feldpostnummernsuche

    • feldpostnummernsuche

      Feldpostnummer 32813

      leider habe ich keine kompanie-zuordnungs-buchstaben.
      soweit meine bisherigen erkenntnisse reichen, handelt es sich um eine feldpostnummer der 113. - eingesetzt im gebiet kursker bogen / charkov / merefa.
      divisionsgruppe 39, regimentsgruppe 113 - zu mehr hats bisher nicht gelangt.
      allerdings wurde eben jene feldpostnummer erst ab november 1943 diesen einheiten zugeordnet.
      da die zuordnung der feldpostnummer sich mit dem vermisstendatum beißt - siehe link - gesuchter wurde vermisst seit 24.08.43 - feldpostmitteilung an die familie über den unklaren verbleib erfolgte anfang 1944 unter o.g. feldpostnummer durch einen leutnant engelmann.

      mehr ist nicht bekannt.

      das vermisstendatum bezieht sich auf kampfhandlungen im gebiet charkov - merefa - aksyutovka (kleines dorf) im zeitraum ende august 1943.

      ich suche zur feldpostnummer die konkret zuordenbare einheit, die sich VOR der umgliederung ende 1943 befand.

      wer hat informationen zu truppenteilen / einheiten, die vor allem im Charkover Raum operierten?
      zeitraum april - september 1943?

      was ich bisher fand, verunsichert mich nun noch mehr, da hier zwar die division 39 erwähnt wird - aber auch nicht mehr.

      Die 4. Schlacht von Charkow: Operation Rumjanzew, August 1943

      Die beteiligten Truppen - Deutschland

      3. PD Generalleutnant Westhoven
      6. PD Oberst Crisolli
      168.ID Generalmajor Walter Chales de Beaulieu
      106.ID Generalleutnant Werner Forst
      198.ID Generalleutnant Hans-Joachim von Horn
      320.ID Generalmajor Kurt Röpke, Generalleutnant Georg Postel
      282.ID Generalmajor Wilhelm Kohler, Generalmajor Hermann Frenking


      2.SS-Panzerdivision,
      168., 106., 198., 320., 282. ID zwei Verbände, die nach dem russischen Durchbruch zum 11. Korps abgedrängt wurden 168 ID, 6.Pz S.272


      Kriegsgliederung der 8.Armee: Stand 21.08.1943
      III.PzK 223.ID, SS-PzGrD "Das Reich", SS-PzGrD "Wiking", SS-PzGrD "Totenkopf"
      XI.AK 168.ID, 167.ID, 198.ID, 106.ID, 320.ID, 3.PzD, T.6.PzD
      XXXXII.AK 39.ID, 161.ID, 355.ID, T.6.PzD, 282.ID
      der Armee direkt unterstellt: 34.ID, XXXXVII.PzK

      vom datum her passt der stand 21.08.1943 - da in den kampfhandlungen der 23.08. als vermisstendatum existiert.

      wie komme ich an die liste der feldpostnummern, die zur dieser zeit aktuell den verbänden zugeordnet waren?
    • Die FpNr. 32 813 wurde im Vergabezeitraum (6) [01.03.1942 bis 07.09.1942] an den Stab des I. Btl. und 1. - 4. Kp. des IR 113 vergeben.
      In (9) bzw. am 18.11.1943 (hier exakt das Vergabedatum) für Stab sowie 1. - 4. Kp. der Regimentsgruppe 113 (d.h. die Rgts.Gr. war nur bataillonsstark).
      In (10) am 05.09.1944 dann für das neu formierte und aufgefrischte GR 113 (Stab und 1. - 4. Kp.).

