Gefechtskalender und Gefechtsbezeichnungen in Wehrpäßen

    • Gefechtskalender und Gefechtsbezeichnungen in Wehrpäßen

      Hallo zusammen,

      Im folgendem Beitrag möchte ich euch die offiziell festgelegten Gefechtsbezeichnungen und Gefechtskalender einzelner Einheiten oder Armeen vorstellen, wie sie für die Eintragungen in den Wehrpäßen vorgesehen waren.
      Herausgearbeitet aus den Heeresverordnungs- Blättern.

      Beginnen möchte ich hier mit der Legion Condor

      Gruß Ulf
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • 364. Eintragungen der Kampfhandlungen der ehemaligen Angehörigen der Legion Condor in Wehrpaß und Wehrstammbuch.

      I. Heer und Luftwaffe.

      1. Je nach Teilnahme sind die Kampfhandlungen vonehemaligen Angehörigen der Legion Condor wie folgt in Feld 28 des Wehrpasses und Wehrstammbuches einzutragen:


      Von Ende Juli bis Ende August 1936Morotransporte von Marokko nach Sevilla,
      August 1936Kämpfe um Badajoz und am mittleren Tajo,
      Einnahme von Talavera della Reina,
      September bis November 1936Einnahme von Toledo,Vordringen auf Madrid,
      Abwehrkämpfe bei Bittoria und Zaragossa,
      Luftkrieg gegen die roten Mittelmeerhäfen,
      ab Oktober 1936Kämpfe im Raum vor Madrid,
      Dezember 1936 - Mitte Januar 1937Las´ Rozas –Manzanares - Offensive
      Mitte Dezember 1936Unternehmen Bujalanca,
      Februar - März 1937Jarama – Offensive,
      Anfang Februar 1937Unternehmen Malaga – Motril,
      Anfang März 1937Guadalajara – Offensive,
      April - Mitte Juni 1937Bilbao – Offensive,
      7. - 26. Juli 1937Brunete -Offensive,
      14. - 25. August 1937Santander – Offensive,
      25. August – 21. Oktober 1937Eroberung Asturiens,
      16. Dezember 1937 – 6. Januar 1938Kämpfe umTeruel (1. Unternehmen),
      17. - 22. Januar 1938Kämpfe um Teruel (2.Unternehmen),
      4. - 7. Februar 1938Alsambra – Offensive,
      17. - 23. Februar 1938Kämpfe um Teruel (3.Unternehmen),
      9. - 18. März 19381. Ebro -Offensive (Südebro),
      22. März – 21. April 1938Offensive zur Erreichung des Mittelmeers, 2. Ebro - Offensive (Nord- und Südebro),
      21. März – 1. Juli 19381. Mittelmeer –Offensive,
      1. Juli – 24. Juli 19382. Mittelmeer –Offensive,
      25. Juli – 16. November 1938Ebro – Abwehrkämpfe,
      23. Dezember 1938 – 10. Februar 1939Katalonien –Offensive,
      27. März – 29. März 1939Toledo – Offensive.




      2. Unter „noch IV aktiver Wehrdienst“ ist im Wehrkreis und Wehrstammbuch in Feld 19 unter „Dienststelle“(Truppenteil) einzutragen:
      a) für alle Freiwilligen der Legion Condor,die vorübergehend in Spanien waren, sowie für die Angehörigen des Sonderstabes W - „ Sonderstab W „ -,
      b) für Freiwillige der Legion Condor, die an „Luftwaffenübung Rügen „ bzw. „ Winterübung Hansa „teilgenommen haben - „ Sonderstab W (LC) „ -.

      3. Für diejenigen Soldaten, die in der Hauptsache als Ausbilder tätig waren und gelegentlich an Kampfhandlungen teilgenommen haben, ist im Wehrpaß und Wehrstammbuch nur in Feld 19unter "Dienststelle" (Truppenteil) einzutragen:
      " Ausbilder bei der Legion Condor in Spanien "

      4. Verwundungen und ernstere Erkrankungen sind im Wehrpaß und Wehrstammbuch in Feld 29 einzutragen.
      In Spalte "Truppenteil" lautet je nach Verwendung (siehe vorstehende Ziff. 2a und b) der Eintrag "Sonderstab W bzw. Sonderstab W (LC) ". Anerkannte Kriegsdienstbeschädigungen sind nur im Wehrstammbuch Feld 29a einzutragen.

