Letzte Aktivitäten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • UHF51 -

    Hat eine Antwort im Thema Medizinische Versorgung der Zivilbevölkerung durch die deutsche Wehrmacht in der Sowjetunion 1941-1944 verfasst.

    Beitrag
    Moin, ein kleiner Hinweis meinerseits. (…) Besondere Verdienste um die Zusammenarbeit mit den Kalmücken und das menschliche Verständnis für ihre Probleme erwarb sich der zur 16. Inf.Div. (mot.) von der 1. Pz.Armee kommandierte Sonderführer Dr.…
  • Hallo Ulf, Zitat von PzPiKp420: „Danke für die Infos zu diesem Aspekt der damaligen Geschehnisse. “ nein, hinter dem "Aspekt" verbirgt sich eine tiefergehende Problematik. Wie Hans Kristian bereits erwähnt, kam es durchaus oftmalig zur…
  • udorudi -

    Hat eine Antwort im Thema Filme zur Geistigen Betreuung in der Wehrmacht verfasst.

    Beitrag
    Hallo Michael, interessanter wäre hier der Kontext - also in welchem Soldatenkino (?) / Ortschaft wurde hier scheinbar regelmäßig die russische Bevölkerung mit unterhalten. Gruß Udo
  • Marga -

    Hat eine Antwort im Thema NARA Rollen gesucht ! verfasst.

    Beitrag
    Guten Tag zusammen, Heute habe ich mich einmal auf eBay umgesehen. Ich konnte zunächst gar nichts finden. Nachdem ich" Kriegstagebuch" eingegeben hatte, kam dann so einiges zu Vorschein. Allerdings vor allem zur Marine. Ist es vertrauenswürdig um…
  • Ylikessu -

    Hat eine Antwort im Thema Erkennungsmarke Wehrmacht odes SS aus Lappland gefunden verfasst.

    Beitrag
    Vielen danke fur die beiden Antworten. Und die willkommen auch! Mein Vater war selbs an der Weltkrieg II. Zum erst im Karjalan kannas mit Mitsoldaten aus Deutschland und dann -leider- gegen die ehemalige Mitsoldaten im Lappland. Diese EM erhalten die…
  • PzPiKp420 -

    Hat eine Antwort im Thema Erkennungsmarke Wehrmacht odes SS aus Lappland gefunden verfasst.

    Beitrag
    Hallo YLIKESSU, ein willkommen hier bei uns im Forum. Uwe hat dir ja schon sehr gut über das allgemeine zu einer Erkennungsmarke gesagt. Ich muss dir aber leider auch sagen das wir hier im Forum zum Thema Erkennungsmarken eine klare Vorgabe haben,…
  • UHF51 -

    Hat eine Antwort im Thema Erkennungsmarke Wehrmacht odes SS aus Lappland gefunden verfasst.

    Beitrag
    Moin, meine Frage wäre: Ist es eine ganze EM oder nur eine Hälfte davon? Wenn es eine Hälfte ist (mit 2 Löcher) könnte diese an einem Gefallenen gewesen sein. Die andere Hälfte mit einem Loch wurde den Toten abgenommen und registriert, d.h., in…
  • Ylikessu -

    Hat das Thema Erkennungsmarke Wehrmacht odes SS aus Lappland gefunden gestartet.

    Thema
    Hallo Zum erst, entschuldigen sie mein Deutsch, es ist sehr Rostig. Ich habe ein Erkennungsmarke, der zum Deutscher Soldate gehört. Im das steht "3. Kav. Ers. Abt. 10" und dann "89". Und die andere seite steht "0" (null). Es ist aus Lappland gefunden,…
  • PzPiKp420 -

    Hat eine Antwort im Thema sowjetische Brandmittel verfasst.

    Beitrag
    Guten Morgen Udo, Das kann gut sein. Nein leider habe ich keine Nummer dazu. Das sind zum Teil Rollen oder Teile die ich mir früher mal zugelegt habe und ich mir da keine nummern abgespeichert habw. Bzw habe ich mir ein paar Rollen über ebay gekauft,…
  • Wehrmachtlexikon -

    Hat eine Antwort im Thema Brandenburger im Afrikafeldzug verfasst.

