergänzung: am 05.08.1944 wurde durch die Org. Abt. die Eingliederung in die 28. Jäger-Division befohlen und am 04.09.1944 meldete die Heeresgruppe Mitte den Vollzug der Eingliederung in I. und II./Jäger-Regiment 49 Uwe

  • Hallo 10.02.1944 - Panzer-Abteilung 206 bei A.O.K. 7 Stab, Stabs-Kompanie, 1. und 2. Kompanie Stärke: 8 Offiziere/ 1 Beamter/ 54 Unteroffiziere/ 287 Mannschaften 5 x Renault B 2 (1) 21 x Hotchkiss (2) 10 x Somua (3) () = Instandsetzung in Paris T 312 R 1565 Uwe

  • Hallo Einsatz der Eisenbahn-Batterie Borchers an der Anzio-Nettuno-Front 1944 In unregelmäßigen Abständen wird meine Buchreihe „Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg - Artillerie als Heerestruppe“ ergänzt durch Chroniken einzelner Heeresartillerie-Einheiten, die mir besonders interessant erscheinen bzw. bei denen die Quellenlage sehr gut ist. Zu diesem Band: der Nachlass des ehemaligen Hauptmanns Hermann Borchers, welcher seit Kriegsbeginn bei der Eisenbahnartil…

  • Pz.AOK 3 (1.1.44)

    schwarzermai - - Einheiten & Gliederung

    Beitrag

    Hallo Uwe, ok - danke Uwe

  • Hallo Michael, die Org. Abt. legte damals die alte und neue Bezeichnung ganz klar fest, leider hat sich aber die in der Feldpost-Übersicht verwendete falsche Bezeichnung "Feld-Division (L)" eingeprägt ... Uwe