Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 59.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Meine Damen und Herren! Hier der vorerst letzte Baubericht. Und es ist ein unglaubliches Modell! Dieses Modell gibt es so nicht und daher habe ich es aus einem bestehenden Modell kreiert. Dies ist der Nachbau einer Horten Ho XVIII in 1/72. Der deutsche Nurflügler-Bomber der Horten-Brüder, der tatsächlich bereits in Enwicklung war, flog etwa 900 km/h und hatte sechs Triebwerke. 4000 kg Bomben hätte der Bomber wohl tragen können und war mit vier schweren MGs bewaffnet. Dieser Bomber spielt im letz…

  • Hallo Robert! Manchmal habe ich eine übertriebene Bauwut! VG Eggi

  • Hallo liebe Leute! Nun kommt ein sehr interessantes Flugzeug von Arado. Die AR 555. Die ist ein Modell von Revell in 1/72. Die Arado hat in dieser Version 6 Düsentriebwerke und ist mit insgesamt vier Maschinenkanonen (2 cm) ausgerüstet. Dieser Nurflügler spielt zwar nur eine kleine Rolle in meinem Buch "Waffenbrüder im Osten - Klaus Witte", aber trägt zum Fortlauf der Geschichte ohne Zweifel mit bei. alternative-geschichte.de/flug…ekte/arado-ar-555-revell/ Viel Spaß beim Sichten des Berichts! VG…

  • Hallo Jungs! Danke. Freu mich sehr, daß es Euch gefällt. Das Thema ist so spannend. Was für eine unglaubliche Technik das ist. Und das schon vor vielen Jahrzehnten! VG Eggi

  • Hallo liebe Leute, nun stelle ich Euch das aufwändigste Modell der Horten H IX vor. Sie ist von Revell und in der Größe 1/72. Interessant sind die wirklich die unterschiedlichen Modelle der verschiedenen Jersteller. Hier muß man richtig bauen! Aber seht selbst! alternative-geschichte.de/flug…jekte/horten-h-ix-revell/ VG Eggi

  • Hallo liebe Leute, hier werde ich mich einem ganz besonderem Thema widmen: Die Horten Nurflügler! Aber auch andere Flugzeuge mit ungewöhnlicher Bauweise kommen vor. Es geht hier um Fakten, Modelle und auch um Nurflügler, die hätten kommen können in den Jahren 1946 - 1949. Die Horten-Brüder bauten in den 40ern ein extrem innovatives Flugzeug in Leichtbauweise mit guten Flugeigenschaften. Interessanterweise hatte der Horten Nurflügler auch noch Stealth-Eigenschaften, die allerdings aus purem Zufal…

  • Hallo Michael, ja, ich denke, ein separater Thread ist angebracht. Ich poste dort mal den neuen Baubericht. VG Eggi

  • Hallo Wirbelwind! Hallo Michael! Vielen Dank! Es kommt noch mehr! Bzgl. der Frage wiß ich ebenfalls nicht weiter. Die Informationen sind doch rar. VG Eggi

  • Bauberichte

    KlausWitte - - Waffen & Ausrüstung

    Beitrag

    Hallo Robert! Hallo Daniel! Ja Mensch, vielen Dank! Das freut mich wirklich! Teilweise baue ich an einem Modell Monate, wenn ich entweder wenig Zeit habe oder ein Problem habe und darüber nachdenken muß. Auch versuche ich keine Nieten zu zählen, sondern auch etwas künstlerische Freiheit mir zu nehmen. Ich baue Modelle, seitdem ich 5 Jahre alt bin. Ich bin zwar bei weitem nicht der beste Bastler, aber ich versuche einigermaßen nette Modelle auf die Ketten zu stellen. leider, leider mag ich das Ma…

  • Hallo Robert, das Farbschema habe ich mir tatsächlich aus dem Netz gezogen und versucht, die korrekten Farben zu nehmen. Dafür habe ich mir "deutsche" Farben verschiedener Anbieter geholt. Hier das nächste Modell. Und das ist nun das Finale!!! Dieses Modell ist so ziemlich das außergewöhnlichste, was ich je gebaut habe! Es ist ein E-100 mit einem riesigen Turm, der zwei 12,8 cm Kanonen aufnimmt. Als Gedankenspiel hat dieser Panzer eine Ladeautomatik, die ich ausführlich in meinem Buch "Neue Panz…

  • Hallo Wirbelwind! Vielen Dank. Die detuschen waren sehr ideenreich, wenn auch viele Ideen nichts brachten oer in eine Sackgasse führten. Andere Ideen jedoch waren seinerzeit um Jahrzehnte voraus und sind noch heute interessant. Zum Ende des Krieges war es quasi unmöglich, irgendwein Projekt noch vernünftig weiterzuführen. Ich mag aber diese Vielfalt. Auch wenn sie logstisch und taktisch unsinnig war. Hallo Robert, auch Dir vielen Dank! Ich habe das Tarnmuster von Tarnvorschägen oftmals aus der S…

  • Hallo liebe Leute! Es geht langsam in Richtung Finale!! Heute präsentiere ich Euch den E-100 Flakpanzer! Das Modell ist von Amusing Hobby und wie immer in 1/35. Die Idee das Herstellers ist nicht neu. Ein bestehendes Fahrzeug in verschiedenen Versionen zu bauen. Der E-100 sollte die Krönung des deutschen Panzerbaus sein (aber immer noch deutlich zu schwer) und hier wurde die Idee eines schweren Zwilligs-Flakpanzers als Modell realisiert. Es sind die äußerst effektiven 8,8 cm Flakgeschütze, die b…

