Eintragungen im Marinestammbuch, Wehrpas und Soldbuch. Welche Daten wurden in der WAST in Berlin festgehalten?

    • Hallo Michael,
      das ist schon wahr, dass im Internet nicht alles Geschriebene den Tatsachen entspricht bzw.nicht immer vollständig ausgeführt wird. Aus diesem Grunde sind belastbare Quellen so wichtig, sonst bleibt man letzten Endes im spekulativen Bereich. Übrigens, laut einem User aus dem Marine-Forum gibt es betreffs der Verleihung des Bandenkampf-Abzeichens an DKM - Angehörige auch einen Erlass von H. Himmler v.
      01.02.1944, entnommen dem ,,Klietmann". Als Ergänzung vielleicht noch, dass sich Hartmann sicherlich bei den Verleihungsbedingungen des BKA an Marineangehörige auf das Marine-Verordnungsblatt vom 15.10.1944 bezieht.
      MfG Wirbelwind

      PS. Jeder kann mal irren, Fehler machen.Entscheidend für mich ist, ob derjenige dazu steht und den Fehler korrigiert. Wer meint, keine Fehler zu machen, lebt in einer anderen Welt.

      MfG Wirbelwind
    • Hallo Wirbelwind,

      vielen Dank für deinen Einsatz bei diesem Thema. So konnten wir diese Frage von allen Seiten ausgiebig beleuchten und umfassend aufarbeiten. :thumbsup:

      Gruß
      Michael

      wirbelwind schrieb:

      PS. Jeder kann mal irren, Fehler machen.Entscheidend für mich ist, ob derjenige dazu steht und den Fehler korrigiert. Wer meint, keine Fehler zu machen, lebt in einer anderen Welt.
      da bin ich ganz deiner Meinung.........
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Christian,

      ja habe ich, vielen Dank. Sorry aber meine Adresse soll hier nicht im Forum stehen, daher habe ich sie wieder rausgenommen. Also was die Bilder angeht, da können wir auf jeden Fall was machen. Details dazu besprechen wir aber dann besser wieder per Mail OK?

      Gruß
      Michael

      PS: Ich komme erst heute dazu, meine ganzen Sachen zum Thema Website abzuarbeiten. Deshalb die späte Rückmeldung.
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Wehrmachtlexikon schrieb:

      Hallo Wirbelwind,

      wirbelwind schrieb:

      bin froh, dass Du einen Nachweis über die mögliche Verleihung des Infantriesturmabzeichens auch an Marineangehörige gefunden hast. In meiner Antwort in diesem Forum hatte ich unter anderem gemeint, dass es oft Ausnahmen von der Regel gibt. So auch zum Verleihungerlass.
      es erschien mir schon ziemlich wichtig, diesen Punkt richtig zu stellen. Gerade im Internet stößt man viel zu schnell auf falsche oder unvollständige Informationen.
      Gruß
      Michael

      PS: Das ist mir nämlich auch schon mal passiert. :(
      Hallo Michael,

      darf ich fragen in welche Zusammenhang?

      Gruß
      Christian
    • Hallo Michael,

      mich freut es auch, dass unser gemeinsamer Kenntnisstand dadurch erweitert werden konnte. Darin sehe ich generell den Sinn dieses Forums, aber natürlich auch der anderen Foren. Außerdem macht es um so mehr Spaß, wenn die User untereinander fair miteinander umgehen. Nicht jeder hat ja den gleichen Wissensstand bzw. viele Quellen zur Verfügung. :thumbup:

      MfG Wirbelwind
    • Hallo Christian,

      Dr.Mabuse schrieb:

      Hallo Michael,

      darf ich fragen in welche Zusammenhang?

      Gruß
      Christian
      die Frage ist relativ leicht zu beantworten. Zur Dokumentation einer Auszeichnung habe ich damals Daten aus dem I-Net verwendet, die ich auf mehr als einer Seite wieder gefunden habe. Blöde war nur, dass diese Angaben falsch waren und der eine von dem anderen abgeschrieben hat, bzw. die gleichen Daten verwendet hat.

