Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • sowjetische Teermine

    Wehrmachtlexikon - - Waffen & Ausrüstung

    Beitrag

    Hallo Jens, Zitat von KaLeun: „Das Billigste vom billigsten, aber leicht herzustellen, in grossen Mengen und effektiv. Genauso verhält es sich mit diesen russischen Teerminen. “ da stimme ich dir auf jeden Fall zu. Was ich hier auch sehr interessant finde, ist zum einen der Ideenreichtum aber auch die teilweise angestrebte Kriegsführung der Roten Armee, wie das folgende Beispiel zeigt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dt. Truppen eine ähnliche Vorgehensweise hatten. Quelle: Nara. Gruß Michael

  • Hallo Henrik, vielen Dank für das einstellen dieser Aufnahmen. Derartige Bilder scheinen ja wirklich schwer zu finden zu sein. Auch wenn die Qualität nicht die beste ist würde ich trotzdem sagen, dass ich meine Aufnahme wohl in diesem Bereich belassen kann. Zudem habe ich jetzt dank deiner Unterstützung, noch ein paar mehr Informationen zur entsprechenden Beitragserstellung vorliegen. Gruß Michael PS: Schön. dass du dich wieder gemeldet hast...............

  • Zitat von H.M.: „Zur Not meinen Beitrag wieder rausnehmen. “ Alles gut Henrik, dass passt schon............... Gruß Michael

  • Hallo lupus, schön zu sehen, dass es jetzt alles mit der Anmeldung geklappt hat. Also ein paar Daten könnte ich zu diesem Offizier auch noch dazu steuern: Ostuf. Adj.2.SS-Inf.Brig. 6.42 Hstuf. Ettringen VI,SS-J.Sch.Tölz 11.43 Hstuf. Hauptamt SS-Gericht 6.44 Quelle: Führerliste Zitat von UHF51: „Ansonsten müssten Sie etwas über Ihre Arbeit hier offenbaren. Ein Forum besteht aus Geben & Nehmen ... “ Diesen Punkt sehe ich aber im übrigen genauso. Gruß Michael PS: SS-Nr müßte die 401 331 gewesen sei…

  • Hallo Mawu, willkommen auf wehrmachtforum.de. Die ganze Sache hier aufzuarbeiten wird natürlich eine Weile dauern aber mit den Feldpostnummern können wir auf jeden Fall schon mal starten: 05682 (2.1.1940-27.4.1940) Stab I u. 1.-4. Kompanie Infanterie-Regiment 522, (25.1.1943-31.7.1943) gestrichen, (Stalingrad), (1.8.1943-23.3.1944) 3.3.1944 3. Fahrschwadron Infanterie-Divisions-Nachschub-Trupp131. 07456 (2.1.1940-27.4.1940) Stab III u. 9. 12. Kompanie Infanterie-Regiment 522 (25.1.1943-31.7.1943…

  • Hallo Holger, Zitat von URANUS: „Ulf hat jetzt die Bilder und kann sich einen Eindruck verschaffen. “ Ulf und ich haben bereits kurz über dieses Thema gesprochen, was wir auf jeden Fall umsetzen werden. Die Details wird er die Tage mit dir abstimmen und dann kann es eigentlich schon bald (hoffentlich) losgehen. Zitat von URANUS: „Das wollte ich Euch noch Sagen ein Großes Danke für die Infos von euch denn ich bin nicht der Wehrmacht Spezialist .! “ jederzeit gerne wieder. Ich freue mich immer um …

  • Hallo Uwe, vielen herzlichen Dank für diese Seiten bzw. Abbildungen. Auch wenn das gesuchte Zeichen nicht dabei ist, so haben wir hier schon ein paar mehr als seltene dabei. Gerade die Korpsabzeichen sind schon ein Thema für sich. Da ich gerade auch etwas in diese Richtung erarbeite, frage ich einfach mal, ob du noch mehr Nara-Material in dieser Richtung hast? Ich würde mich über jedes Puzzelstück freuen, gerne auch per Mail Gruß Michael PS: Die beiden Bilder habe ich jetzt wie gewünscht entfern…

  • sowjetische Teermine

    Wehrmachtlexikon - - Waffen & Ausrüstung

    Beitrag

    Hallo zusammen, also die Rote Armee war wirklich sehr kreativ wie das folgende Beispiel zeigt. Es handelt sich hier um einen Divisionsbefehl der 78. Infanterie-Division, der u.a. vor dem Einsatz von sogenannten Teerminen warnt aber schaut selbst. Quelle: Nara Gruß Michael

  • Hallo zusammen, ich finde diese Seiten passen sehr gut zur aktuellen Ausarbeitung von Uwe zum Thema: Landeseigene Verbände In meinem Beispiel geht es um die Aufstellung einer landeseigenen Sicherungs-Kompanie in der 78. Infanterie-Division. Hier findet man sehr gute Informationen zur: - landesmannschaftlichen Zusammensetzung - personellen Aufstellung - materiellen Ausstattung - usw. Quelle: Nara Gruß Michael

