Anlage Süd

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ich habe gerade eine Doku. gesehen, wo u.a. über diese Anlage Süd berichtet wurde. Ich dachte mir mal, dass es nicht schaden kann, auch dazu ein paar Infos einzustellen:

      Die Anlage Süd (auch als Askania Süd bezeichnet) war eine zeitweilig als Führerhauptquartier dienende Anlage, bestehend aus zwei Eisenbahnbunkern im südlichen Generalgouvernement, gebaut während des Zweiten Weltkriegs. Die beiden verstärkten Tunnel wurden in der Nähe der Bahnstrecke zwischen Rzeszów (Reichshof) und Jasło gebaut. Ein Bunker befand sich im Dorf Stepina (45 km südlich von Rzeszów) (bei 49 ° 52'18. 58 "N 21 ° 35'19. 04" E), der andere war in der Stadt Strzyżów (30 km südlich von Rzeszów) (bei 49 ° 52'13. 31 "N 21 ° 48'40. 96" E). Sie wurden zunächst für ein zweitägiges Treffen am 27./28 August 1941 zwischen Hitler und Benito Mussoliniverwendet.

      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Anlage_Süd

      gegen-das-vergessen.homepage.t…ania/sued/askaniasued.htm

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Micha,

      wo lief denn die Doku ? Höchst interessant das Ganze. Hätte ich eher wissen müssen, da hätte ich das mal aufgenommen. Wir sind wie gesagt Anfang Mai vor Ort in der Anlage Süd, also unter anderem. Wir ziehen dann noch weiter an die Ukrainische Grenze und sind da insgesamt eine Woche unterwegs.



      Gruss KaLeun
      Interessiere mich für Bunker und Bauten der Wehrmacht und des Dritten Reiches.

      oberlausitzer-bunkerkameraden.de
    • Guten Morgen Jens,

      KaLeun schrieb:

      wo lief denn die Doku ?
      die lief auf einem Doku-Sender von Sky. Hast du auch ein Abbo?

      KaLeun schrieb:

      Wir sind wie gesagt Anfang Mai vor Ort in der Anlage Süd, also unter anderem. Wir ziehen dann noch weiter an die Ukrainische Grenze und sind da insgesamt eine Woche unterwegs.
      ich hoffe, dass ich da auch mal eines Tages mitfahren kann. Meine Frau wird dann aber vermutlich Sturm laufen. :(

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Moin Micha,

      Du weisst, ich als Topmanager habe alles. :D Wir werden die Tour sogar noch um einen Tag verlängern und die baugleiche Anlage Mitte bei Lodź auch noch mit besichtigen. Hitler war dort allerdings nie, die Anlage wurde später zur Produktion von Flugzeugteilen verwendet. Das wird ne Rundreise durch Polen werden. :) Dann nimmste Deine Frau einfach mit. Du weisst, die Entscheidung fällt im Osten. :) Das kriegt man auch so hin, das meiste findet man ja im Internet heutzutage. Unser nächstes, grosses Projekt ist im Eulengebirge ( also wo der "Goldzug" ausgebuddelt wird ) unter Tage dort tauchen zu gehen, da Teile der Anlage "Projekt Riese" Unterwasser stehen. Da soll dann auch von einem Profi eine Unterwasser- Doku darüber gedreht werden. Aber das dauert noch und Bedarf auch einer Menge an Vorbereitungen und Genehmigungen.



      Gruss KaLeun
      Interessiere mich für Bunker und Bauten der Wehrmacht und des Dritten Reiches.

      oberlausitzer-bunkerkameraden.de
    • Hallo Jens,

      KaLeun schrieb:

      Du weisst, ich als Topmanager habe alles.
      dass freut mich zu hören. Also auf Sky kommen ja andauernd irgendwelche Dokus zum Thema WK II. Ich habe die leider schon von der Platte gelöscht aber wenn ich sie nochmal finden sollte, gebe ich natürlich bescheid. Viele davon werden ja mehrfach wiederholt.

      KaLeun schrieb:

      Wir werden die Tour sogar noch um einen Tag verlängern und die baugleiche Anlage Mitte bei Lodź auch noch mit besichtigen.
      ich glaube die kenne ich noch nicht. Es wäre klasse, wenn du uns nach deinem Tripp mal ein paar Bilder davon zeigen würdest.

      KaLeun schrieb:

      Dann nimmste Deine Frau einfach mit. Du weisst, die Entscheidung fällt im Osten.
      ich werde es mal versuchen aber ich mach mir da nicht so viele Hoffnungen. Meine Freundin ist bestimmt der Meinung, dass wir das Geld besser anlegen bzw. investieren könnten.

      KaLeun schrieb:

      Unser nächstes, grosses Projekt ist im Eulengebirge ( also wo der "Goldzug" ausgebuddelt wird )
      gibt es da immer noch nichts neues? Was ist denn das aktuelle Problem? Genehmigungen oder die Beschaffenheit vom Erdreich usw. ?

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Micha,

      also besser kann man sein Geld ja nun wirklich nicht anlegen als in eine Bunkertour. :) Nee mit dem Goldzug haben wir nix zu tun, das ist eh alles nur Fake und Geldschneiderei. Aber wir wollen dort mal im Berg tauchen gehen, dies sollte ja Untertageverlagerung der deutschen Rüstungsproduktion werden im Projekt Riese im Eulengebirge. Da Teile der Anlagen heute Unterwasser stehen.



      Gruss KaLeun
      Interessiere mich für Bunker und Bauten der Wehrmacht und des Dritten Reiches.

      oberlausitzer-bunkerkameraden.de