      5. Verleihungen von Orden und Ehrenzeichen sind im Wehrpaß, je nachdem die Verleihungen während der Ableistung desaktiven Wehrdienstes oder im Beurlaubten-stand erfolgt ist, in Feld 24 bzw. 35, im Wehrstammbuch in dem zusammengefassten Feld 24 und 35 einzutragen. Die Ausfüllung der Spalten hat sinngemäß der vorstehenden Anordnung in Ziff. 1 bis 4 zu erfolgen. Sie ist auf Grund der den Beliehenen ausgehändigten bzw. noch auszuhändigenden Urkunden vorzunehmen.

      6. Für die Wehrpflichtigen d.B., die an den Empfangsfeierlichkeiten in Hamburg bzw. Berlin teilgenommen haben,ist die Zeit vom 1. - 7. Juni in Wehrpaß und Wehrstammbuch in Feld 27 als Übung im Beurlaubten-stand einzutragen. Der Eintrag in Spalte „bei Dienststelle“ lautet je nach Verwendung (siehe Ziff. 2A und b) „ Sonderstab W bzw. Sonderstab W (LC) „, der Eintrag in Spalte„hat geübt als “ lautet: „ Rückkehr LC „.

      II. Kriegsmarine.

      Der Gefechtskalender für die Angehörigen der Kriegsmarine, die in Spanien gekämpft haben, wird später vom Oberkommando der Kriegsmarine in den Besonderen Marine- Bestimmungen bekanntgegeben und in den Allgemeinen Heeresmitteilungen abgedruckt werden.

      O.K.W., 31.5.1940
      12i 12 30 -4008/40 AHA/Ag/E (IIIc) .

      Quelle: Heeresverordnungs- Blatt 1940
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Neu

      Hier mache ich weiter mit dem Polen Feldzug

      Heeres-Verordnungsblatt Teil A Heft 14, S.87/ 1939


      97.Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen der Heeresgruppe Nord


      Fürdie Kämpfe in der Zeit vom 1.9. - 28.9.1939 bei HeeresgruppeNord gelten für Eintragungen in das Soldbuch der beteiligtenTruppenteile folgende Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen:



      1.


      1. - 5.9.1939 Schlacht in Westpreußen


      a

      1. - 2.9.1939

      Kampf um die Brahe


      b

      2. - 5.9.1939

      Kämpfe um die Tucheler Heide


      c

      1. - 3.9.1939

      Erstürmung der Festung Graudenz

      2.


      5. - 12.9.1939 Verfolgung beiderseits der Weichsel auf Warschau

      3.


      1. - 4.9.1939 Durchbruchskämpfe im Gebiet Malawa - Chorzele

      4.


      5. - 13.9.1939 Kampf um die Narew - Übergänge


      a

      6. - 7.9.1939

      Gefechte um Pultust


      b

      5. - 7.9.1939

      Gefechte um Rozan


      c

      9. - 10.9.1939

      Erstürmung der Befestigungen von Nowogrod


      d

      7. - 11.9.1939

      Gefechte um Lomza


      e

      8. - 10.9.1939

      Durchbruch durch die Befestigungen ostwärts Wizna


      f

      13.9.1939

      Wegnahme von Ossowiec

      5.


      8. - 10.9.1939 Kampf um die Bug - Übergänge


      a

      8. - 10.9.1939

      Gefechte um Wyskow


      b

      8. - 9.9.1939

      Gefechte um Brok

      6.


      11. - 21.9.1939 Verfolgung in Ostpolen


      a

      11. - 13.9.1939

      Gefechte südlich Zambrow


      b

      12. - 21.9.1939

      Gefechte im Gebiet um Kaluszyn – Siedlce – Garwolin - Mińsk Mazowiecki - Otwock


      c

      15. - 18.9.1939

      Kämpfe um Bialystok und ostwärts


      d

      14. - 17.9.1939

      Wegnahme der Festung Brest


      e

      14. - 18.9.1939

      Gefechte bei Zabinka - Kobryn


      f

      17. - 19.9.1939

      Gefechte bei und südlich Wlodawa

      7.


