U 197

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      bedingt durch einen Familienangehörigen, der Besatzungsmitglied des o.g. U-Bootes war, wissen wir um den genauen Verbleib des U-Bootes u. der Besatzung.
      Vllt. kann der ein oder andere mit den Infos auch etwas anfangen:

      U197 Typ: 1X D 2

      Kiellegung: 05.07.1941
      Stapellauf: 21.05.1942
      Indienststellung 10.10.1942
      Bauwerft: Deschimag AG Weser Bremen

      Verbleib des U-Bootes:
      Versenkt im indischen Ozean südlich von Madagaskar durch britische Flugzeuge der Geschwader 259 und 265

      Totalverlust von 67 Gefallenen

      Feldpost-Nr: M_49 177

      Flottillenzugehörigkeit:
      4. U-Flottille (ab) 10/42 04/43
      12. U-Flottille (fb) 04/43 - 08/43


      Kommandant: Kptl. Bartels
      Wachoffiziere: OlsZ Marienfeld, LsZ Hass, LsZ v. Oehsen
    • Guten Morgen Heinz,

      daaanke :). Ich war heute morgen wohl noch nicht ganz wach und die falsche Rubrik ist mir erst nach dem Absenden aufgefallen - sorry.

      Nein, nein, die Grußformel sollte eigentlich nicht vergessen werden. Ich kann zeitlich bedingt momentan nur "etappenweise" diesen Post vervollständigen, daher war ich noch nicht fertig .... nur sehe ich leider gerade, das ich den Beitrag nicht noch mal bearbeiten kann?

      Dann lasse ich es so erst einmal stehen und tippe es hier in eine Word-Datei. Vllt. darf ich dir die dann zusenden und du könntest das für mich einfügen?

      Lieben Dank und schöne Grüße

      Martina
    • Hallo zusammen,

      vielen Dank für deinen Beitrag und die gute Vorarbeit :).

      Man könnte noch hinzufügen, dass das Boot U 197 am 20.08.1943 versenkt wurde.

      Typ IX D2 ( 9 D2 )

      Quelle :

      Deutsche U Boote 1906-1966

      Gruß Birger:)

      * Nachtrag *

      Hier sind soweit bekannt die Namen der Besatzung von U 197

      Quelle:

      historisches-marinearchiv.de/p…ewlisten/ww2/ergebnis.php
      Dateien
      • U197.jpg

        (118,13 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      stockcarteam-rangsdorf.de/

      Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.

      * 3. Mai 1469 in Florenz; † 21. Juni 1527 in Florenz; Niccolò di Bernardo dei Machiavelli
    • Hallo Leute,

      ich habe auchmal eine Frage zu dem Thema. Hier steht im Mai 1942 vom Stapel gelaufen und im Oktober 1942 in Dienst gestellt. War das normal das es fünf Monate dauerte bis so ein U-Boot vollständig aufgerüstet, getestet und einsatzbereit war ? Mir erscheinen dafür fünf Monate doch recht lang. Man sollte doch meinen, daß wenn ein U -Boot vom Stapel läuft, dieses doch relativ "Schlüsselfertig" ist sag ich jetzt mal, oder nicht ? Vielleicht könnt Ihr mich ja diesbezüglich bitte mal aufklären. Danke


      P.S.; Ich weiß, ich als "alter Seebär" sollte mich mit so etwas doch besser auskennen. ;)


      Gruß KaLeun
      Interessiere mich für Bunker und Bauten der Wehrmacht und des Dritten Reiches.

      oberlausitzer-bunkerkameraden.de
    • Hallo zusammen,

      War das normal das es fünf Monate dauerte bis so ein U-Boot vollständig aufgerüstet, getestet und einsatzbereit war ?


      Hallo KaLeun,

      da hast du aber mal eine sehr interessante Frage gestellt.

      Wie diese 5 Monate zustande gekommen sind, kann ich dir auch nicht erklären.

      Als Beispiel:

      U97 ( Typ IIV ) etwa 6 Wochen zwischen Stapellauf und Indienststellung

      U96 ( Typ IIV ) etwa 6 Wochen

      U197 ( Typ IX ) etwa 5 Monate

      U196 ( Typ IX ) etwa 5 Monate

      U 116 ( Typ X ) etwa 10 Wochen

      U119 ( Typ X ) etwa 3 Monate

      Quelle:

      historisches-marinearchiv.de/projekte/duikboot/ergebnis.php

      ...

      Hmmm, man sieht, selbst bei geleichem Bautyp ( U116 und U119 war die Zeitspanne manchmal doch recht unterschiedlich.

      Naja,mal sehen wer, was noch dazu schreibt. Klar waren die Boote von der größe her sehr unterschiedlich.

      Gruß Birger:)
      stockcarteam-rangsdorf.de/

      Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.

      * 3. Mai 1469 in Florenz; † 21. Juni 1527 in Florenz; Niccolò di Bernardo dei Machiavelli