Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 146.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Uwe als Ergänzung: am 05.08.1944 wurde durch die Org. Abt. die Eingliederung in die 28. Jäger-Division befohlen und am 04.09.1944 meldete die Heeresgruppe Mitte den Vollzug der Eingliederung in I. und II./Jäger-Regiment 49 Uwe

  • Hallo 10.02.1944 - Panzer-Abteilung 206 bei A.O.K. 7 Stab, Stabs-Kompanie, 1. und 2. Kompanie Stärke: 8 Offiziere/ 1 Beamter/ 54 Unteroffiziere/ 287 Mannschaften 5 x Renault B 2 (1) 21 x Hotchkiss (2) 10 x Somua (3) () = Instandsetzung in Paris T 312 R 1565 Uwe

  • Hallo Einsatz der Eisenbahn-Batterie Borchers an der Anzio-Nettuno-Front 1944 In unregelmäßigen Abständen wird meine Buchreihe „Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg - Artillerie als Heerestruppe“ ergänzt durch Chroniken einzelner Heeresartillerie-Einheiten, die mir besonders interessant erscheinen bzw. bei denen die Quellenlage sehr gut ist. Zu diesem Band: der Nachlass des ehemaligen Hauptmanns Hermann Borchers, welcher seit Kriegsbeginn bei der Eisenbahnartil…

  • Pz.AOK 3 (1.1.44)

    schwarzermai - - Einheiten & Gliederung

    Beitrag

    Hallo Uwe, ok - danke Uwe

  • Hallo Michael, die Org. Abt. legte damals die alte und neue Bezeichnung ganz klar fest, leider hat sich aber die in der Feldpost-Übersicht verwendete falsche Bezeichnung "Feld-Division (L)" eingeprägt ... Uwe

  • Pz.AOK 3 (1.1.44)

    schwarzermai - - Einheiten & Gliederung

    Beitrag

    Hallo Uwe danke für die Auflistung Korps-Kartenstelle (mot) 903 ich denke, die Korps-Kartenstelle (mot.) 903 ist mir unbekannt - gibt es dazu mehr Infos? Uwe

  • Hallo im Wehrkreis X gab es 4 Beutepanzer-Züge im Ersatzheer - Stand 10.08.1944 (weiter vorn im Thread hatte ich nur zwei gelistet) Uwe

  • Wetterpeilzug 510

    schwarzermai - - Einheiten & Gliederung

    Beitrag

    Hallo Andreas, darf ich fragen, warum das Interesse an diesem Kleinsttruppenteil? Mich interessiert alles zu diesem Thema, weil ich ein Buch über die artilleristischen Zusatzeinheitenschreiben möchte ... Was weißt du denn schon? Liegen Dir Dokumente zum Wetterpeilzug 510 vor? Was steht in "Barbara-Meldung Nr. 7" drin? Uwe

  • Verteidigung von Berlin

    schwarzermai - - Operationen & Feldzüge

    Beitrag

    Hallo Michael, siehe "Stuka zu Fiß" - die Gestelle (Wurfrahmen40) waren ohnehin aus Holz, eventuell wurden sie aufgrund Materialknappheit noch etwas einfacher oder wie genannt "behelfsmäßig" gestaltet - es ging hier wohl mehr darum, den Soldaten und Volkssturmpersonal das Gerät zu zeigen und geeignetet Handwerker zu findne, die diese Gestelle bauen konnten Uwe

  • Verteidigung von Berlin

    schwarzermai - - Operationen & Feldzüge

    Beitrag

    Hallo Michael, danke sehr!! Uwe

  • Bernhard Wiesner

    schwarzermai - - Personenregister

    Beitrag

    Zitat von Hanna Hartmann: „Hallo Michael als ich mir die Fotoseite des DRK angesehen habe, wer alles im Grenadier-Ersatz-Bataillon 337 gewesen ist, da sind alle seit Januar 1945 vermisst, nur Bernhard nicht. Macht das Sinn? “ Hallo Hanna, dIe Fotoseite des DRK nennt den Ort, aus dem die leztzte Feldpost veschickt wurde - sie zeigt nicht den Ort des "Vermisstseins" wenn also jemand zB. einen Brief aus Oslo verschickt hat, dann aber (sozusagen über Nacht und plötzlich) an die Ostfront geschickt un…

  • Hallo Michael in meinem Buchset gibt es die wohl umfassendste Darstellung der Festungs- und Festungs-Stamm-Artillerie, die man finden kann .... natülich nicht ohne Lücken, gerade nur regionale Einsätze und Orte sind nicht mehr zu dokumentieren. Der Unterschied zwischen diesen Gliederungsformen: Festungs-Artillerie = Heerespersonal Festungs-Stamm-Artillerie = Stamm: Heerespersonal, aufgefüllt durch Volkssturm bitte den Threadnamen ändern in "Festungs- und Festungs-Stamm-Artillerie", den du hast j…

  • Hallo eingesetzt bei Gebirgskorps Norwegen Panzerkampfwagen-Züge 217, 218 und 219 Hotchkiss H39 Somua S35 Stand 18.10.1942: 217 in Kirkenes 218 - ? 219 - Vadsö und Scan als Ergänzung uwe

  • Verteidigung von Berlin

    schwarzermai - - Operationen & Feldzüge

    Beitrag

    Hallo Michael "Leider können wir Ihnen zu diesem Thema nicht weiterhelfen, da wir uns eher mit unterirdischer Stadtgeschichte beschäftigen." Uwe

  • Hallo ein Anfang der Divisionen, die sollmäßig mit Beutegeschützen:ausgerüstet waren: alle Infanterie-Divisionen der 6. Welle (81., 82., 83. und 88.) - komplett mit tschechischen Geschützen, davon in den IV. Abteilungen mit s.F.H. 25 (t) Infanterie-Divisionen der 8. Welle (290. - 299.) - bei 7 Divisionen in den IV. Abteilungen mit s.F.H. 25 (t) Infanterie-Divisionen (554. - 557.) - komplett polnische Geschütze: 7,5 cm Feldkanone 97 (p) und 10,5 cm Kanone 29 (p) und Heeresartillerie: Stellungs-Ar…

  • Verteidigung von Berlin

    schwarzermai - - Operationen & Feldzüge

    Beitrag

    Hallo Michael, ok, warum nicht, Anfrage ist raus danke für den Tip! Uwe

  • Hallo Michael wenn du jede Einheit/Batterie, die zufällig mal Beute-Geschütze hatte, unter "Beute-Geschütz-Einheit" listen willst, dann viel Glück ich denke 80-90 % aller deutschen Divisionen hatten mal Beutegeschütze im Bestand - was soll das bringen? Im Osten waren es vermutlich nahezu 100 % aller Divisionen .... m.E. sind nur Einheiten unter diesem Titel wichtig, die Soll-mäßig/ etatisiert mit Beutegeschützen ausgerüstet waren, das sind dann immer noch geschätzt so 1000 Einheiten der Heeresar…

  • Hallo Robert, leider keine Anhaltspunkte ...da sist ja das Problem .... Uwe

  • Hallo anbei mal was zu Beutepanzer-Einheiten im Ersatzheer - Stand 10.08.1944 Wehrkreis X sowie bei Wehrmachtsbefehlshaber Böhmen und Mähren Uwe

  • Hallo anbei einige Dokumente zur Organisation des Verteidigungsbereiches Berlin (Quelle NARA/ genaue Rolle leider nicht notiert) Uwe PS: ich suche immer noch Hinweise auf Heeresartillerie (Festungsartillerie) in Berlin