      10. - 28.9.1939 Kämpfe vor Modlin und Praga bis zur Übergabe


      a

      10. - 28.9.1939

      Kämpfe um Modlin


      b

      13. - 27.9.1939

      Kämpfe um Praga

      8.


      1.9. - 1.10.1939 Kämpfe um die polnischen Küstenbefestigungen


      a

      1.9. - 7.9.1939

      Kampf um die Westerplatte


      b

      8.9. - 19.9.1939

      Einnahme von Gdingen und der Orhöster Kämpe


      c

      8.9. - 10.10.1939

      Einnahme von Hela


      O.K.H.,20.10.1939

      - 529/39 –Generalstab des Heeres / Ausb. Abt. (Ia/O).




      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Neu

      Heeres-Verordnungsblatt Teil A Heft 16, S.109-110/ 1939


      110.Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen der Heeresgruppe Süd


      ZurEintragung in den Wehrpaß sind für die beteiligtenTruppenteile des Heeresgruppenkommandos Süd folgendeGefechtsbezeichnungen festgelegt:


      1.


      1.9. - 3.9.1939 Durchbruchskämpfe in Westgalizien


      a

      1.9. - 2.9.1939

      Kämpfe um die Grenzbefestigungen bei Nicolai


      b

      1.9. - 3.9.1939

      Gefechte bei Jablonka, Rawa, Wyzna und Rabka Jordanow

      2.


      1.9. - 3.9.1939 Grenzkämpfe in Westpolen


      a

      1.9.1939

      Waldkämpfe südlich Koschentin


      b

      1.9.1939

      Gefechte bei Lublinitz


      c

      1.9. - 2.9.1939

      Kämpfe um die Liswarta


      d

      2.9.1939

      Einnahme von Wielun


      e

      1.9.1939

      Einnahme von Kempen und Schildberg


      f

      3.9.1939

      Gefechte bei Krotoschin, Bojanowo und Lissa


      g

      2.9.1939

      Übergang über die Prosna


      h

      1.9. - 2.9.1939

      Gefecht bei Wieruszow und Grabow

      3.


      2.9. - 4.9.1939 Kämpfe um die Warthelinie


      a

      2.9. - 4.9.1939

      Gefecht bei Janow


      b

      3.9.1939

      Einnahme von Tschenstochau


      c

      2.9.1939

      Waldgefechte nördlich Klobuck


      d

      3.9.1939

      Einnahme von Novo-Radomsk


      e

      3.9.1939

      Kämpfe bei Dzialoszyn und Osjakow


      f

      3.9. - 4.9.1939

      Kämpfe bei Sieradz und Warta

      4.


      4.9. - 8.9.1939 Verfolgungskämpfe über Dunajec und Nida


      a

      4.9. - 8.9.1939

      Gefechte bei Alt- und Neu-Sandez und bei Jaslo


      b

      4.9.1939

      Gefecht bei Auschwitz


      c

      4.9. - 8.9.1939

      Gefechte bei Krempna, Gorlice und Dukla


      d

      5.9.1939

      Gefechte bei Wisnia und Tylmanowa


      e

      5.9.1939

      Kampf um den Przemsza- Abschnitt


      f

      7.9. - 8.9.1939

      Gefechte bei Tarnow und an der Wisloka


      g

      8.9. - 9.9.1939

      Gefechte bei Kolbuszowa, Novy-Korczyn und an der Nida


      h

      8.9. - 9.9.1939

      Gefechte bei Otowci und Bobro-Woda

      5.


      4.9. - 8.9.1939 Vorstoß auf Warschau


      a

      4.9.1939

      Einnahme von Jebrzejow


      b

      5.9. - 8.9.1939

      Kämpfe in der Lysa Gora


      c

      5.9.1939

      Einnahme von Piotrkow


      d

      6.9.1939

      Einnahme von Tomaszow


      e

      5.9. - 6.9.1939

      Kampf um die Widawka-Stellung


      f

      8.9.1939

      Stoß über Mszczonow in die Vorstädte von Warschau

      6.