    Beitrag
    Hallo zusammen, anbei ein umfangreicher Bericht über das Unternehmen Kleeblatt in Südtunesien, 1943. Quelle: Die neue Feuerwehr Gruß Michael
  • Wehrmachtlexikon -

    Hat eine Antwort im Thema Neuvorstellung und suche Infos zu Otto Peters verfasst.

    Beitrag
    Nachtrag: anbei noch ein Zufallsfund zum 26- 27.06.1944. Quelle: T-312 R-245 Gruß Michael
  • udorudi -

    Hat eine Antwort im Thema sowjetische Brandmittel verfasst.

    Beitrag
    Hallo Ulf, Quelle NARA, geht es genauer? Man wird deutsche Bestände erbeutet und ausgetrunken haben. Bei allgemeiner Resourcenknappheit wurden die Flaschen dann wiederverwendet. Gruß Udo
  • Wehrmachtlexikon -

    Hat eine Antwort im Thema Mein Vater Karl-Heinz Rönnspeck verfasst.

    Beitrag
    Hallo Nobby63, ich wünsche dir viel Glück, vorallem bei der Wartezeit und zum Inhalt. Gruß Michael PS: Melde dich dann mal bitte wieder, sobald du eine Rückmeldung bekommen hast OK?
  • Nobby63 -

    Hat eine Antwort im Thema Mein Vater Karl-Heinz Rönnspeck verfasst.

    Beitrag
    Hallo , habe mich an das Archiv in Berlin gewandt.Bin mal froher Erwartung....
  • Marga -

    Hat eine Antwort im Thema NARA Rollen gesucht ! verfasst.

    Beitrag
    Guten Morgen, Herzlichen Dank Ulf , herzlichen Dank Uwe. Das bringt mich schon mal weiter. Das man die Rollen auf eBay erwerben kann, stimmt mich nachdenklich. Ich habe mich dort auf dem Gebiet noch nicht umgesehen. Ich wünsche euch einen schönen…
  • UHF51 -

    Hat eine Antwort im Thema NARA Rollen gesucht ! verfasst.

    Beitrag
    Moin, nur so nebenbei, die fraglichen NARA-Rollen bzgl. SS-Div. beginnen m.W.n. alle mit T354; außer die Dienstalterslisten & Verordnungsblätter der W.-SS. Teilweise schlecht lesbar, da keine Einzelbilder sondern Bildstreifen, oder als PDF mit…
  • PzPiKp420 -

    Hat eine Antwort im Thema sowjetische Abwurfmunition verfasst.

    Beitrag
    Hallo zusammen, hier habe ich noch was zu russischer Abwurfmunition gefunden. „ Abwurf kleiner Behälter mit Sprengstoff Russische Flugzeuge sollen in letzter Zeit Behälter abgeworfen haben, die wie folgt beschrieben worden: Blaue Holzpfropfen in der
  • Wehrmachtlexikon -

    Hat eine Antwort im Thema Das französische Jagdfliegergeschwader Normandie-Njemen verfasst.

    Beitrag
    Hallo zusammen, anbei ein Auszug aus einem Feindnachrichtenblatt vom 18.04.1943: Einsatz franz. Flieger in der Sowjetwehrmacht: Von russischer Seite ist geplant, franz. Flieger einzusetzen. Sie fliegen russ. Flugzeuge, die ausser den russ.
  • PzPiKp420 -

    Hat eine Antwort im Thema sowjetische Brandmittel verfasst.

    Beitrag
    Hallo zusammen, Zum Thema Brandflaschen habe ich das in einem Bericht gefunden, und dachte das past hier gut mit rein. „ Cognacflaschen mit Brandflüssigkeit Der Gegner warf im Bereich einer anderen Armee explosive, mit Brandflüssigkeit gefüllte
  • PzPiKp420 -

    Hat eine Antwort im Thema sowjetische Sprengmittel und Minen verfasst.

    Beitrag
    Hallo zusammen, hier habe ich noch was zu einem neuartigen Sprengkörper gefunden. Vom 26.9.1943 Gruß Ulf Quelle NARA