      Gruß
      Michael

      PS: Jetzt versuche ich immer mehr als eine Quelle zur Prüfung zu verwenden aber eine 100% Sicherheit gibt das natürlich auch nicht.
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Hallo Dr. Marbuse,
      mit dem Bild von F. Lebek, was Du nach Deinen Angaben dem Buch ,, Marine-Einsatz-Kommando im Kommando der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine 1944-45"entnommen hast, komme ich nicht ganz klar. Marinemäßig sieht seine Uniform nicht aus, eher, wie die eines Angehörigen des Heeres. Das muss ja nichts bedeuten.Nur, er trägt zwar Litzen, aber die Schulterklappe entsprechen, soweit ich es erkennen kann, nicht die eines Uffz./Maates? Was verbirgt sich dahinter?
      MfG Wirbelwind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wirbelwind ()

    • wirbelwind schrieb:

      Hallo Dr. Marbuse,
      mit dem Bild von F. Lebek, was Du nach Deinen Angaben dem Buch ,, Marine-Einsatz-Kommando im Kommando der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine 1944-45"entnommen hast, komme ich nicht ganz klar. Marinemäßig sieht seine Uniform nicht aus, eher, wie die eines Angehörigen des Heeres. Das muss ja nichts bedeuten.Nur, er trägt zwar Litzen, aber die Schulterklappe entsprechen, soweit ich es erkennen kann, nicht die eines Uffz./Maates? Was verbirgt sich dahinter?
      MfG Wirbelwind
      Hallo Wirbeldwind,

      ich glaube es stammt aus dem genannten Buch, aber sicher bin ich mir nicht. Zu deiner Frage: Das weiß ich leider auch nicht.

      Vielleicht hilft das zur Beantwortung deiner Frage?

      tracesofwar.com/persons/14854/Lebek-Franz.htm?c=aw

      archive.is/1wJhs#selection-1297.0-1297.11

      forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=26199.0

      Ich habe das Foto nur gepostet, weil Fotos mit dem BKA von Angehörigen der KM so rar sind.

      MfG
      Dr.Mabuse
    • Hallo Dr. Marbuse,

      zumindest läßt sich das Entstehungsdatum besagten Bildes eingrenzen, nach dem Lesen Deiner Links. Es muss zwischen April und Dezember 1944 entstanden sein. Das EK II bekam er im August 1944 und das EK I im Dezember 1944. Auf dem Foto ist aber neben anderen Auszeichnungen/Abzeichen nur das EK II zu sehen. Wie bereits beschrieben, irretieren mich seine Schulterklappen etwas. Bei sehr genauem Hinsehen ist so etwas wie ein Balken zu erkennen. Den Dienstgrad Oberfunkmaat hatte er ja zuletzt. Vielleicht läßt sich dies über seine Enkelin klären, die dass ,,Spiegelei" ihres Opas aufbewahrt und sicherlich mittlerweile seine Vita kennt.

      MfG Wirbelwind
    • Hallo zusammen,

      wirbelwind schrieb:

      Marinemäßig sieht seine Uniform nicht aus, eher, wie die eines Angehörigen des Heeres. Das muss ja nichts bedeuten.Nur, er trägt zwar Litzen, aber die Schulterklappe entsprechen, soweit ich es erkennen kann, nicht die eines Uffz./Maates? Was verbirgt sich dahinter?
      ich bin mir jetzt nicht so sicher, ob dieser Punkt vollständig geklärt wurde.

      Zu sehen ist auf dem besagten Foto ja die feldgraue Bekleidung der Kriegsmarine. Bei solchen Detailaufnahmen kann man das immer sehr gut an den Knöpfen oder auch den Schulterklappen erkennen. Die Schulterklappe ist hier aber leider nicht so gut zu erkennen. Zur allgemeinen Zuordnung ist aber zu sagen:

      1. unten offen= Maat
      2. unten geschlossen= Obermaat

      Beispiel:
      wehrmachtlexikon.de/archiv1/details.php?image_id=1055

      Im Link sehen wir daher einen Obermaat, der aber entgegen der anderen Aufnahme ein sogenanntes Unterscheidungszeichen trägt. In diesem Fall handelt es sich um das der Marine-Artillerie.

      Gruß
      Michael

      PS: Die BKA Aufnahme wurde auf jeden Fall später aufgenommen. Das kann man auch gut an der Feldmütze der 2. Form erkennen:

      wehrmacht-lexikon.de/kriegsmar…dmuetzen/mannschaften.php
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de