      8.9. - 12.9.1939 Schlacht bei Radom


      a

      8.9.1939

      Gefechte bei Wierzbica und Radom


      b

      8.9.1939

      Verfolgung über Zwolen


      c

      9.9.1939

      Kämpfe bei Jlza


      d

      10.9. - 12.9.1939

      Kämpfe um Radom

      7.


      7.9. - 19.9.1939 Schlacht an der Bzura


      a

      7.9. - 10.9.1939

      Verfolgungskämpfe bis zur Kawka


      b

      9.9. - 14.9.1939

      Kämpfe um Sochaczew - Uniejow


      c

      15.9. - 19.9.1939

      Angriff und Verfolgung bis zur Weichsel


      d

      14.9.1939

      Abwehrkämpfe bei Lowicz


      e

      15.9.1939

      Angriff auf Kiernozia


      f

      16.9. - 19.9.1939

      Vernichtungskämpfe südlich Wysogrod


      g

      17.9. - 19.9.1939

      Kämpfe in der Puszca Kampinoska

      8.


      9.9. - 15.9.1939 Verfolgungskämpfe über den San


      a

      9.9. - 10.9.1939

      Gefechte bei Rymanow-Sanok, Zagorz und Kroszienko


      b

      9.9. - 10.9.1939

      Gefechte bei Jaroslau und Radymno


      c

      10.9. - 12.9.1939

      Gefechte bei Bircza-Gorna und Lodzinka


      d

      11.9. - 15.9.1939

      Kampf um Przemysl


      e

      12.9. - 15.9.1939

      Gefechte bei Uhnow, Zamosz, Hrubieszow und Wlodzimierz


      f

      13.9. - 15.9.1939

      Gefechte vor Lemberg


      g

      15.9. - 16.9.1939

      Gefecht bei Sadowa, Wiznia und Jaworow

      9.


      10.9. - 20.9.1939 Verfolgungskämpfe über die Weichsel


      a

      10.9.1939

      Gefecht bei Pulawy


      b

      10.9.1939

      Weichselübergang bei Gora-Kalwarja


      c

      13.9.1939

      Einnahme von Unnopol


      d

      15.9.1939

      Einnahme von Deblin


      e

      18.9.1939

      Kämpfe bei Krasnystaw


      f

      19.9.1939

      Einnahme von Lublin


      g

      20.9.1939

      Gefechte am Wieprz

      10.


      16.9. - 26.9.1939 Schlacht bei Lemberg und Tomaszow


      a

      16.9. - 21.9.1939

      Einschließung von Lemberg und Sperrung der Groecker Seen


      b

      15.9. - 17.9.1939

      Gefechte bei Lelechowka und Janow


      c

      16.9. - 17.9.1939

      Gefechte bei Oleszyce


      d

      16.9. - 17.9.1939

      Gefechte am Tanew, bei Jozefow und Bilgoraj


      e

      16.9. - 18.9.1939

      Gefechte bei St. Sambor


      f

      17.9.1939

      Gefecht bei Kulikow und Zolkiew


      g

      17.9. - 20.9.1939

      Gefechte bei Tomaszow, Narol und Krasnobrod


      h

      18.9.1939

      Gefechte bei Rzesna-Russa und Stryi


      i

      21.9.1939

      Gefecht bei Lascow und Labunie


      k

      23.9. - 25.9.1939

      Gefechte bei Tomaszow - Krasnobrod


      l

      26.9.1939

      Gefechte am Szum-Bach, bei Gorecko Stare und Terespol

      11.


      20.9. - 28.9.1939 Kämpfe vor Warschau und Modlin bis zur Übergabe


      a

      20.9. - 24.9.1939

      Einschließung von Warschau


      b

      25.9. - 27.9.1939

      Angriff auf Warschau


      c

      20.9.1939

      Einschließung von Modlin

      12.


