Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 174.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bundesarchiv Recherche

    Dagmar - - Stammtisch

    Beitrag

    Hallo! Der zweite eingestellte Scan sieht mir nicht nach "Rückseite" aus. Eher so wie der erste Scan, außer dass da kein Truppenteil und kein Dienstgrad eingetragen ist. So sieht doch keine Rückseite aus? So: --- klick hier: Großvater im Kaukasus - Fragen zu seiner Zeit in der Wehrmacht sieht eine Rückseite aus. Ohne die Truppenteil- und Dienstgrad-Zeile. Da ist normalerweise mehr Platz zum Schreiben. Wenn "bitte wenden", dann wendet man auf eine "zweite Vorderseite"? Nun ja. Meine Ahnung, dass …

  • Bundesarchiv Recherche

    Dagmar - - Stammtisch

    Beitrag

    Hallo! Zeile zwei bedeutet: "Urschriftliche" Verlustliste 4, laufende Nummer 2. Eigentlich heißen die Listen Namentliche Verlustlisten (NVL), aber irgendwie hat sich da ein immer wieder auftretender Übertragungsfehler eingeschlichen, der dann später mit "urschriftlich" benannt worden ist .... Wahrscheinlich nur, um das falsche "U" auf der Karteikarte irgendwie zu rechtfertigen. Eigentlich sind das Namentliche Verlustlisten. Das in der zweiten Spalte ist nur ein interner Bearbeitungsvermerk. Und …

  • Obergefreite Rönnspeck

    Dagmar - - Personenregister

    Beitrag

    Zitat von Nobby63: „Die Daten habe ich bei dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gefunden.Ich weiß im Moment noch nicht ,ob er mit mir Verwandt ist. “ Hallo! Ich glaube, dass Du dich besser erst mal an den Volksbund wenden solltest - schriftlich. Wahrscheinlich kann man Dir dort mehr zu der genannten Person sagen. Die sind schneller als Berlin! In der Datenbank, der Du die Informationen vermutlich "mal schnell" online entnommen hast, sind nicht alle Infos, die beim Volksbund tatsächlich vo…

  • Suche nach Vater und Großvater

    Dagmar - - Personenregister

    Beitrag

    Zitat von cmoebius: „ Wir wissen das er 1948 aus Jugoslawischer Gefangenenschaft zurückgekehrt ist. Wir würden sehr gern etwas über seinen Weg zwischen 1939 und 1948 erfahren. “ Hallo, Conny! Frag noch einmal bei der WASt (jetzt Bundesarchiv) an. Man hat Dir ja nur die erste und letzte Meldung mitgeteilt. Schreib da hin und frage nach einer erweiterten Auskunft mit allen Meldungen aus den Erkennungsmarkenverzeichnissen. Vielleicht ist ja da noch mehr. Wie das sich mit der jugoslawischen Gefangen…

  • Hallo! Ja, schade. Insgesamt sind da ja nur Unterlagen bis Januar 1944 vorhanden. Also nur knapp über ein Jahr seit Einberufung. Da aber dieser Passus mit den "elektronischen Findmitteln" in Deiner Auskunft steht, gehe ich davon aus, dass sich da noch einige (vermutlich sehr wenige) Informationen befinden. Ich würde trotzdem dort hin schreiben, aber erwarte nicht zu viel. Viel Glück! Dagmar

  • Hallo, Thorsten! im Bundesarchiv, Berlin-Lichterfelde ist der Gesuchte mind. zwei Mal verzeichnet. Ich kann mit dem Suchprogramm nicht gut umgehen, vielleicht schaust Du selber noch mal nach: bundesarchiv.de/DE/Navigation/…teme/Invenio/invenio.html dann auf "INVENIO" klicken, dann öffnet sich das Anmeldefenster. Du kannst auch als Gast gucken, also ohne Kennwort einloggen. Dann auf SUCHE, dann PERSONENSUCHE und dann den Namen eingeben. Falls das nicht funktioniert... kopiere ich meine Anzeige üb…