  • Vordrucke und Formulare

    Wehrmachtlexikon - - Sanitätswesen

    Beitrag

    Hallo zusammen, wieder einmal möchte ich hier ein paar Dokumente aus meinem Archiv einstellen, die sehr gut zu diesem Thema passen: Merkblatt 57 Merkblatt über die Gesundheitsregeln für warme Länder wehrmachtlexikon.de/archiv2/categories.php?cat_id=298 Merkblatt 75 Merkblatt über die Selbsthilfe bei Kampfstoffeinwirkung wehrmachtlexikon.de/archiv2/categories.php?cat_id=296 Merkblatt 153 Merkblatt über die Erkennung und erste Hilfe bei Kälteschäden wehrmachtlexikon.de/archiv2/categories.php?cat_i…

  • Hallo Holger, Zitat von URANUS: „Für mich wird vor Ort Sondiert wo wir Ihn Vermuten. Ja das bewegt einem schon Persönlich! “ dass kann ich gut nachvollziehen, hoffen wir mal das beste. Gruß Michael

  • Hallo zusammen, ich habe hier etwas sehr interessantes zur 78. Sturm-Division gefunden. Und zwar handelt es sich hier u.a. um eine Kommandeurbesprechung vom 16.1.1943. Im Schwerpunkt geht es um die Probleme der Umgliederung der Division und die damit verbundenen Bedenken einer Unterbesetzung der Sanitätsdienstgrade. Zusätzlich findet man hier auch noch wertvolle Informationen zur Stellenbesetzung der unterstellten Einheiten. Quelle: Nara Gruß Michael

  • Hallo Ulf, Zitat von PzPiKp420: „Könnte das die 207. Infanterie-Division sein? Oder die 5. Panzer-division. “ vielen Dank für´s nachschauen aber diese beiden Divisionen können wir wohl leider wirklich ausschließen. Hallo Uwe, Zitat von UHF51: „m.E.n. dürfte es sich um das Kfz.-Erkennungzeichen eines Korps handeln. “ dass ist ein interessanter Ansatz, vielen Dank! Du hattest dazu schon mal im Forum etwas verfasst? Also auf Anhieb kann ich mich jetzt daran nicht mehr erinnern. Gruß Michael

  • Hallo Holger, Zitat von URANUS: „Leider nicht das Mosaiksteinchen was noch fehlt. “ dass tut mir Leid zu hören. Schauen wir mal, ob wir nicht doch noch etwas für dich finden können. Gruß Michael

  • Hallo zusammen, ich bin gerade dabei meine Bilder mit Truppenkennzeichen zuzuordnen aber bei einigen Aufnahmen habe ich noch Probleme. Vielleicht kann ja einer von Euch unterstützen. Bei der angefügten Aufnahme bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die schon gesehen habe aber im Moment leider Fehlanzeige. Gruß Michael Quelle: Archiv

  • Hallo zusammen, anbei ein weiterer Tätigkeitsbericht des Divisionsarztes für den Zeitraum vom 16.09.1942 - 30.09.1942. Quelle: Nara T-315 R-468 Gruß Michael

  • Hallo zusammen, anbei ein Tätigkeitsbericht des Divisionsarztes der 8. Jäger-Division für den Zeitraum vom 01.09.1942 - 15.09.1942. Quelle: Nara T-315 R-468 Gruß Michael

  • Vordrucke und Formulare

    Wehrmachtlexikon - - Sanitätswesen

    Beitrag

    Hallo zusammen, analog zum Heer möchte ich auch hier einen Hinweis zu einem Krankenblatt aus dem Dokumentenarchiv geben: wehrmachtlexikon.de/archiv2/categories.php?cat_id=1015 Gruß Michael

  • Hallo Holger, Zitat von URANUS: „Wieder ein Großes Danke an Dich.!! “ gern geschehen........... Zitat von URANUS: „Vielleicht schließt sich noch der Kreis das wir Infos zu dem H.V.PL bekommen werden! “ das möchte ich nicht ausschließen. Leider sind die Inhalte in Nara-Rollen meistens alles andere als übersichtlich und strukturiert. Das erschwert natürlich immer eine gezielte Suche. Zitat von URANUS: „Wie gesagt mein Angebot mit Bildern von 2017 steht für Euch!! “ Wie mir Ulf sagte, steht ihr ja …

  • Hallo Uwe, Zitat von UHF51: „Werde aus meiner eigenen Forschung bzgl. "Brandenburger" hin und wieder etwas hier einstellen. “ es würde mich ausgesprochen freuen, wenn du zu diesem Thema nochmal etwas beisteuern würdest. Gerade die Brandenburger scheinen im Bezug auf Einheiten und Gliederungen alles andere als überschaubar zu sein. Gruß Michael