      28.9. - 7.10.1939 Abschlußgefechte ostwärts der Weichsel


      a

      28.9. - 30.9.1939

      Gefechte bei Janow - Lubelski


      b

      2.10. - 7.10.1939

      Gefecht bei Kock - Adamow


      Es wird darauf aufmerksamgemacht, das bei erstmaligem Erscheinen im Heeresverordnungs- Blatt1939 Teil C Seite 393 Nr. 1033 unter Absatz 9g stand:


      Gefechte am Wieprzbei Lezna und Kock „


      Die Ortsbezeichnungen sindnachträglich zu streichen.



      O.K.H.,31.10.1939

      - 623/39 –Generalstab des Heeres / Ausb. Abt. (I).






      110.Eintragung in die Karteimittel


      ZurEintragung in den Wehrpaß usw. aller Soldaten, die währenddes Feldzuges in Polen oder anschließend bei derBesatzungstruppe eingesetzt waren, jedoch nicht an Kämpfenteilgenommen haben, sind folgende Bezeichnungen festgelegt:


      1. Feldzug gegen Polen 1.9.1939 – 7.10.1939

      a) im rückwärtigen Operationsgebiet,

      b) im Heimatkriegsgebiet.


      1. Einsatz bei der Besatzungstruppe in Polen ab 8.10.1939



      O.K.H.,9.11.1939

      Generalstabdes Heeres / Ausb Abt. (Ia).


      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Neu

      Heeres- Verordnungsblatt Teil C Heft 38, S.510/ 1939

      1265. Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen der Heeresgruppe Süd

      Zur Klärung zahlreicher Rückfragen wird für die Eintragung der Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen des Feldzuges in Polen in die Karteimittel folgendes angeordnet:

      1. Stäbe:
      a) Stäbe vom A.O.K. (einschl.) aufwärts:
      Eintragung: „ Feldzug in Polen beim Stabe des .... vom …. bis …. „

      b) Stäbe vom Generalkommando (einschl.) abwärts:
      Eintragung aller Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen des Befehlsbereiches gemäß Zusammenstellung im Heeresverordnungs- Blatt.

      1. Truppe:
      Eintragungen gemäß Zusammenstellung im Heeresverordnungs- Blatt.
      Eine Erwähnung aller Orte, bei denen Gefechte stattgefunden haben, ist nicht möglich. Für die Eintragung im Heeresverordnungs- Blatt nicht aufgeführter sind die Bezeichnungen der größeren Kampfhandlungen zu wählen.
      Z.B. Gefecht:
      Narewübergang bei Serock (nicht im Heeresverordnungs- Blatt aufgeführt)
      Eintragung:
      Kampf um die Narewübergänge (Datum).

      1. Um berechtigtenWünschen einzelner Truppenteile nachzukommen, werden die bisher veröffentlichten
      Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen an Hand der Kriegstagebücher geringfügige Ergänzungen erfahren. Entsprechende Veröffentlichung bleibt abzuwarten.

      O.K.H., 19.12.1939
      - 1038/39 – Generalstab des Heeres / Ausb. Abt. (Ia).
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank
    • Neu

      Ergänzung zum Feldzug in Polen

      Heeres- Verordnungsblatt Teil B Heft 1, S.2 / 1941

      3. Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen
      1. Heeresverordnungs-Blatt 1940 Teil B Nr. 250
      2. Heeresverordnungs-Blatt 1940 Teil A Nr. 1

      Für die Stäbe und Einheiten der Danziger Polizeitruppe, die während des Polenfeldzuges der Heeresgruppe Nord unterstellt waren, werden außer den bereits in Bezugsverfügung 2 festgelegten Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen noch folgende Bezeichnungen festgesetzt:
      1.1.9.1939
      Kämpfe in Danzig
      2.11.9. - 12.9.1939Kämpfe bei Lensitz und Sagorsz



      O.K.H., 20.12.1940
      - 1292/40 – Generalstab des Heeres / OP. Abt. (III).
      --------------------------------------------------------------
      Ich suche Bildmaterial, Dokumente und sonstige Informationen über ausländische Orden und Ehrenzeichen die an Deutsche verliehen wurden. Zum Zweck der Aufarbeitung und der Dokumentation.
      Vielen Dank