  • Zitat von Brummerl0402: „und eben ab 07.06.1944 seine Einheit die Infanterie-Panzerjäger-Ersatz-Kompanie 68 Schwerin / Warthe war. oder liege ich da falsch? “ Hallo, Klaus! Ja. Du liegst falsch. Das Datum "oben" beim Dienstgrad steht nur da, damit man weiß, zu welcher Auftragung "unten" das gehört und besagt nicht, dass derjenige am 7.6. 44 Füsilier war. Das sagt nur, dass man den Füsilier zur Auftragung vom 7.6.44 zuordnen soll. Und das ist die Truppenmeldung vom 17.11.1943. Abgesehen vom Datum…

  • Hallo! Wie hier ja schon festgestellt worden ist .... Schreibfehler passieren. Und wenn jemand 1943 nicht wusste, wie man Darmkatarrh schreibt, dann schreibt man schon mal die Abkürzung "Darmkart." auf die Karteikarte. Ist ein blödes Wort, das man damals schon selten korrekt geschrieben hat. Man sieht da öfter mal die abenteuerlichsten Schreibweisen. Deshalb tippe ich bei dem unklärbaren Wort auf Darmkatarrh, würde ja auch zum Verdauungstrakt passen. Zitat von PzPiKp420: „Vordringlich waren dies…

  • Hallo, Danny! Zitat von Loneheart2: „Truppenteile laut Meldung vom 20.04.1941 und vom 30.07.1942: 3. Batterie Sturmgeschütz-Abteilung 226 (Volltreffer) Truppenteile laut Meldung vom 01.09.1942: 1. Batterie Sturmgeschütz-Ersatzabteilung 200, Standort Schweinfurt. Diese hat m.E.n. doch kaum Bewegungen vollzogen, oder irre ich mich komplett? “ So wie ich das verstehe, hatte Dein Opa einen "Volltreffer" .. Ich glaube nicht, dass er nach einer wahrscheinlich so schweren Verwundung weiter bei einer kä…

  • Zitat von _mawu_: „ Ja irgendwie soll die Wast mit irgendeiner Stelle zusammengelegt werden und ich glaube, wenn ich mich recht erinnere, sogar von Berlin weg verlegt werden. “ Hallo! Anfang 2019 wird die Deutsche Dienststelle (WASt) in das Bundesarchiv überführt werden. Die gesetzlich festgelegten Aufgaben werden unter dem Dach des Bundesarchivs weiterhin wahrgenommen. Zu diesem Zweck wird im Bundesarchiv eine eigene Abteilung am Standort Eichborndamm, in Berlin Reinickendorf eingerichtet. ....…

  • Zitat von pionier208: „Laut dieser Auskunft gilt dein Opa eigentlich seit dem 26.6.44 als vermisst. Wenn ich dich aber richtig verstanden habe, hast du aber deinen Großvater kennengelernt. Nun frage ich mich wie das geht, wenn er als vermisst gilt ? “ Hallo, Micha! Wenn ein Soldat vermisst ist und sein Schicksal nie geklärt wurde, lautet die WASt-Aussage "VERMISST" ... Wenn der Soldat allerdings wiedergekommen ist (In diesem Fall zu erkennen an der WASt-Aussage, dass über die offenbar anschließe…

  • Die Deutsche Dienststelle (WASt)

    Dagmar - - Stammtisch

    Beitrag

    Hallo! Das Historikertreffen wird an mir vorbeigehen. Uneheliche Kriegskinder, Gräber, Umbettungen, Friedhöfe ... das alles ist nicht mein Thema. Ich guck mir gerne mal an, wenn DRK oder ITS Arolsen über ihre Arbeit berichten, aber so was gibt es ja heutzutage kaum noch beim Historikertreffen. Demzufolge werde ich wieder mal fernbleiben. Ich kann/muss warten - auf bessere Zeiten und interessantere Themen. Dir wünsche ich Spaß und viiiel Sitzfleisch! Gruß Dagmar

  • neue Webadresse

    Dagmar - - Stammtisch

    Beitrag

    Hallo! Ergänzend der neue Link zur umgestalteten Webseite der Wast: dd-wast.de/startseite/startseite.html Gruß von Dagmar

  • eine bestimmte Internetseite

    Dagmar - - Multimedia

    Beitrag

    Hallo, Sicherlich meinst du die Seite von N. Sparr. Die Seite ist nicht mehr online.... soweit ich mich erinnere, gab es da Copyright-Problemchen. Aber Herrr Sparr erteilt wohl per Mail trotzdem vereinzelt Auskünfte aus den Listen. In einschlägigen Foren wirst du seine Kontaktdaten finden. Gruß von Dagmar

