Fund Rote Armee oder Wehrmacht?

  • Fund Rote Armee oder Wehrmacht?

    Schönen guten Abend,

    in einer Waldgegend wo es intensive Gefechte zwischen Rotarmisten und SS bzw.SA Einheiten gegen Kriegsende gab stolperte ich regelrecht über einen Gegenstand der schwerer als Holz war und nach wegschieben des Laubes ist diese Patrone zum Vorschein gekommen (Bild).
    Mein erster Gedanke war (von der Größe her) es handelt sich um eine Patrone des üsMG M2 der Amis (Kal 12,7mm), da dort aber weder Amis waren noch ein Schießplatz muss es eine russische oder deutsche Patrone sein.Interessant die abgehackte Spitze und die Anbohrung-getroffen werden möchte ich nicht damit..

    Hat jemand eine Ahnung zu welcher Waffe das gehört?

    Grüße Karl
  • Hallo Karl,

    es tut mir leid dir mitteilen zu müssen, dass ich dieses Thema jetzt schließen werde. Hintergrund meiner Entscheidung ist ein Verstoß gegen die geltenden Forenregeln, siehe dazu auch folgenden Auszug:

    An alle User dieses Forums,

    die jüngste Vergangenheit hat es leider auch notwendig gemacht, eine feste Richtlinie im Umgang mit Fragen zu Bodenfunden zu definieren.

    Die hier nachfolgenden Erweiterungen dienen ebenfalls wie die bereits bestehenden Forenregeln als Grundlage und gelten bei einem Beitritt zum Forum als verbindlich akzeptiert.

    1.) Fragen zu dem Thema Bodenfunde sind grundsätzlich in diesem Forum untersagt.

    1.1.) Das beinhaltet die Identifizierung von Erkennungsmarken in diesem Sinne, aber auch Fragen zu jeglicher anderer Form von Bodenfunden, wie z.B.

    - Munition
    - Wrackteile
    - Ausrüstungsgegenstände oder ähnliches

    2.) Wir verweisen in diesem Zusammenhang auf die aktuell bestehende dt. bzw. Bundesländerspezifische Gesetzeslage.

    Die Forenleitung

    Quelle: Fragen zu Bodenfunden im Forum

    Für derartige Fragen steht dir diese Plattform leider nicht zur Verfügung.

    Gruß
    Michael

    PS: Das Bild habe ich Aufgrund dieser Entscheidung entfernt.
    Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de