Was für ein Abzeichen kann das sein

    • Was für ein Abzeichen kann das sein

      Hallo miteinander

      Habe in meinem Sammelsurium mal wieder aufgeräumt:D und dabei ist mir wieder dieses ominöse Abzeichen in die Hände gefallen.
      Habe es vor zirka 4 Jahren auf einem Flohmarkt in Brandenburg erstanden.
      meine Vermutung liegt ist das es sich um einen Kragenspiegel handeln könnte.
      Auf der Rückseite waren mal vermutlich zwei Schrauben gewesen.
      Das Abzeichen ist aus nicht magnetischem Metall. Die Vorderseite ist Schwarz Emailiert und das Schwert mit Helm ist aufgesetzt.

      Hat jemand eine Idee?

      Gruß Ulf

      Quelle Eigentum
      Dateien
      • 17.1.14 004.jpg

        (22,53 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 17.1.14 005.jpg

        (22,62 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Ulf,
      der Form nach könnte es ein Abzeichen einer Schule oder Einrichtung der DDR- Volksarmee handeln.
      Die Besucher solche Schulen erhielten ähnliche Abzeichen, die sie an der Ausgehuniform am Revers trugen.

      Gruß
      Franz
      Suche alles an Informationen und Material zur Panzerabwehr-Abteilung 5
    • Hallo und guten Tag Ulf.

      Wenn auch ich meine Meinung zu dem Abzeichen/Orden abgeben darf...

      Ich halte das für einen französischen Orden/Abzeichen,denn die Franzosen verwenden gern nach oben gezogene Karos u auch gern senkrecht stehende Schwert(er)!
      (Wir deutschen haben z.b. gern gekreuzte Schwerter!)
      Ich denke in diese Richtigung solltest du die Suche konzentrieren.

      Gruss Dirk
    • Hallo Dirk

      Frankreich habe ich noch nicht geschaut.
      Ich dachte auch schon in Richtung Polen. Da die auch gerne wie du sagst ein Schwert bzw. senkrecht stehendes Schwert in ihren Abzeichen haben, ebenfalls auch Ritterhelme.
      Die Abzeichen der NVA die ich bisher sah sind alle nicht emailliert und im Ansatz mit dem Motiv meines Abzeichens nicht zu vergleichen. Auch Russland (UDSSR) haben diese Rautenformen verwendet, aber dann wären auf der Rückseite sicher Kyrillische Buchstaben, will damit sagen das es wohl einige Länder gab, gibt die diese Form der Raute verwenden. Leider, das macht die Suche nicht einfacher.:o
      Hast du vielleicht Referenzen wo man mal ansetzten kann in Bezug auf Frankreich?

      Gruß Ulf
    • Hallo Birger

      so jetzt gehts wieder einigermaßen mit der Hand.
      Hier ein paar Bilder.
      Gruß Ulf

      Quelle
      Eigentum
      Dateien
      • P1240002.jpg

        (53,64 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1240004.jpg

        (54,71 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1240006.jpg

        (41,15 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1240007.jpg

        (52,27 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )