Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Hallo Holger, eventuell habe ich noch eine Möglichkeit gefunden um an weitere Infos zu kommen aber mehr kann ich noch nicht sagen. Geduld bitte....... Gruß Michael

  • Nachtrag: Zitat von Marga: „Günther Woest der 3.Kompanie Pz. Jäg. Abt. LSSAH war, (über den man sehr wenig im Netz finden kann). Also dürften sie sich begegnet sein. “ Wöst, Günter geb. 10.07.1917 in Hamburg gest. 00.10.1989 in Hamburg Stubaf.Kdr.Pz.Jg.Abt.560 - 2.45 Hstuf. Chef,3./Pz.Jg.Abt.12 - 6.44 Hstuf. Chef,3./Pz.Jg.Abt.1 - 2.43 Ostuf. 3./V./LSSAH - 9.41 Ustuf. 2./V./LSSAH - 1.41 Ustuf. 14./T.I.R.2 - 5.40 Mann I./Sta.”Germania” - 2.35 SS-Nr. 286 864 Quelle: Führerliste Gruß Michael

  • Hallo Heidrun, erstmal vielen Dank für das Feedback. Zitat von Marga: „Hattest du einen bestimmten Gedanken, als du mir das Buch empfohlen hast? “ also einen Hintergrund hatte ich schon. Ich war der Meinung - obwohl ich es selbst nicht kenne - das dir diese Aufzeichnungen eine kleinen Einblick in diese Einheit geben können. Zudem hatte ich die Hoffnung, dass du dort auch etwas über den Weg der Einheit in die Gefangenschaft finden könntest. Wenn ich das richtig sehe war es aber nicht ganz so ergi…

  • Hallo Wirbelwind, Zitat von wirbelwind: „die von Dir im Thread gezeigten Dokus unterstreichen nochmals, dass die Ersatzteiversorgung für die T-34 und auch für die anderen Beutepanzer nicht ausreichend war. Das schmälerte den Kampfwert der betreffenden Fahrzeuge. “ ich sehe das genauso wie du. In dem anderen Bericht, wird dieser Umstand sogar noch etwas besser beschrieben. Zitat von wirbelwind: „Was mich ein wenig wunderte, dass die 4 Funkgeräte in die Shermans nicht ordnungsgemäß eingebaut wurde…

  • Hallo Holger, Zitat von URANUS: „Habe meinen Mann in Lettland eine Mail zu Kubuli geschrieben. Ich hoffe das da was von kommt. “ hoffen wir mal das beste. Ohne einen weiteren Anhaltspunkt komme ich so leider auch nicht weiter. An möglichen Anlaufstellen, hast du meiner Meinung nach auch schon alles ausgeschöpft. Gruß Michael

  • Hallo Erwin, Zitat von EB19051927: „Ist es richtig, das Marschall Tito alle deutschen Offiziere, deren die Jugoslawische Armee habhaft werden konnte, hinrichten hat lassen?? “ also soweit würde ich nicht gehen. Man muß dieses Thema aber mit einer etwas anderen Brille sehen. Der Kampf mit Partisanen hatte nichts mehr mit einer konventionellen Kriegsführung zu tun. Hier gab es kein geltendes Recht, hier herrschte viel mehr die reine Willkür. Die Wehrmacht ging aber - soweit mir bekannt - in allen …

  • Nachtrag: Angesichts dieser Entwicklung war uns klar, dass wir uns nun so rasch wie möglich nach Nordosten absetzen mussten, um einer Einschließung zu entgehen. Der Befehl dazu kam leider so spät, daß meine Melder den rechten Flügel nicht mehr erreichen konnten; er war schon überrannt worden. Mein Bataillon erhielt den Auftrag, an einer Bahnlinie einige Kilometer nordöstlich eine neue Stellung aufzubauen. Mit ca. 40 - 50 Mann marschierte ich zwischen den feindlichen und den eigenen Verbänden nac…

  • Hallo zusammen, für die Panzer-Kompanie 285 und Stavanger konnte ich auch noch jeweils eine entsprechende Meldung finden. Quelle: Nara Gruß Michael

  • Hallo zusammen, ich habe noch einen sehr interessanten Zustandsbericht der Beute-Panzer-Kompanie 281 vom September 1943 gefunden. Man beachte hier besonders das Werteurteil des Kommandeurs. Quelle: Nara Gruß Michael

