U 580 wurde gefunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Hartmut,

      danke für den interessanten Beitrag. Es scheint ja tatsächlich Überlegungen zu geben das Boot zu heben. Obwohl solche Funde und deren Bergung trotz enorm hoher Kosten dafür, sich irgendwie in letzter Zeit häufen. So wie neulich die Bergung der DO 17 aus dem Ärmelkanal für stolze 700.000 Euronen.

      Gruß KaLeun
      Interessiere mich für Bunker und Bauten der Wehrmacht und des Dritten Reiches.

      oberlausitzer-bunkerkameraden.de
    • das ist ja ein Boot der 7C Klasse. Und davon gibt es ja nur noch das in Laboe.
      Da es sich nur um eine Kollision handelt und das Boot nur 40 m tief liegt denke ich mal das es nicht geborsten ist und man es heben wird.
      Tantum vidi finem belli mortuorum
    • Hallo zusammen,

      das finde ich nun mal wirklich interessant. Die ganzen Unternehmung solche Fundstücke oder Relikte zu berge häufen sich, da geb ich KaLeun recht. Man liest schon mal häufiger von Panzern, die aus einem Sumpf geborgen werden. Aber ein solches Unterfangen dürfte dann wohl einmalig werden in der neueren Zeit. Ich bin gespannt wie es sich da entwickelt.
      Ich habe aber eine Frage. Die USA haben doch ein U-Boot gekarpert. War das nicht auch ein VII C Boot?

      Gruß

      Peter