Diskreditierung im FdW

    • Diskreditierung im FdW

      Moin zusammen!

      Es ist wieder einmal geschehen. Ein gewisser Admin aus dem FdW hat sich in seiner "Rage" in falschen Tatsachenbehauptungen verstiegen!!
      D.h. er bezichtigt mich in seiner selbstherrlichen Art der Abschreiberei von NARA-Rollen, auf denen ich dann das copyrigt erhebe.

      Es ist nur darauf zu antworten, dass alle meine Namenslisten von mir aus den NARA-Rollen (u.ä.) recherchiert und alphabetisch
      geordnet wurden; ergo: eine eigenständige und urheberrechtlich geschützte Arbeit darstellen.

      Hier der Link zum entsprechenden Thema:
      forum-der-wehrmacht.de/index.p…er-unbekannten-einheiten/

      Abschließend der Screenshot des Beitrages, da man ja als Admin alles verschwinden/löschen kann...
      __________
      MfG Uwe
      Dateien
      Avatar im Gedenken an Daniel BRUNSSEN, Wachtm., 2./Aufkl.Abt. 118 (*4.7.14 Bremen - vermisst 7.5.44 Dalmatien), EM -8- Krad-Meld.Zug 22
    • Hallo Uwe,

      ich verstehe dein Anliegen, ich verstehe auch, dass du dich an dieser Konversation im FdW nicht beteiligen kannst und daher eine andere Plattform benötigst um darauf zu reagieren. Das besagte
      Thema ist m. E. nach dennoch schwer zu definieren bzw. einwandfrei zu bestimmen.

      Ganz nach dem Motto: Wo fängt ein Copyright an und wo hört es auf. Ich möchte nur dazu folgendes sagen:

      1.) Das sichten und aufbereiten solcher Inhalte benötigt viel Zeit und ist nicht per Mausklick durchzuführen. Inhalte von Nara-Rollen sind nicht für eine Detailsuche ausgelegt. Das ist vermutlich auch einer der Gründe, warum hier von im Verhältnis so wenig Inhalte veröffentlicht sind.

      2.) Wenn deine Sichtweise so falsch sein sollte, warum gibt es denn zahlreiche Veröffentlichungen, die nur aus Nara-Rollen Inhalten bestehen aber aber mit einem ausdrücklichen Copyright versehen wurden.

      Unabhängig von meiner Meinung zu diesem Thema, muß ich aber zwingender Weise darauf hinweisen, dass ich es nicht möchte, dass mein Forum als fernmündlicher Austragungsort für Streiterreien verwendet wird. Auch wenn es oftmals zwischen den einzelnen Foren keine großartige Sympathie gegeben hat, möchte ich das nicht noch schüren, wenn du verstehst was ich meine.

      Ich werde diesen Bereich offen lassen aber auch ganz klar sagen, dass ich hier keine weiterführende Diskussion zu diesem Thema haben möchte. Ich würde dir trotzdem empfehlen, soweit du dich in diesem Punkt angegriffen fühlst, den Seitenbetreiber auf diesen Umstand per Mail zu hinzuweisen.

      Soweit dazu von meiner Seite.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Uwe,

      hier haben sich wohl gerade unsere Beiträge zeitlich überschnitten. Wie ich aber oben bereits geschrieben habe, möchte ich es an diesem Punkt belassen. Auch wenn das alles nachvollziehbar und schlimm genug ist, kann ich hier nicht der Austragungsort dafür sein.

      Ich bitte in diesem Zusammenhang um Verständnis.

      So wie ich das jetzt gelesen habe, hast du dich ja bereits für eine weitere Form der Vorgehensweise entschieden.

      Gruß
      Michael

      PS: Ich habe daher deinen letzten beiden Beiträge entfernt.
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Moin Michael,

      es gibt wohl kaum noch Beiträge und selbst recherchierte (!!) Arbeiten von mir im Netz, welche noch mit dem (C) versehen sind, denn die meisten wurden entfernt/gelöscht, soweit ich es denn konnte.
      Es gibt von mir nur lediglich immer noch den Hinweis auf Kopierverbot oder der Verletzung des Urheberrechts.

      Damit ist für mich persönlich dazu alles gesagt/geschrieben.

      Ansonsten bin ich auch sofort bereit, unter meinen milit. Forschungen, die immer der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wurden, einen endgültigen Schlußstrich zu ziehen.
      __________
      MfG Uwe
      Avatar im Gedenken an Daniel BRUNSSEN, Wachtm., 2./Aufkl.Abt. 118 (*4.7.14 Bremen - vermisst 7.5.44 Dalmatien), EM -8- Krad-Meld.Zug 22
    • Hallo Uwe,

      UHF51 schrieb:

      es gibt wohl kaum noch Beiträge und selbst recherchierte (!!) Arbeiten von mir im Netz, welche noch mit dem (C) versehen sind, denn die meisten wurden entfernt/gelöscht, soweit ich es denn konnte.
      Es gibt von mir nur lediglich immer noch den Hinweis auf Kopierverbot oder der Verletzung des Urheberrechts.
      dieser Umstand ist mir natürlich bereits bekannt.

      UHF51 schrieb:

      Ansonsten bin ich auch sofort bereit, unter meinen milit. Forschungen, die immer der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wurden, einen endgültigen Schlußstrich zu ziehen.
      wie du damit umgehen solltest kann ich dir natürlich auch nicht sagen, obwohl wir ja bereits vor einiger Zeit an anderer Stellen dazu geschrieben haben. Was ich aber dazu sagen kann bzw. möchte ist der Punkt, dass wir beide wohl eine ähnliche oder auch vergleichbare Meinung zu unseren Arbeiten haben.

      Wir beide und wahrscheinlich auch eine ganze Menge an anderen Leuten haben einen riesengroßen Berg an Zeit aufgewendet um etwas zu erarbeiten. Die Gründe dafür mögen unterschiedlich ausfallen aber im Endeffekt wollen wir doch bestimmt alle das gleiche.........

      Ein bisschen Anerkennung, gepaart mit einem Zuspruch das richtige getan zu haben.

      Merkwürdiger Weise kommt das aber immer irgendwie zu kurz. Viele Leute nehmen diese Inhalte und Daten als selbstverständlich hin oder fangen auch noch an diese zu kritisieren. Kritik ist für mich kein Problem, sofern sie begründet ist.

      Wenn die Kritik aber andere Ziele verfolgt, habe ich auch kein Verständnis dafür. Ich für meine Person werde zumindest auf Kurs bleiben und meine bisherige Einstellung dazu beibehalten. Ich mache einfach weiter und lasse mich davon auch nicht abbringen.

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de