Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo zonker90

      Es ist leider fast deprimierend.
      Alle hüllen sich in Schweigen oder verweisen auf schon abgefragte Institutionen.
      In Freiburg kämpfe ich mich bisher vergeblich durch Detailebenen, Klassifikation und Tektonik. Bleibe aber dran.


      Gruß

      legit
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo zonker90

      Obwohl die Flakstellungen um Gebirgsneudorf (Nov Ves v Horach ) und Brüx (Most) nicht mein Schwerpunkt sind, wird alles erfasst.

      Habe von einem Pockauer Bekannten Bilder bekommen zu den Rudimenten der erstgenannten Flakstellung. Bin aber noch an Informationen interessiert.

      Liegt in herrlicher Landschaft.

      Gruß

      legit

      Quelle: Pockauer Ortskundiger
      Dateien
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo zonker90

      Hast du schon mal mit Personen passenden Alters- außer L. Börner- zu dem Anliegen gesprochen?

      Da gibt es doch historisch gewachsene Kontakte nach Tschechien.
      Ist da nichts zu holen?

      Es werden auch immer weniger.

      Gruß
      legit
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Hallo zusammen,

      ich habe gerade durch Zufall folgende Passage gefunden:

      Bei LIX. A.K. gelang es dem Feind bei Komotau mit Panzern auf dem Süd-Ufer der Olsa Fuss zu fassen. Eigene Artillerie bekämpfte größere Feindansammlungen auf dem Nord-Ufer.

      Angriffe zur Bereinigung am Nord-Ufer sind in Vorbereitung. Auf dem West-Ufer der Oder folgte der Feind eigener Bewegung am linken Flügel des Korps mit starken Kräften. Beiderseits Ruderswald erzielte Feindeinbrüche wurden bereinigt bzw. teilweise abgeriegelt.

      In Hautsch starke Feindansammlungen. NO Teil Gr. Barkowitz wurde vom eingedrungenen Feind gesäubert.

      Tagesmeldung vom 21.04.1945


      Die Geheimen Tagesberichte der dt. Wehrmachtführung 1939-1945. v. K. Mehner

      Gruß
      Michael
      Ein Projekt von wehrmachtlexikon.de
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo Michael

      Eine interessante Info zur passenden Zeit.
      Aber leider nicht die Gegend.
      (s. Anhang) Dort sind Oder und Olsa (Olza) zu erkennen.
      Konnte die Orte, außer Ruderswalde, nicht finden.
      Das Komotau - unter "Alliierte Bombenangriffe" - liegt ein Stück nördlich von Prag.

      Vielleicht gibt deine Quelle noch mehr her.

      Gruß
      legit
      Quelle:geographic.org
      Dateien
      • OLSA P.jpg

        (87,01 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo

      Nachtrag

      Eine Teamarbeit ergab:
      -Alt Barkowitz (wahrsch. Alt-Darkowitz) - Darkovice
      -Ruderswald - Rudyszwałd
      -Hautsch (wahrsch. Haatsch) - Hat´
      -Komotau wahrsch. Kopitov
      alle in der Nähe Oder und Olsa (Olza) im Bereich Ratibor.

      Man müsste die Meldung im "Original" lesen können. Vermutlich die üblichen Schreibmaschinenkopien (21. Durchschlag).
      Insgesamt eine interessante Aufgabe.

      Gruß
      legit
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo

      Nachtrag zum Nachtrag

      Dank eines Links konnte das Ganze mit Karten untersetzen.

      Gruß

      legit

      Quelle: Wyszukane.mapy
      Dateien
      • Rud Ha.jpg

        (116,95 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Kap Ols.jpg

        (125,94 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo miteinander

      Habe heute eine interessante Info bekommen.
      Ein Bekannter hat mir aus einer älteren Zeitschrift "Glück auf" des Erzgebirgsvereins einen Artikel zukommen lassen, der zu einem möglichen Einsatz von Eisenbahngeschützen am Rande des Erzgebirges passt.
      Ein Blick auf eine Landkarte Sachsens klärt die territoriale Lage.

      Bei Gelegenheit werde ich die tschech. Institutionen mit dem Artikel konfrontieren.

      Gruß

      legit
      Quelle: "Glück auf" des Erzgebirgsvereins (Datum muss ich noch erfragen)
      Dateien
      • Pzg.jpg

        (143,65 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung

      Hallo zonker90

      Auf deine "Ausbeute" Museum bin ich gespannt.

      Zu dem Eisenbahngeschütz gibt es von allen Seiten eisiges Schweigen.

      Auch aus den Vorabinformationen zu dem Werk von "schwarzermai" ist kein Hinweis abzuleiten.

      Gruß

      legit
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!
    • Frage Kampfhandlungen und Befestigungsanlagen im Erzgebirge und Umgebung >

      Hallo zonker90

      Aus Schaden kann man klug werden.
      Das Geschehene ist bedauerlich, aber nicht zu ändern. Der echte Forscher ist wie eine Klette.

      Vielleicht triffst du die Leute noch einmal.
      Nicht aufgeben.
      Ich jage den Eisenbahngeschützen auch schon ein Weilchen hinterher.

      Gruß

      legit
      Quäle nie ein Gewehr zum Scherz, denn es könnte geladen sein!