      Infanterie-Regiment 113 entstand am 10.07.1942 auf dem Tr.Üb.Pl. Elsenborn (WK VI/Münster) als Rgt. der 20. Welle aus Einheiten aus dem WK IV Dresden (Stab Löbau, u.a. IEB 185, 192, 385 und 440) nach Aufruf "Walküre" II;
      Grenadier-Regiment 113 seit 15.10.1942; mit Befehl vom 23.10. im Dezember in der Ukraine aufgelöst; der Stab bildete Stab/Div.Gruppe 39 in der 106. ID, die Reste des Rgts. mit dem Stab/I. Btl. die
      Regiments-Gruppe 113 (4 Kpn.) in dieser Div.Gruppe;
      Grenadier-Regiment 113 seit 20.07.1944 aus Div.Gruppe 39, I. Btl. aus Rgts.Gr. 113, das II. Btl. aus Rgts.Gr. 114; August 1944 in Bessarabien vernichtet.
      Gliederung:
      1942 = I. 1 - 4, II. 5 - 8, III. 9 - 12, 13. und 14. Kp.
      1943 = (Rgts.Gruppe) 1. - 4. Kp.
      1944 = I. 1 - 4, II. 5 - 8, 13. und 14. Kp.
      Unterstellung:
      39. Infanterie-Divisiopn: 1942/43 Vlissingen, April 1943 Südrussland (Charkow, Dnjepr)
      106. Inf.Div.: Dnjepr, Kirowograd, Bessarabien (Jassy)
      Ersatzgestellung:
      Wehrkreis VI Münster

      Die 39. ID von der Armee-Gr. Kempf dem XXXXVIII. (röm. 48.) Pz.Korps unterstellt, das die Front südlich von Charkow entlang des Donez verteidigte.. Hier fand die Div. Verwendung im Stellungskrieg, bis am 17. Juli 1943 zwei sowjetische Heeresgruppen die Schlacht zwischen Donez und Dnjepr eröffneten. Die 39. ID konnte sich vorerst in ihren Stellungen behaupten, musste sich aber dann dem allgemeinen Rückzug zum Dnjepr anschließen und erlitt hierbei schwere Verluste. Sie erreichte die Dnjepr-Front und grub sich hier noch einmal halbwegs zwischen Kirowograd und Kriwoj Rog ein, als am 23. Okt. 1943 der Befehl zur Auflösung der Div. eintraf.

      Soweit so kurz. Weiteres müsste ich auch erst einmal nachschauen.

      Gruß Bruno
    • hallo bruno!

      ganz große sache! nen herzlichen dank.
      soweit war ich bisher noch nicht vorgedrungen.
      wäre es möglich, das du mir ne "quelle" zukommen lassen könntest?
      existieren unter umständen in deinem material auch verlustlisten?
      leider kann man ja die Fp-Nr. keiner kompanie näher zuordnen.
      ich hab schon verzweifelt gesucht, ob ich an irgendwelche namenslisten aus der zeit rankomme, die aufschluss geben könnten, wer zu welcher zeit da gedient hat.
      das könnte aufschluss geben über die verlegungen zu den einzelnen stellungsorten, an denen dann die jeweilige kompanie verteidigt hat.
      die letzte information von da kam von nem leutnant engelmann, der wohl der direkte vorgesetzte dessen war, den ich suche ... allerdings kam diese post erst anfang 44 in der heimat an.
      und vermisst wurde der gesuchte schon ab 23.august 43 ... also ab da, wo dann richtig "gebrannt" hat.

      freu mich ganz dolle auf "mehr" von dir!

      danke schon mal,
      micha

      PS: hab da noch nen link gefunden, der inhaltlich wieder was ganz anderes aussagt ... jetzt bin ich wieder völlig durcheinander.
      da ich mit der detailverwertung dann doch nicht so vertraut bin, vielleicht schaust du dirs mal an bitte? danke!

      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…erregimenter/PGR113-R.htm
    • Moin Micha,

      Quellen: Kannapin, Feldpostübersicht Teil II und Tessin, Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945 (Bd. 6)
      Das Informationen über Tote & Vermisste erst Monate später verfasst wurden und die Angehörigen erreichten, ist wohl bei der derzeitigen Lage an den verschiedenen Fronten kaum verwunderlich.

      Zu deinem Link, PGR = Panzergrenadier-Regiment, ergo eine gänzlich andere Truppe!

      Gruß Bruno
    • Hallo Micha und herzlich willkommen im Forum,

      so wie es im Moment aussieht scheint es wohl keine Chronik zu der 39 ID zu geben. Daher würde ich mir an Deiner Stelle die folgende Aufstellung zu dieser Division zulegen. Diese ist wesentlich umfangreicher als die Angaben im LDW oder ähnliches.

      wehrmachtdivisionen.de/

      Ich habe auch noch einen Teil vom KTB der 8. Armee und ähnliches vorliegen aber leider enden meine Aufzeichungen am 18.03.1943

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de