  • Hallo Michael! Hi hi, danke. Ich baue eben sehr leidenschaftlich. Auch wenn es vielleicht historisch auch mal fragwürdig sein kann. Und hier der nächste Baubericht! Dieses Mal präsentiere ich den wirklich furchterregenden schweren amerikanischen Panzer T30 vor. Der Panzer spielt eine bedeutende Rolle in meinem Fortsetzungsroman "Waffenbrüder im Osten - Klaus Witte" und ist mit einer gewaltigen 155 mm kanone ausgestattet. Das Modell ist von Takom und kann in zwei Versionen gebaut werden. T30 und …

  • Hallo liebe Leute! Ein weiteres Panzermodell, aber dieses Mal von der wirklich außergewöhnlichen Sorte! Das Spiel "World of Tanks" ist dafür bekannt für viele außergewöhnliche Panzerfahrzeuge. Eines der interessantesten dieser Fahrzeuge ist der deutsche "Skorpion G", ein Panzerjäger. Er besteht aus der Wanne des Panther mti einem nach hinten und oben offenen Turm und einer 12,8 cm Kanone. Er ist schnell, wendig und sehr kampfstark. Aber sehr empfindlich bei Beschuß. Diesen Panzer habe ich nun na…

  • Hallo liebe Leute! Hier nun ein ganz besonderer, aber auch sehr seltener Panzer für die Kämpfe im Jahre 1947! Der sowjeitsche T-54-1. Dieser Panzer wurde 1947 gebaut und in geringen Stückzahlen gebaut. Da der Turm ungünstig geformt war und Granaten sich zwischen Turm und Wanne verfangen konnten, wurde später der Turm geändert. Dieser Panzer spielt in meinem ersten Buch (Neue Panzer für die Ostfront - Klaus Witte) eine Rolle. Hier nun der Baubericht des T-54-1 von dem Modellbau-Unternehmen Miniar…

  • Panzer der Jahre 1946 und 1947

    KlausWitte - - Waffen & Ausrüstung

    Beitrag

    Hallo liebe Leute! Heute präsentiere ich Euch ein ganz besonderes Fahrzeug! Den amerikanischen schweren Panzer T29! Dieser Koloss sollte sollte als Gegner des Tiger II entwickelt werden und auch in Japan für die Erstürmung der Hauptinseln vorgesehen sein. Dieser Panzer hat eine extrem starke Panzerung und mit seiner 10,5 cm Kanone auch ausreichend gut bewaffnet. Sein größter Nachteil ist das Gewicht von ca. 65 Tonnen und seine Trägheit. Er fuhr gerade mal 35 km/h in der Spitze. Ein Prototyp steh…

  • Panzer der Jahre 1946 und 1947

    KlausWitte - - Waffen & Ausrüstung

    Beitrag

    Hallo liebe Leute! Hier nun ein äußerst interessanter Panzer, der von den Sowjets entwickelt, aber nicht gebaut wurde: Der gewaltige KW-5! Dieser über 100 Tonnen schwere Panzer ist mit einer 107 mm-Kanone ausgestattet und hat zwei zusätzliche kleine MG-Türme auf dem Hauptturm und vorn auf der Wanne. Hier nun der Bau des Modells. alternative-geschichte.de/panzerprojekte/kw-5/ Am Ende des Bauberichts ist ein Verlgeich mit dem KW-2 zu sehen. Der Größenvergleich ist schon beeinruckend! Vielen Dank f…

  • Hallo liebe Leute! Hier nun ein neue Projekt! Dieses mal kein Papier-Panzer, sondern ein realer Panzer, der noch zu Zeiten des Krieges entwickelt wurd: Der schwere sowjetische Panzer JS-7! Eigentllich heißt er IS-7. Aber dies wurde eingedeutscht. Dieser Panzer ist der sxhwerste gebaute Panzer aus der Sowjetunion mit seinen 68 Tonnen. Der erste Prototyp wurde am 08.12.1946 fertiggestellt. Mit seiner 130-mm-Kanone und seinen 8 (!!!) Maschinengewehren war er außerordentlch schwer bewaffnet. Trotz s…

  • Hallo Wirkbelwind! Oh, vielen Dank! Das freut mich sehr! Ich muß gestehen, daß ich bei diesenm Projekt wirklich Bammel hatte, daß es scheitert. Zwei Modelle zu zersägen, liße mich sehr unruhig werden. Das mit Abstand größte Projekt stelle ich bald vor..... VG Eggi

  • Hallo liebe Leute! Hier nun ein weiteres Projekt mit dem E-25. Ja, offensichtlich mag ich diesen Panzer. Sogar so sehr, daß ich insgesamt 15 Stück dieser Modelle kaufte und alle gebaut und auch umgebaut habe. Ich finde seine Form einfach nur ästhetisch! Dieses Mal war es der heikelste Umbau, denn ich mußte zwei E-25 zersägen! Ich habe aus zwei normalen E-25 eine verlängerte Version gebaut. Und nicht nur das, er bekam noch eine 12,8 cm Kanone spendiert. Tatsächlich wurde nach einem ähnlichem Prin…