  • Kriegsbiographie meines Großvaters

    Dagmar - - Personenregister

    Beitrag

    Zitat von Stratege;17574: „ Beruflich war er übrigens als Dekorationsmaler tätig. Dann kann ich also davon ausgehen, dass er - zumindest solange er beim Ersatz war -nicht wirklich aktiv im kampfeinsatz war? “ Hallo! Manche Soldaten haben ja schon eine Vorkriegskarriere als Polizist (oder ähnliches) hinter sich und werden deshalb berufsbezogen eingesetzt. Dein Opa Konrad wird aber vermutlich nur wegen seines hohen Alters bei den Sicherungstruppen "gelandet" sein. Als Maler hat er ja keine Vorgesc…

  • Kriegsbiographie meines Großvaters

    Dagmar - - Personenregister

    Beitrag

    Hallo! Ich kann gerade nicht folgen .... Der Opa war laut Wast-Auskunft nicht beim Infanterie-Regiment 452. Wie passt das denn jetzt hier rein? Zitat: „Bislang glaube ich herausgefunden zu haben, dass das Ersatzbataillon 452 im Rahmen des I.R. 38 der 8.Inf.Div. unterstellt war und sowohl am Polen- als auch am Westfeldzug teilgenommen hat. Allerdings habe ich keine Ahnung wo und in welcher Form.“ Das Infanterie-Ersatzbataillon 452 war - einfach ausgedrückt - wohl nicht im Kampfeinsatz. Die Einhei…

  • Feldpostnummer gefunden

    Dagmar - - Feldpostnummern

    Beitrag

    Zitat von Empeka;16189: „ hat den Krieg überlebt und war im Anschluss ca. 2,5 Jahre in russischer Gefangenschaft [...] Über die Kriegsgefangenschaft erhoffe ich mir die Infos von der WaSt. “ Hallo! Du weißt aber schon, dass die WASt keine Kriegsgefangenenunterlagen der deutschen Soldaten in östlichem Gewahrsam hat? Dort finden sich höchstens mal ein Entlassungsdatum - oder, wenn Du großes Glück hast - der Antrag auf Kriegsgefangenentschädigungs-Zahlungen, wenn denn Dein Vater damals ein Antrag g…

  • Hallo! Ich hab das Thema nur kurz überflogen und bestimmt einiges überlesen, will es aber nicht versäumen, einige Denkanstöße in den Raum zu werfen. - Du bist im Besitz der Todesanzeige, die die Familie damals erstellt hat. Offensichtlich war die Familie damals der Meinung, die mündlich überbrachte Todesmeldung wäre ein Beweis des Todes, vielleicht haben sie sich ja an das Standesamt gewendet? - Dass die Familie den Jupp nicht für tot hat erklären lassen, ist nicht verwunderlich, denn sie hatten…

  • Informationen zu meinem Uropa

    Dagmar - - Personenregister

    Beitrag

    Zitat von Wasabi;16807: „ Nicht nur das Datum verwundert mich sondern auch der Ort, Er kann auch nicht in Danzig vermisst sein.Zu diesen Zeitpunkt kommt nur noch Brandenburg in Frage aus dem Grund das er mitte März nach Lübben/Lübbenau gerufen wurde. siehe Feldpostnummer oder sind meine Überlegungen falsch ?“ Hallo! Nein, Deine Überlegungen sind wahrscheinlich richtig. Ich hab jetzt die Feldpostnummer nicht noch einmal überprüft, ich vertraue darauf, dass die Nummer korrekt entschlüsselt worden …

  • Informationen zu meinem Uropa

    Dagmar - - Personenregister

    Beitrag

    Hallo! Zitat von Birger;16803: „ du meintest ja, dass sein geb.-Datum 21.06.1910 war. Aber laut Volksbund ist der Herr Krohner mit dem geb.-Datum 21.06.1910 vermerkt. Hmm, was nun. “ Wie jetzt? Wo ist denn das Problem mit dem Geburtsdatum? Ist doch identisch oder bin ich blind? ... egal. Ich hab auf die Schnelle kein besseres Bild gefunden, aber hier ist ein Auszug aus so einem Gedenkbuch zu sehen: petschenga-parkkina.de/Rovaniemi/Rovaniemi-IJ.htm Etwas unscharf, aber wie man vielleicht trotzdem…