  • Hallo Uwe, Zitat von UHF51: „Du kannst den gesamten Thread erst einmal löschen, oder stehen lassen, da ich neue Erkenntnisse habe, welche erst abgeglichen werden müssen. “ danke für die Rückmeldung. Damit wir aber vorerst noch in den Suchmaschinen bleiben können, lasse ich ihn noch stehen. Die Inhalte die noch im Nachgang reingekommen sind, können ja dann (nach deiner Aktualisierung) hier hin verschoben werden bzw. dann nochmal parallel auswertet werden. Gruß Michael

  • Hallo Micha, Zitat von pionier208: „hilfreich wären solche "Lage Ost" Karten für diesen Zeitraum. “ sorry aber da kann ich dir im Moment auch nicht mit dienen. Gruß Michael

  • Hallo zusammen, anbei ein Fernschreiben vom 15.4.1944 bzgl. der Aufstellung einer zweiten Sanitäts-Kompanie für die 65. Infanterie-Division. Quelle: Nara T-78 R420 Gruß Michael

  • Hallo zusammen, anbei ein Fernschreiben vom 12.5.1944 bezgl. des Ausbaus und der Auffrischung der Sanitätstruppen der Panzer-Lehr-Division. Quelle: Nara T-78 R420 Gruß Michael

  • Nachtrag: Hinter einer Schneewand stehend und feuernd, bekam ich ca. um 9.30 Uhr vom links durchgebrochenen Gegner - die Rumänen links von uns waren zurückgegangen - einen fürchterlichen Schlag an die linke Schulter, sodass ich mich um mich selbst drehte........... In diesem Augenblick trat in unserem Abschnitt eine Feuerpause ein und die feindliche Infanterie startete eine Angriff. Etwa um 10.30 Uhr hatten wir die in vielen Wellen vorgetragenen feindlichen Angriffe mit sehr hohen Verlusten abge…

  • Hallo Uwe, wie wollen wir denn mit diesem alten Bereich verfahren: Panzerzüge Wollen wir diesen auch bereinigen bzw. Inhalte davon hierher verschieben? Gruß Michael PS: Der Hauptbereich Eisenbahn-Panzerzüge (KTB, Fp.Nr., Namen und Lokalisierung) wurde jetzt erstmal entsprechend geschlossen.

  • Guten Morgen Paule, Zitat von Paule43: „Guten Tag, zum Panzerzug 10: Standort vom 01.11.1943 bis 14.11.1943 Kowel-Werbka. Vom 15.11.1943 bis 30.11.1943 Rowno. Nach Fernspruch aus Kowel vom 24.03.1944, ist der eingeschlossene Panzerzug 10 durch Volltreffer (wahrscheinlich Bomben) vernichtet. Gruß Paule In NARA T354 639,Funkspruch vom 21.03. 10 Uhr 41: Seit 21.03. früh laufend Tieffliegerangriffe gegen Stellungen und Bahnanlagen. Panzerzug 10 durch Volltreffer ausgefallen, erbitten dringend Jagdsc…

  • Viel Glück Holger, wenn du noch verwertbare Hinweise finden solltest, gib uns bitte bescheid. Es kann ja gut sein, dass ich etwas dazu habe aber ich muß halt wissen wo ich nachschauen muß. Gruß Michael

  • Hallo Wirbelwind, Zitat von wirbelwind: „Letztendlich lief es dann leider viel zu oft darauf hinaus, nicht ordentlich mit den Beutepanzern vertraut zu sein, ehe es ins Gefecht ging, um dann unter sehr schwierigen Bedingungen Erfahrungen zu sammeln. Gerade gegen Ende des Krieges, wo es selbst für deutsche Panzer nicht mehr genügend gut eingefahrene Besatzungen gab, wird es um die Besatzungen von Beutepanzern noch düsterer ausgesehen haben. “ ich bin da deiner Meinung. Ich werde dann nach und nach…

  • Hallo Uwe, schön zu sehen, dass bereits der nächste Bereich in Bearbeitung ist. Da ich noch kein "ENDE" gelesen habe, gehe ich mal davon aus, dass er noch nicht vollständig ist oder? Gruß Michael

  • Hallo Wim, Zitat von Winkeler: „Nun habe ich ungefär 29500 namen, fast jeten tag kan ich namen beisetzen. Es sind nich allein flamen die in die Waffen SS diente doch alle Formen von collaboratie. “ erstmal vielen Dank für die Rückmeldung. Das du über eine derart große Anzahl an Datensätzen verfügst, war mir so bisher nicht bewußt. Wenn du daraus noch weitere Inhalte hier im Forum veröffentlichen möchtest, würde mich das natürlich ausgesprochen freuen. Wir könnten dir dazu bestimmt einen entsprec…